Besseggen-Grat

Wanderung · Norwegen
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,3 km
Dauer
6:55 h
Aufstieg
1220 hm
Abstieg
1223 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour
DIE klassische Gratwanderung in Jothunheimen: Landschaftliche ein Genuss, recht einfach und mit Boots-Hin- oder -Rückfahrt kombiniert. Aber dies ist auch eine lange Tour die stark überlaufen ist.
Wegen des Ausblicks ist die Tour trotz vieler Mitwanderer lohnend.

Norwegen: Beliebter Wanderweg

Mit 16,5 km und 750 Metern Höhenunterschied keine ganz kurze Tour. Sehr Schnelle werden die Tour in 6 Stunden (ohne pausen gerechnet) schaffen, Sie kann mit Pausen aber auch gut 8 Stunden dauern.

Niedrigster Punkr: 1000 Meter, Höchster Punkt: 1743 Meter

Dienstag, 23. August 2016

 

 

Autorentipp

In der Nachsaison (2916 ab 07.08.2016) fähren die Fähren von dem Anlegepunkt "Memurubu" nicht mehr später nachmittags. Es empfiehlt sich daher am Morgen mit der Fähre nach memurubu zu fahren, über den bessegen zu wandern und ohne Zeitdruck nach Gjendheim zurück zum Auto zu laufen.

In Memurubu und in Gjendeheim kleiner Imbiß in Hütte oder Kiosk möglich 

Weiterlesen
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1757 m
989 m
Höchster Punkt
Besseggen (1757 m)
Tiefster Punkt
Memurubu bzw. Endpunkt Gjendeheim (989 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk erforderlich. In Norwegen empfiehlt es sich stets Regenkleidung mitzuführen.

 

Weitere Infos und Links

Die Tour ist in umgekehrter Rheihenfolge (West nach Ost) im DNT Tourenportal beschrieben: https://www.ut.no/tur/2.4957/

Start

Memuribu nach Fährfahrt vom Ort Gjendesheim (992 hm)
Koordinaten:
Geographisch
61.490496, 8.633507
UTM
32V 480484 6817477

Ziel

Gendesheim

Wegbeschreibung

Die Tour wird meist von Gjendeheim im Osten in Richtung Westen nach Memurubu gegangen. Dann hat sie den Vorteil, dass das erste flachere uns weniger Interessante Teilstück nicht zum Schluss gegangenwird.

Umgekehrt herum (wegen der frühen Rückfahrt der letzten Fähre ab Memurubou) beginnt die Tour nach der Fährfahrt schnell mit einem stärkeren Aufstieg. Rechts von sich hat man stets den herlich grünen Gjende-See. Nach Höhenverlust geht es auc der linken Seite in Gehrichtung vorbei an einem kleineren und an lang nach Norden gestrecken See (Bessvatnet), dessen Abfluss in einem Bach nach rechts runter zum Gjende-See fällt.

Erneut geht es aufwärts mit leichter Kletterei, für die man meist seine Hände nacht braucht. Es gibt aber Wanderer, die im Angesicht dieser steilen Felspassage zurückschrecken. Wer sie beruhigt und als Führender vorgeht, wird merken, wie schnell auch Ängstliche die an sich unpronlematische Stelle überwinden.

Bis hierher und auch weiterhin ist der Weg nicht zu verfehlen. Markierungen (rotes "T") weisen den Weg, den man aber auch sonst wegen der vielen vorhergehenden Wanderer nicht verfehlen kann. Stets über den höchsten Kamm geht es so schließlkich weniger aussichtsreich herunter. An einer schwierigeren Stelle geben Ketten die evtl. benötigte Sicherheit und Griffhilfe.

Das letzte fast flach erscheinede Stück ist gut ausgetreten. außerdem sieht man stets den kleinen Anlegeplatz "Gjendeheimen" mit den unendlich vielen parkenden Fahrzeugen.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Eine Anfahrt mit Bus ist für diese Tour möglich. Es gibt die Möglichkeit von Oslo mit dem Bus über den RV 51 nach "Gjendeheim" zu fahren : https://www.rome2rio.com/de/s/Oslo/Gjendevegen-9-2683-Tessanden-Norwegen

 

Anfahrt

Vom nördlichen Jothumheimen (Lom) nach süden auf dem RV (Reichsweg) 51 bis zum Abzweigs nach Gjendeheim zu dem neben der Straße liegenden Parkplatz.

