Reiseführer Graubünden Engadin St. Moritz

Engadin St. Moritz

Teilen
17 17

Die Tourismusregion Engadin St. Moritz befindet sich im Kanton Graubünden im Südosten der Schweiz. Die Region zählt zu den bekanntesten Kurorten der Alpen. Das kosmopolitische St. Moritz gilt als Wiege des Wintersports und ist heute mehr denn je als exklusive Wintersportdestination bekannt. Skifahrern stehen gleich vier namhafte Skigebiete zur Verfügung, während auch nordische Sportler ein umfassendes Angebot vorfinden. Doch auch im Sommer zieht das von prominenten Dreitausendern umrahmte Hochtal Aktivurlauber an.

Die Region Engadin St. Moritz

Das weite Hochgebirgstal des Oberengadins zeigt sich als kontrastreiche Region. Es folgt dem Lauf des Inns vom Malojapass in nordöstliche Richtung, bis der Bach Ova da Punt Ota das Tal vom Unterengadin trennt. Landschaftlich wird das Oberengadin maßgeblich durch die Oberengadiner Seenplatte mit Silsersee, Silvaplanersee, Lej da Champfèr und St. Moritzersee geprägt.

Eingerahmt werden die Seen durch zahlreiche namhafte Dreitausender wie Corvatsch und Corviglia. Im Süden erhebt sich die Gletscherwelt der Bernina mit dem einzigen Viertausender der Ostalpen, der Piz Bernina. Zu den Ortschaften im Tal hin zeigen sich die Hänge allmählich sanfter und werden von Arven- und Lärchenwäldern sowie einer vielfältigen Alpenflora geziert.

Mittendrin liegt das exklusive St. Moritz, das als Wintersportort weltweit berühmt ist. Nur wenige Kilometer weiter südlich befindet sich das verträumte Sils, im Seitental Val Bernina ist der Bergsteigerort Pontresina mit seinen prächtigen Engadiner Häusern gelegen.

Aktiv durch das ganze Jahr

Langlauf-Loipen in Engadin St. Moritz

Langläufer beim Skaten auf der Langlaufloipe zwischen Celerina und Samedan
Schweiz
Im Engadiner Hochgebirgstal auf rund 1800 m Höhe dauert der Winter fast ein halbes Jahr. Doch dank der umfassenden ...
Outdooractive Redaktion

Winterwanderungen in Engadin St. Moritz

Winterwandern auf dem Champferersee, im Hintergrund der Piz Corvatsch
Schweiz
Winterwandern in Engadin St. Moritz bedeutet 150 Kilometer Wege über gefrorene Seen, durch verschneite Wälder ...
Outdooractive Redaktion

Bedingt durch seine Lage auf rund 1800 m Höhe und das kontinentale Klima zeigen sich Engadins Winter zwar lange andauernd und kalt, aber doch sonnig. Vor über 150 Jahren soll der Unternehmer Johannes Badrutt in St. Moritz den Wintertourismus ins Leben gerufen haben.

Bis heute ist die Destination unter Schnee- und Eissportlern weltweit gefragt. St. Moritz war bisher Schauplatz von zwei Olympischen Winterspielen und fünf Alpinen Skiweltmeisterschaften. Mit vier Hauptgipfeln und 88 Pisten, bis zu 230 Kilometern Loipen und 150 Kilometern Winterwanderwegen lockt die Region aber nicht nur Spitzensportler, sondern alle, die aktiv in der Natur unterwegs sein möchten.

Auch im Sommer bietet Engadin St. Moritz vielfältige Möglichkeiten für Aktivurlauber. Wanderer genießen auf der Höhenwanderung von Muottas Muragl zur Alp Languard den eindrucksvollen Gletscherblick, während Mountainbiker die eigens ausgeschilderten Routen nutzen. Geübte Kletterer suchen die Klettersteige La Resgia und Piz Trovat auf, während Kiter und Segler auf dem Silvaplanersee ihrem Hobby nachgehen.

Oberengadiner Kultur und Museen

Nicht nur das Sportangebot machen den Reiz der Region Engadin St. Moritz aus, sondern auch ihre kulturellen Facetten. Zum Luftkurort Sils-Maria fühlten sich in der Vergangenheit eine Reihe namhafter Literaten und Künstler hingezogen. So erinnert heute das Nietzsche-Haus an den Aufenthalt des Philosophen im Engadin.

Das Segantini Museum in St. Moritz zeigt die Werke des Künstlers Giovanni Segantini, der die Landschaft des Engadins in seinen Gemälden verewigte. Das Museum Engiadinais zur einheimischen Wohnkultur ist ebenso sehenswert. So wie die vielfältigen Museen gehört zur Engadiner Kultur die rätoromanische Sprache, die sich nicht zuletzt in vielen kulinarischen Spezialitäten wiederfindet.

