Grüntenseeweg - schön gemütlich um den stillen See

Wanderung · Allgäuer Alpen
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,6 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
60 hm
Abstieg
60 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich
beliebte, einfache und landschaftlich sehr ansprechende See-Rundwanderung am Fuße der Allgäuer Alpen

Allgäuer Alpen: Beliebter Rundwanderweg

Auf den ersten Blick ist es kaum zu glauben, aber der Grüntensee ist ein Stausee, der in erster Linie der Hochwasserrückhaltung, der Stromerzeugung und der Wasserregulierung der Wertach dient. Er wurde im Jahr 1961 fertiggestellt und hat sich inzwischen zu einem Biotop und einer Freizeitarena gemausert.
Weiterlesen
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
890 m
875 m
Höchster Punkt
Haslach (890 m)
Tiefster Punkt
Wanderparkplatz (875 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

normale Wanderausrüstung

Start

Parkplatz am Nordwestufer des Sees an der B 310, 875 m (888 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.621870, 10.441840
UTM
32T 608337 5275281

Ziel

wie Startpunkt

Wegbeschreibung

Wir gehen vom Wanderparkplatz auf einem breiten Weg zwischen der Bundesstraße und dem Ufer nach Nordosten und zweigen nach einer Brücke vor dem Sportplatz rechts ab. Der Weg bringt uns hinter dem Kinderspielplatz und dem Campingplatz in freie Wiesen. Wer mag, folgt der Promenade oder man hält sich rechts, um auf einer Stichstraße zum See hinüberzugehen. Man folgt dem Ufer bis zum Wald. Nach dem Waldstück dreht die Trittspur links ab und führt am Rande einer Wiese wieder zur oben erwähnten Promenade.

Auf dem breiten Weg geht es nun gering ansteigend zum Wirtshaus Seehaus und dahinter an der Hochseilanlage vorbei. Hinter dem „Kletterwald“ links herum, auf einer schmalen Straße zu einer Kuppe hinauf und in Kehren zum Staudamm hinunter. Wir gehen über die Staumauer und nach rechts zum See hinab. Anschließend folgt man ein langes Stück dem Seeuferweg, geht am Buronstadel geradeaus weiter und an Fischerhütte, Wasserwachtgebäude und Campingplatz vorbei. Dann kommt man über einige Bachläufe Anschließend, zur südwestlichen Seespitze und zur Wertach. An deutlich beschilderter Stelle zweigt vom Fahrweg nach rechts der Wanderweg zu einem Steg ab, überquert die Wertach und taucht in schönen Auwald ein.

Bei der nächsten Verzweigung schwenkt man rechts ab, wandert durch eine reizvolle Moorlandschaft und kommt hinter dem Jugendzeltlagerplatz wieder in den Auwald. Das letzte Stück der Rundwanderung verläuft auf breiter Promenade zum Ausgangspunkt zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung ab Bahnhof Oy-Mittelberg

Anfahrt

A 7 bis Oy - Mittelberg, dann auf B 309 und B 310 zum Ausgangspunkt

Parken

am Ausgangspunkt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Topografische Karte des Bayer. Landesamtes für Vermessung und Geoinformation 1:50000, Blatt UKL17, Kempten und Umgebung

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com 
outdooractive.com User
Autor
Siegfried Garnweidner
Aktualisierung: 07.09.2015

Zum Reiseführer: Wanderungen in den Allgäuer Alpen

Kommentare und Bewertungen (3)

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen
Martin Maier
04.07.2019
Schöne Rund mit dem Fahrrad oder zu Fuß, gute Schotterwege und das meiste in der Natur! Bei Glück sind auch Wildtiere zu sehen
Bewertung
Gemacht am
04.07.2019
Informationstafel des Grüntensees
Foto: Martin Maier, Community
Badeanlage beim Grüntensee
Foto: Martin Maier, Community
Talspeere
Foto: Martin Maier, Community

Tobias Sabisch
15.10.2018
Schöne gemütliche Runde Kinderwagen tauglich
Bewertung
15. Oktober 2018. 17 uhr
Foto: Tobias Sabisch, Community

Didi
18.09.2016
Bewertung

600 750 900 1050 1200 m km 1 2 3 4 5 6 7 8