• Das Weinfelder Maar im Frühjahr
    Das Weinfelder Maar im Frühjahr Foto: D. Ketz, GesundLand Vulkaneifel
  • Die Ruhe der Wälder genießen
    Die Ruhe der Wälder genießen Foto: D. Ketz, GesundLand Vulkaneifel
  • Wandern in der Vulkaneifel
    Wandern in der Vulkaneifel Foto: K. P. Kappest, GesundLand Vulkaneifel
  • Blühendes Eifelfrühjahr am Schalkenmehrener Maar
    Blühendes Eifelfrühjahr am Schalkenmehrener Maar Foto: D. Ketz, GesundLand Vulkaneifel
  • Sommer am Ulmener Maar
    Sommer am Ulmener Maar Foto: D. Ketz, GesundLand Vulkaneifel
  • Unterwegs auf dem Maare und Thermenpfad
    Unterwegs auf dem Maare und Thermenpfad Foto: D. Ketz, Eifel Tourismus
  • Die Manderscheider Burgen
    Die Manderscheider Burgen Foto: D. Ketz, GesundLand Vulkaneifel
  • Auf Erkundungstour durch die Vulkaneifel
    Auf Erkundungstour durch die Vulkaneifel Foto: D. Ketz, Eifel Tourismus

Wandern im GesundLand Vulkaneifel

Teilen

Raus aus dem Stress und Alltag, rein in die Natur. Wo könnte es schöner sein als im GesundLand Vulkaneifel? In der ursprünglichen Landschaft finden sich Wandertouren für jeden Geschmack, mit unterschiedlichen Streckenlängen und Anforderungen. In der Vulkaneifel heißt es, in die Natur eintauchen und die ursprüngliche Kraft der Erde entdecken. 

Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion 

Highlights



Der Lieserpfad im GesundLand Vulkaneifel

Glaubt man dem deutschen Redakteur, Moderator und Autor Manuel Andrack ist der Lieserpfad einer der „schönsten Wanderwege der Welt“ und auch die Leser des Wandermagazins wählten die 74 Kilometer lange Tour durch die Eifel auf Platz zwei der „schönsten Wanderwege Deutschlands“.

Mal auf schmalen Pfaden, mal auf breiten Wegen schlängelt sich die Tour in drei Etappen durch die hügelreiche Vulkanlandschaft von Boxberg bis nach Lieser an der Mosel. Vorbei an der Lieserquelle, dem Vulkanmuseum in Daun oder der Römischen Villa begeistert der Lieserpfad seine Bewanderer mit Abwechslung und der unvergleichlichen Stille der Natur.

Rundwanderung im GesundLand Vulkaneifel

Genießen Sie die atemberaubende Aussicht von den Höhen der Vulkaneifel, wandern Sie entlang beeindruckender Burgen oder lassen Sie sich von den Eifelmaaren in ihren Bann ziehen. Erleben Sie unser GesundLand Vulkaneifel im 360 Grad Winkel. Genießen Sie den Wanderurlaub mit Gepäcktransfer in der Eifel.

Auf der Rundwanderung von Daun über Ulmen und Gillenfeld nach Manderscheid und wieder zurück nach Daun können Sie beruhigt Ihre schweren Gedanken samt des Gepäcks ziehen lassen. So spüren Sie befreit die beeindruckende Natur des GesundLand Vulkaneifel und ihre wohltuende Wirkung.

Das GesundLand Vulkaneifel bietet auch eintägige Rundwanderungen:

Der "Kurschattensteig" führt auf sieben abwechslungsreichen Kilometern um das beschauliche Bad Bertrich. Wer den Weg zum 14 Meter hohen Bismarckturm auf sich nimmt, wird mit einem atemberaubenden Ausblick über das vulkanisch geprägte Ueßbachtal belohnt. Besonderes Highlight auf der Tour: Oberhalb des Kurgartens am Palmberg wächst ein immergrüner Buchsbaum. Obwohl das Klima der Region eigentlich nicht seinen idealen Bedingungen entspricht, wächst und gedeiht er in prächtiger Form.

Alle, die von vielfältiger Natur und beeindruckender Pflanzenwelt nicht genug bekommen, begeben sich auch auf den "Grafschaft-Pfad". Entlang der Lieser und dem Fahlbach geht es auf 14 Kilometern rund um Manderscheid. Von den Burganlagen der Ober- und Niederburg führt er Hobby-Wanderer vorbei an den Talkanten der Lieser und dem Seilbach und begeistert mit den schönsten Ausblicken über die Eifel.

Wer beim Wandern mehr Wert auf Ruhe und das Erlebnis in der Natur legt, findet auf dem "Achtsamkeits-Pfad Kleine Kyll" seine innere Mitte. Auf sechseinhalb Kilometern bieten eine frisch sprudelnde Quelle, Trittsteine über den Bach oder gemütliche Hängematten die Gelegenheit sich auf sich selbst zu konzentrieren. Entspannungschoaches bieten zusätzliche Unterstützung beim Abschalten.

Mußepfade im GesundLand Vulkaneifel

Besonders beliebt bei den Wanderern in der Vulkaneifel sind die Mußepfade. Entlang der Wege nehmen erfahrene Gästeführer die Besucher mit auf eine Reise durch die Geschichte der Vulkaneifel.

Neben dem Vulcano-Pfad ist auch der Maare- und Therme-Pfad ein Mußepfad. Hier haben die Tourengänger die Wahl zwischen der knapp fünfstündigen Wanderung von Lutzerath nach Bad Bertrich, durch tiefe Mischwälder, über die kuppige Landschaft der Vulkaneifel oder der etwas längeren Tour von Ulmen nach Lutzerath. In gut sechs Stunden führt dieser Weg vom Jungfernweiher in Ulmen, vorbei an der Burgruine am Ulmener Maar hinab ins Ueßbachtal und bietet eine unvergleichliche Aussicht.


Alle Regionen im Überblick