Weitere Geschichten

Die Legende von der Entstehung des Wörthersees

Reportage
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte

Der Wörthersee in Kärnten ist heute der berühmteste Badesee Österreichs – zahlreiche Touristen strömen jährlich an seine Ufer und nicht wenige Filme und Serien haben das Gewässer und seine Orte zur Kulisse. Doch eine alte Sage berichtet, was auf dem Grund des Sees verborgen liegt...

Ausflugsziele am Wörthersee

Der Wörthersee lockt Touristen nicht nur mit seinem türkisblauen Wasser, dessen Farbe durch Kalk der Alpenzuflüsse und Algen sowie das Sonnenlicht zustande kommt. Zum Baden und Wassersport betreiben ist der See also ideal. Aber auch zahlreiche weitere Attraktionen liegen an den Ufern des bekannten Gewässers. Das Schloss Velden ist vielen aus der Fernsehserie „Das Schloss am Wörthersee” bekannt, die Wallfahrtskirche Maria Loretto zieht nicht nur Pilger an und der Pyramidenkogel bietet eine einmalige Aussicht über den See und die Umgebung. Familien mit Kindern haben in der Minimundus-Welt besonders viel Spaß und auch eine Schiffstour auf dem See gehört im Urlaub dazu.

Die Sage zur Entstehung des Sees

See · Klagenfurt

Wörthersee

See Blick aufs Strandbad Klagenfurt, Foto: Gerdl
Klagenfurt
von Christopher Enzi,  Tourismusregion Klagenfurt am Wörthersee

Doch vor vielen hundert Jahren war das alles laut einer Sage noch nicht möglich. Anstelle des Sees lag hier eine Stadt mit prächtigen Häusern. Die Bewohner wurden durch ihren Reichtum übermütig und fielen vom Glauben ab. So kam es, dass sie am Vorabend des Osterfestes eine große Feier veranstalteten. Anstatt in Ruhe des Ursprungs dieses christlichen Festes zu gedenken, tanzten sie ausgelassen und lärmend. Die Kirchenglocken zeigten denn auch die späte Stunde an, wurden jedoch völlig überhört und vom Lärm des Festes übertönt.

Wörthersee-Mandl in Bronze, in Klagenfurt (Heinz Goll, 1962)

Da betrat ein kleines, graues Männchen den Festsaal und rief die Feiernden zur Umkehr auf: „Oh, ihr Schwelger, wisst ihr nicht, welche Feier wir morgen begehen? Kehret heim, ehe die Stunde der Buße verrinnt und die Strafe euch erreicht!” Vom Gelächter der Tanzenden begleitet, verließ das Männchen den Saal, kehrte jedoch kurz vor Mitternacht mit einem Fässchen unter dem Arm zurück und sprach erneut eine Warnung an die ausgelassenen Bewohner aus. „Sonst öffne ich den Hahn des Fässchens und Tod und Verderben kommt über euch!” Wiederum gab es nur Gelächter als Antwort.

Als jedoch die Uhr Mitternacht schlug, erloschen alle Lichter, die Mauern erzitterten und ein fürchterliches Gewitter mit Regenstürzen kam auf. Das Männchen war verschwunden, aber sein Fässchen lag mit offenem Hahn, dem endlose Fluten entströmten, bis die ganze Stadt überflutet und die Bewohner ertränkt waren. So entstand der Wörthersee.

Sportlich am See unterwegs

Denkmal · Klagenfurt

Wörthersee Mandl

Denkmal Wörthersee Mandl mit Dame und Hund, Foto: Bauer
Klagenfurt
von Christopher Enzi,  Tourismusregion Klagenfurt am Wörthersee

Heute sollen die Häuser und Kirchen unter der Wasseroberfläche liegen und an ruhigen Sommertagen immer noch das Läuten der Kirchenglocken zu hören sein. Das warnende Wörthersee-Mandl steht als Brunnendenkmal in Klagenfurt – zur Erinnerung und Mahnung an die Entstehung des Sees.

Wenn man nicht gerade die Glocken im See läuten hört, weist heute nichts mehr auf diese alte Stadt im Wörthersee hin. Und so werden die neuen Orte und Sehenswürdigkeiten besucht, an den Ufern verweilt, auf den Promenaden flaniert. Und auch wer sich nach sportlicher Betätigung sehnt, wird am Wörthersee fündig und kann diesen sogar einmal komplett umrunden – zu Fuß oder mit dem Rad.

Die wissenschaftliche Erklärung zur Entstehung des Wörthersees ist übrigens sehr viel einfacher: Er ist ein Relikt der letzten Eiszeit.


Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion
outdooractive.com User
Autor
Wiebke Hillen 
Aktualisierung: 03.04.2019

Kommentare und Bewertungen

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen