Wanderung von den Externsteinen über die Silbermühle zum Lippischen Velmerstot - Rundwanderung

Wanderung · Teutoburger Wald
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,6 km
Dauer
4:09 h
Aufstieg
711 hm
Abstieg
706 hm
aussichtsreich geologische Highlights Geheimtipp botanische Highlights Rundtour Einkehrmöglichkeit
Von den Externsteinen zum Lippischen Velmerstot

Teutoburger Wald: Aussichtsreicher Rundwanderweg

Meine heutige Tour brachte mich zu den Externsteinen, bei denen ich Richtung Lippischen Velmerstot gestartet bin. Die Extetnsteine ragen schon seit der Urzeit als es die ersten Homosapiens gab aus der Erde heraus - ein gewaltiger Anblick und schön zu gleich. Da ich mich nicht lange aufhalten wollte an diesem Ort nahm ich direkt hinter den Externsteinen den kleinen Pfad links - der mich mit etwas Steigung fast auf die gleiche Höhe brachte wie dies gewaltige Ausflugsziel. An einer Stelle von dort oben kann man runter zu der großen Wiese und den tollen Panoramablick darauf genießen. Nach kurzem genießen ging ich dann weiter und kam links bewusst etwas vom Weg ab, um den im Wald versteckten Felsen zu sehen - in seinen kluften wuchs tatsächlich ein kleiner Tannenbaum, der von anderen Wanderern wohl für die Weihnachtszeit geschmückt wurde. Am unteren Teil dieses Felsens zu sehen stand dieser Text geschrieben der da lautete „Lebe, Liebe, Leuchte“ - wie ich finde sollte man dies wirklich öfter tun als immer nur gestresst durch den Alltag zu gehen, nur leider funktionierts oft nicht wie man es sich gerade vorstellt...... Wer auf einem Baumstumpf ein Steingebilde wie auf dem Bild sieht - darf gern ein Foto davon in der Welt verbreiten - war mal Kreativ und habe eine Interpretation der Externsteine aufgebaut. Vllt hast du auch Lust und baust etwas daneben, bin gespannt beim nächsten mal ob was dazugekommen ist :) Lange Rede kurzer Sinn - weiter geht’s...... Unweit von dieser Stelle geht der Weg unter der B1 her und über die Landstrasse drüber weg - Berg hoch auf einem Forstweg. Auch hier findet man zwischendurch viele kahle Stellen durch Baumrodungen aber das habe ich jetzt schon öfters erlebt - der Borkenkäfer macht vor keiner Fichte halt. Am Forstweg lang kommt man dann irgendwann an eine Kreuzung wo ich den mittleren Weg eingeschlagen habe um zum Waldhotel Silbermühle am Silberbach gelegen zu gelangen. Dort kann man sich mit Getränken und Speisen von den sehr netten Bedienungen gebracht stärken. Sehr schöner Ort mit einem Teich zum Ausruhen, Rasten und einem Spielplatz für Kinder. Gestärkt war der Weg zum Lippischen Velmerstot immer noch das Ziel und nach kurzer Zeit ging es zügig über den Löhnspfad am Silberbach entlang dahin weiter - das einzigste was am zügig aufhielt war das es sehr oft Berg hoch ging und es etwas langsamer voran ging als gedacht. In einem Stück Anstieg, der sehr felsig, wurzelig und steil zum Teil war traute ich meinen Augen kaum - aber es hatte schon was - einen Herrn mit seinem ferngesteuertem amerikanischen Truck zu beobachten wie er diesen langsam bergab runter steuerte. Im Nachhinein Ärger ich mich schon kein Bild gemacht zu haben aber sowas ist wohl auch einmalig und glaube auch nicht irgendwann diese Chance nochmal dafür zu bekommen. Oben angekommen erwartete mich dann die schöne blühende Hochheide mit ihren schmalen Wegen die mich zu meinem Ziel führten. Der Lippische Velmerstot - ich war angekommen, völlig groggy und verschwitzt aber das zu sehen - die schönen Ausblicke, die blühende Hochheide und das Steinplateu mit den Inschriften das hat jede Anstrengung dort hoch zu kraxeln gut gemacht.... Gut das ich noch Proviant hatte - hungrig machte das erklimmen des Berges auch und Platz zum pausieren gab es reichlich. Entweder an dem schönen langen Tisch mit Bänken, dem Panorama Liegestuhl oder direkt am Plateau das ich wählte. Nach der Rast und dem fotografieren ging es dann etwas abgeändert zurück zum Waldhotel Silbermühle und von dort aus weiter über einen weiteren Forstweg zurück in Richtung B1. Mittendrin in diesem Weg gab es einen großen aus einem Baumstumpf geschnitzten Sessel - den wohl wie ich denke die Holzarbeiter dort gefertigt haben - schöne Idee in mancher Trostlosigkeit weil ganze Baumabschnitte fehlen dort einen Sitz für die Rast zu fertigen. Zurück auf der anderen Seite der B1 hielt ich mich dann vom Parkplatz aus in Richtung bergaufwärts um von hinten zurück zu den Externsteinen zu gelangen. Am See mit dem „Römer Lippe Route“ Zeichen angekommen ging es dann grade durch das Waldgebiet - da ich über den Bärenstein drüber wandern wollte. Dies ist ein kleiner Berg mit 310 HM angegeben in dem es sehr viele sehr alte Bäume gibt - wirklich faszinierend so einen alten Baum in seiner vollen Pracht sehen zu können. Wer hoch geht muss natürlich auch wieder runter und so landet man unweigerlich Bergab zur anderen Seite der Externsteine und dem vorgelagertem See. Ein Panorama Blick wie aus einem Bilderbuch. Das war meine größte Tour bisher und hat mir gezeigt wo Grenzen liegen - diese habe ich auch erkannt aber mich nicht unterkriegen lassen, wer an sich glaubt hat schon halb gewonnen und wer sich und den Weg bezwingt hat den Jackpot geknackt ;) Hoffe meine Begeisterung von dieser Tour konnte ich weitergeben - werde sie auf jeden Fall nochmal gehen. Danke für lesen und ich würde mich freuen wenn Ihr meine Tour nachgewandert seit - hinterlasst doch einen Kommentar und/oder eine Bewertung. Lieben Gruß Michael