 

Parken

Parken auf mehreren großen Parkplätzen (gebührenpflichtig).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Der Weg über den Besseggengrat ist in jedem Wanderführer oder Tourismusbroschüre Jothunheimens beschrieben. Zum Beispiel auch in: https://www.rother.de/rother%20wanderf%fchrer-norwegen%20-%20jotunheimen%20-%20rondane-4435.htm

Kartenempfehlungen des Autors

Eine elektronische Karte, kann neben dieser APP auch durch die Internetpräsentation des DNT hier für die offline-Anwendung heruntergeladen werden: https://www.ut.no/tur/2.15014/

Buchtipps für die Region

mehr zeigen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Bochum
outdooractive.com User
Autor
Holger Rüsberg 
Aktualisierung: 06.10.2016

Zum Reiseführer: Wanderungen in Norwegen

Kommentare und Bewertungen (2)

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen
Annett Rühl
15.09.2018
Anstrengende Tour mit einer atemberaubenden Aussicht. Haben mit vielen Pausen (der Kinder wegen) ca. 8h gebraucht und wurden bei Kaiserwetter mit wundervollen Bildern belohnt. Dies Tour ist echt die schönste und zugleich anstrengendste, die wir bisher in Norwegen gemacht haben. Gerne wieder!
Bewertung
Besseggen August 2018
Besseggen August 2018
Foto: Annett Rühl, Community
Besseggen August 2018
Besseggen August 2018
Foto: Annett Rühl, Community
Besseggen August 2018
Besseggen August 2018
Foto: Annett Rühl, Community

Jochen Bahner
13.06.2018
Wir haben die Tour Anfang Juni bei strahlendem Sonnenschein gemacht - es lohnt sich auf jeden Fall! Die Strecke ist an sich unproblematisch, allerdings haben wir beim beschriebenen steilen Aufstieg vom See aus die Hände doch des häufigere zum Klettern gebraucht. Für diesen unangenehmeren Teil wird man allerdings mit einer wunderschönen Aussicht belohnt. Auf dem Grat ist uns sogar ein einzelnes Rentier, das wohl seiner Herde entlaufen ist, begegnet. Da die Tour doch recht überlaufen ist, ein kleiner Tipp: Anfang Juni fährt nur ein Schiff pro Tag - dementsprechend kann man dieses gut nutzen um nach Memurubu zu fahren. Wenn man nun ein etwas höheres Tempo vorlegt, hat man bei allen Pausen den Grat quasi für sich allein, kann Fotos machen und in Ruhe sein Vesper genießen. Obwohl wir nicht unangenehm schnell gelaufen sind (5:15 h für die Strecke), haben wir lediglich 2 Gruppen auf der Strecke gehabt, gegen Ende kamen uns noch ein paar Trekker entgegen, welche die Tour aus Gjendsheim gelaufen sind.
Bewertung
Foto von Wanderung: Besseggen-Grat • Norwegen (13.06.2018 08:15:56 #1)
Foto von Wanderung: Besseggen-Grat • Norwegen (13.06.2018 08:15:56 #1)
Foto: Jochen Bahner, Community
Foto von Wanderung: Besseggen-Grat • Norwegen (13.06.2018 08:16:03 #1)
Foto von Wanderung: Besseggen-Grat • Norwegen (13.06.2018 08:16:03 #1)
Foto: Jochen Bahner, Community
Foto von Wanderung: Besseggen-Grat • Norwegen (13.06.2018 08:16:26 #1)
Foto von Wanderung: Besseggen-Grat • Norwegen (13.06.2018 08:16:26 #1)
Foto: Jochen Bahner, Community

1000 1200 1400 1600 1800 2000 m km 2 4 6 8 10 12 14