Drei-Seen-Tour

Wanderung • Elsass
Teilen
Merken
In App öffnen
Meine Karte
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,3 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
498 hm
Abstieg
498 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Dieser Klassiker in den Hochvogesen führt an drei Eiszeitseen vorbei und anschließend auf den Vogesenhauptkamm mit alpiner Vegetation und atmberaubender Aussicht.

Elsass: Beliebter Rundwanderweg

Die wunderschönen Seen Lac Blanc und Lac Noir liegen oberhalb von Orbey und Kaysersberg. Die einzigartige Kulisse und atemberaubende Aussichten machen den Wanderrundweg, der an den beiden Seen vorbeiführt, besonders lohnenswert und attraktiv. 

Autorentipp

Der Lac Blanc ("Weißer See") verdankt seinen Namen dem hellen Quarzsand auf dem Seegrund. 

Weiterlesen
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1300 m
952 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Ferme-Auberge du Lac du Forlet

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, witterungsbedingte Kleidung, Verpflegung, evtl. Sonnenschutz

Start

Parkplatz beim Lac Blanc (1057 hm)
Koordinaten:
Geographisch
48.125188, 7.096235
UTM
32U 358334 5331967

Ziel

Parkplatz beim Lac Blanc

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz des größten Vogesensees Lac Blanc (1052 m) wandern wir auf der wenig anspruchsvollen Route (gelber Balken) im Bogen um den 1272 m hohen Reisberg (gelber Balken) auf dem Sentier Cornelius zum benachbarten Lac Noir. Wanderer, die ein steiler und felsiger Anstieg nicht abschreckt, können auch die spektakulärere Route vorbei am Observatoire Belmont (gelber Balken) nehmen, der nahe unseres Startpunkts abzweigt. Gleich für welche Route man sich entscheidet, die Wege treffen sich wieder beim Ausfluss des Karsees Lac Noir (950 m). Der Lac Noir bildet mit dem höhergelegenen Lac Blanc eine Pumpspeicherkraftwerksgruppe. Vom Lac Noir wird mit preisgünstigem Nachtstrom Wasser in den nahen Lac Blanc gepumpt. Bei starkem Strombedarf wird dieses wieder in den Lac Noir abgelassen, wo das Wasser Turbinen zur Stromerzeugung antreibt.

Am Lac Noir folgen wir der rot-weiß-roten Wegemarkierung und steigen weiter bergauf. Nach etwa 600 m teilt sich der Weg. Nach links umgehen wir den Gipfel des 1268 m hohen Altenkraekopfes im Süden und erreichen auf ebener Wanderstrecke mit dem Lac des Truites (1061 m) den dritten Gebirgssee dieser Tour. Oberhalb des Seeufers wandern wir auf dem Fahrweg weiter zur Auberge du Lac de Truites, an der die Straße endet und der steile Anstieg zum Vogesenhauptkamm beginnt. Durch offenes Gelände steigen wir nun teils in Serpentinen zur Hochfläche auf, die wir nahe des Altenkraekopfs erreichen. Dort wenden wir uns nach links und betreten bald die offene Hochfläche des Gazon du Faing (1303 m). Das mit Hochweiden und Heideflächen bewachsene Plateau mit seiner artenreichen Tier- und Pflanzenwelt steht als Réserve naturelle unter Schutz. Nach dem kräfteraubenden Aufstieg wandern wir jetzt entspannt über die Kammlinie nach Norden und genießen immer wieder die Aussicht über die Vogesengipfel. In der Nähe des Wintersportzentrums Col die Calvaire beginnt dann der steile Abstieg hinunter zum Lac Blanc. Die letzen Meter führen uns entlang des Seeufers zum Startpunkt zurück.

Anfahrt

A35 zur Ausfahrt 23, weiter Richtung Kaysersberg, dann auf der D415 und D48 nach Pairis zum Parkplatz am Lac Blanc.

Parken

Parkmöglichkeit am Lac Blanc
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion
outdooractive.com User
Autor
Anna Fischer
Aktualisierung: 09.08.2018

Zum Reiseführer: Wanderungen im Elsass

Kommentare und Bewertungen (24)

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen
Dirk Schoenleber
24.03.2019
Super Tour. 8.50 Uhr gings los. Relativ einsam. Inklusive drei kurze Pausen und leichten Unwegsamkeiten (siehe aktuelle Bedingungen) waren wir bereits um 13.40 Uhr wieder am Parkplatz. Nach und nach sind auch schon meherere Gruppen unterwegs gewesen.
Bewertung
Gemacht am
24.03.2019

Andreas Elm
28.01.2019
Wie kommt man am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Nähe? Hat jemand eine Idee? Ich würde in Colmar starten...

Benjamin Mistele
31.12.2018
Tour auch im Winter möglich! Traumhafte Landschaft. Für ungeübte eher 5,5h einplanen.
Bewertung
Gemacht am
29.12.2018

900 1050 1200 1350 1500 m km 2 4 6 8 10 Lac Noir Lac du Forlet Ferme-Auberge du Lac du Forlet Altenkrähkopf Gazon du Faing Lac Blanc