Über den Tegelbergsteig zum Tegelberghaus

Via Ferratas · Allgäu
Open in App
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here Copy route
Reviews
Difficulty
C/D moderate
Distance
7.6 km
Duration
6:00h
Ascent
894 m
Descent
894 m
Loop Refreshment stops available
Schön angelegter Klettersteig mit abwechslungsreichen Steilaufschwüngen und Querungen. Oft B/C und C mit wenigen kurzen Stellen C/D. Bei Nässe nicht zu empfehlen.
Ein neu angelegter und sehr gut versicherter Klettersteig, der allerdings nicht für Anfänger geeignet ist, da lang, zum Teil ausgesetzt und ohne Notabstieg. Im Gegensatz zum Hindelanger-, Mindelheimer- und dem Salewa Kletterseig auf den Iseler deutlich schwerer. Kurze Stellen eher C/D als C im Vergleich zu anderen Steigen, die im Bereich C bewertet sind. Die Schwierigkeiten am Tegelbergsteig bewegen sich häufig im Bereich der Schwierigkeiten der "Bergführerplatte" am Salewa Klettersteig. Wer dort Probleme hatte, sollte diesen Steig nicht machen. Für geübte Klettersteiggeher eine sehr lohnende Tour. Nur bei sicherem Wetter mit ausreichend Zeitpuffer, da es aufgrund der wachsenden Beliebtheit und Schwierigkeit des Tegelbergsteigs schnell zu längeren Wartezeiten kommen kann. Die offiziell angegebenen 1.5 Stunden, sind für "normale" Klettersteiggeher, die nicht allein unterwegs sind, deutlich zu knapp bemessen. 2 - 2.5 Stunden mit kurzen Pausen sind realistischer. Achtung - der Tourverlauf wurde nicht mit GPS aufgenommen sondern auf der Karte nachgezeichnet. Der Wegabschnitt des Tegelbergsteigs ist daher ungenau, wobei der Weg dort natürlich durch die Drahtseile genau vorgegeben ist.

Author’s recommendation

Wer noch Zeit und Lust hat, kann mit dem Branderschrofen (1880m) und einer weiteren halben Stunde noch einen Gipfel mitnehmen. Als Alternative für den Abstieg bietet sich auch der Gelbe Wand Klettersteig an.
more
Difficulty
C/D moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Tegelberghaus, 1713 m
Lowest point
Parkplatz Tegelbergbahn, 819 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW
Access
0 m 0:00 h
Wall height
0 m
Climbing length
0 m 0:00 h
Descent
0 m 0:00 h

Safety information

Nur bei sicherem Wetter mit ausreichend Zeitpuffer. Die offiziell angegebenen 1.5 Stunden sind für "normale" Klettersteiggeher, die nicht alleine unterwegs sind, deutlich zu knapp bemessen. Nur im Aufstieg.

Tips, hints and links

Informationen zum Klettersteig auf der Webseite der Tegelbergbahn

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz der Tegelbergbahn zunächst den Schildern in Richtung Gelber Wand Klettersteig folgen. Auf einem Asphaltweg links von der Sommerrodelbahn geht es zunächst gemütlich, dann steil bergan. Den Asphaltweg an der Beschilderung rechts über einen kleinen Bachlauf in Richtung Gelber Wand Klettersteig verlassen und erst kurz entlang einer Wiese, dann durch den Wald oft lehmig und nass weiter nach oben. Ein Schild empfiehlt dann das Anlegen des Klettersteigsets und man folgt zunächst dem Gelben Wand Steig noch unschwierig (A) aber zum Teil ausgesetzt entlang von Drahtseilen, bis man an eine senkrechte Leiter kommt. Hier beginnt der neu angelegte Tegelbergsteig, während der Gelbe Wand Steig weiter nach rechts verläuft. Spätestens ab hier sollten dann auch erfahrene Klettersteiggeher ihre Karabiner einklicken. Die Leiter empor und dann mit Armkraft nach links oben queren (C/D). Bei der Begehung wurde diese Stelle als die anspruchsvollste Stelle empfunden. Im weiteren Verlauf des Steigs wird es allerdings nicht wesentlich einfacher. Oft liegen die Schwierigkeiten im Bereich B/C und C, sehr selten und sehr kurz C/D, wobei kleinere Personen bei den nicht unbedingt großzügig gesetzten Tritthilfen ein wenig im Nachteil sind. Es folgen weitere Steilaufschwünge und Querungen, oft etwas ausgesetzt aber nicht schwieriger wie die Stelle am Anfang kurz nach der Leiter. Im Verlauf des Steigs gibt es zwei kleine Holzbretter für eine kurze Verschnaufpause, ein Wandbuch und sogar eine Glocke, mit der man die dann noch folgende interessante Wegführung einläuten kann. Kurz vor Schluß gibt es nochmal ein Highlight, wenn in einer Schlucht zu einem Felstor aufgestiegen wird. Die Schlucht, die sich im letzten Stück zum Kamin verengt wird dann nach links querend in Richtung Ausstieg verlassen. Danach noch einmal ein kurzes einfacheres Stück bergan zu einer kleinen Scharte auf dem Grat. Es folgt ein kurzer Abstieg auf Holzleitern und einer letzen Platte, der einen auf das obere Ende des Gelben Wand Steigs bringt. Von dort in etwa 30 Minuten nach oben zum Tegelbergaus. Nach einer Rast folgt der gemütliche Abstieg über die Rohrkopfhütte zurück zum Ausgangspunkt.

Getting there

A7 bis Füssen, danach der Beschilderung in Richtung Königsschlösser und zur Tegelbergbahn folgen.

Parking

Parkplatz an der Talstation der Tegelbergbahn. Tagesgebühr beträgt im Sommer 2011 4,- Euro.
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Equipment

Klettersteigausrüstung auch für erfahrene Klettersteiggeher dringend empfohlen. Bergschuhe mit rutschfester Sohle aufgrund vieler Reibungsstellen von Vorteil.
outdooractive.com User
Responsible for this content
Martin Soutschek

Travel Guide: Via ferratas in the Allgaeu Region


Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

5.0
(1)
Karl Thiele 
June 08, 2020 · Community
Done at June 02, 2020
  • Photo: Karl Thiele, Community
  • Photo: Karl Thiele, Community
  • Photo: Karl Thiele, Community

Photos from others


  • 2D 3D
  • My Map
  • Contents
  • Show images Hide images