Autorentipp

Sehr schöne Landschaft und Ausblicke am Velmerstot, die Waldluft und die Ruhe im Wald zum abschalten vom Alltag - sehr zu empfehlen.
Weiterlesen
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
433 m
Tiefster Punkt
199 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

An mehreren Stellen stehen auf dem Weg sind Wegpunkt Schilder mit der 112 und dem Standort angegeben für Notfälle - siehe Bild

Ausrüstung

Wanderstiefel für die Wege mit den Steinen und den Wurzeln, Wanderrucksack für Getränke und Proviant und evtl. einen Wanderstock für die Steigungen......

Start

Von Parkplatz Externsteine in Richtung Externsteine (246 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.868734, 8.925148
UTM
32U 494846 5746441

Ziel

Externsteine, Lippischer Velmerstot und zurück

Wegbeschreibung

Der Weg führt über Schotterwege, Waldboden, Wurzeln, ausgetrockneten Bachläufen und Forstwege

Anfahrt

Von der B1 kommend bei Horn abfahren und von da ca. 10 Min bis zum Parkplatz der Externsteine (3€ Parkgebühr PKW - 2,50€ Parkgebühr Kraftrad)

Parken

Parkplatz Externsteine In der Nähe von 32805 Horn-Bad Meinberg https://goo.gl/maps/Uzzur48RtQ2QEVCZ8
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Michael F. 

Zum Reiseführer: Wanderungen im Teutoburger Wald


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14