Skisaison in Engadin St. Moritz

Skiurlaub Hotel & Skipass 2017/2018

Sonnenplätze auf der Diavolezza
Skiurlaub Skiurlaub • Graubünden
ab 220,00 CHF

Buchbar bis 06.05.2018
Mit dem Angebot „Hotel & Skipass“ genießen Skifahrer in der Region Engadin St. Moritz attraktive Vergünstigungen.
Anbieter:  Engadin St. Moritz | Quelle:  Outdooractive Redaktion

Skiurlaub Nordic Specials 2017/2018 für Hotels

Langlauf beim Silvaplanersee
Skiurlaub Skiurlaub • Graubünden
ab 220,00 CHF

Buchbar bis 02.04.2018
Für alle Fans des nordischen Wintersports bieten die Nordic Specials in der Region Engadin St. Moritz attraktive Vergünstigungen.
Anbieter:  Engadin St. Moritz | Quelle:  Outdooractive Redaktion

Im Winter zieht es Skifahrer und Snowboarder in die vier großen Skigebiete Corviglia/Piz Nair, Corvatsch, Diavolezza/Lagalb und Zuoz. Konditionsstarke begeben sich auf die Snowsafari, die von Sils nach Celerina führt – auf den schönsten Pisten von Corvatsch und Corviglia. 

Der Startschuss der Snowsafari fällt in Sils. Über Furtschellas geht es Richtung Corvatsch und hoch auf 3303 m. Von der Bergstation Corvatsch, dem Dach des Engadins, führt die Tour zur legendären Hahnenseepiste und hinunter nach St. Moritz Bad. Auf der anderen Talseite geht es ins Gebiet Corviglia. Dort warten die Stationen Piz Nair und Trais Fluors sowie die lange Abfahrt nach Celerina.

Das Snowsports Opening vom 26. November ist der Auftakt für die Wintersaison 2017. Die Bergbahnen im Skigebiet Diavolezza haben den Winterbetrieb bereits am 21. Oktober 2017 aufgenommen, gefolgt von den Skigebieten Corviglia und Corvatsch am 25. November 2017.

Zahlreiche hochkarätige Sportveranstaltungen sorgen für Highlights im Veranstaltungskalender der Region Engadin St. Moritz. Vom 8. bis 10. Dezember treten in St. Moritz zum Beispiel im Rahmen des AUDI FIS Skiweltcups die Top-Athletinnen aus dem alpinen Skisport an, woraufhin dort Ende Dezember die Schweizer Bob-Meisterschaft ausgetragen wird.

 

Für Wintersportler gibt es darüber hinaus attraktive Pauschalen und Angebote:

Weiterlesen

Hochtour Piz Bernina (4.049 m) - Einziger 4000er der Ostalpen

Die langersehnte "Himmelsleiter"
09.06.2013
Hochtour Hochtour • Graubünden
III, 45°, AD schwer
27,8 km
16:30 Std
2930 m
1560 m
(1)
von Eduard Gruber,  alpenvereinaktiv.com

Skigebiet St. Moritz / Corviglia

Pistenplan Corviglia / Piz Nair
Skigebiet Skigebiet • Albula Alpen
88% offen
Schneehöhe Berg
149 cm
Pisten
144 km/163 km
Lifte geöffnet
23/23
Letzter Schneefall
18.01.2018
 

Wanderung Segantiniweg von St. Moritz nach Pontresina

Segantini-Museum in St. Moritz.
13.07.2017
Wanderung Wanderung • Graubünden
leicht
8,4 km
3:00 Std
94 m
254 m
von Jochen Ihle,  Wandermagazin SCHWEIZ

Skigebiet Corvatsch

Panorama Corvatsch
Skigebiet Skigebiet • Bernina Gruppe
83% offen
Schneehöhe Berg
127 cm
Pisten
100 km/120 km
Lifte geöffnet
12/14
Letzter Schneefall
16.01.2018
 

Langlauf Höhenloipe Alp Bondo

Berninamassiv Pontresina
13.07.2017
Langlauf Langlauf • Graubünden
leicht
4 km
1:00 Std
61 m
61 m
Engadin St. Moritz

Skigebiet Diavolezza/Lagalb

Pistenplan Diavolezza/Lagalb
Skigebiet Skigebiet • Bernina Gruppe
offen
Schneehöhe Berg
157 cm
Pisten
–/41 km
Lifte geöffnet
1/5
Letzter Schneefall
16.01.2018
 

Mountainbike Etappe 2: Südflucht Graubünden

23.02.2017
Mountainbike Mountainbike • Graubünden
mittel
92,5 km
11:33 Std
1720 m
2060 m
von Antonella Klee,  Graubünden Ferien

Skigebiet Zuoz

Pistenplan Zuoz
Skigebiet Skigebiet • Albula Alpen
87% offen
Schneehöhe Berg
200 cm
Pisten
13 km/15 km
Lifte geöffnet
4/5
Letzter Schneefall
18.01.2018
 

Winterwandern Seenweg St.Moritz - Sils - Maloja

13.07.2017
Winterwandern Winterwandern • Graubünden
mittel
16,4 km
6:30 Std
47 m
12 m
Engadin St. Moritz

Hochtour Überschreitung Piz Morteratsch (3751 m)

Blick auf den Morteratschgletscher, links die Bellavista, rechts der  Piz Bernina mit Biancograt
17.08.2016
Hochtour Hochtour
II, 40°, PD schwer Etappentour
25,5 km
12:30 Std
2836 m
2919 m
von Lena Wiesler,  Outdooractive Redaktion

Beliebt in der Region: