Karwendelmarsch

Trailrunning · Seefeld
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
50,9 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
2229 hm
Abstieg
2257 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Auf Schotterwegen, schmalen Pfaden und knackigen Downhills führt der legendäre Lauf von West nach Ost durch die atemberaubende Landschaft des Karwendelgebirges.

Seefeld: Beliebte Trailrunning-Strecke

Von Scharnitz in der Olympiaregion Seefeld in Tirol führt die Strecke auf einem breiten Weg leicht bergauf zum Karwendelhaus und anschließend bergab zum Kleinen Ahornboden. Anschließend geht es auf traumhaft schönem Wege wieder hoch zur Falkenhütte auf 1848 m und über einen schmalen, kurvenreichen Pfad hinunter zum wunderschön in der Gebirgslandschaft gelegenen Almdorf Eng. Teilnehmer der 35 Kilometerwertung haben hier ihr Ziel erreicht. Wer die Strecke komplett absolvieren möchte, steigt anschließend den steilen Aufstieg über die Binsalm hinauf. Oben angekommen, geht es bis Pertisau nur noch bergab und nach einem rasanten Singletrail in einen breiten Weg und kurz vor Ende in eine Asphaltstraße über. Nahe des Achensees ist das Ziel schließlich erreicht.   

Weiterlesen
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1898 m
933 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Trail- bzw. Wanderschuhe

Start

Scharnitz (962 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.385871, 11.266791
UTM
32T 671085 5250537

Ziel

Pertisau

Wegbeschreibung

500 m nach dem Start lassen wir Scharnitz hinter uns und nehmen auf breitem Schotterwege den ersten Anstieg in Angriff, der uns bald in den Wald führt. Nach einigen Höhenmetern treten wir aus dem schattigen Gehölz heraus und durchstreifen eine wunderschöne Hochebene, die von einer imposanten Gebirgslandschaft eingerahmt ist. Nach zunächst moderatem Anstieg verläuft die Strecke ab Kilometer 12 steiler bergauf und wir erreichen nach einigen Kurven den Hochalmsattel auf 1770 m. Rechterhand sehen wir das malerische Karwendelhaus, das den Besuchern eine herrliche Aussicht auf die Bergwelt offenbart.

Nach 18 km ist der erste Anstieg geschafft und wir dürfen uns nun auf einen großartigen Downhill freuen. Der Schotterpfad schlängelt sich wild bergab und wir erreichen 5 km später den kleinen Ahornboden, der auf einer Höhe von 1399 m liegt und von der weithin bekannten Birkkarspitze überragt wird. Hier befindet sich auch das Hermann von Barth Denkmal, das an den Entdecker des Karwendels erinnert.

Die Strecke führt nach rechts und nach Überqueren eines ausgetrockneten Bachbetts auf einen schmalen Waldpfad. Nun folgt der zweite Anstieg, der uns zunächst auf einem Schotterweg und anschließend auf einem schmalen Pfad hinauf zur Falkenhütte (1848 m) geleitet. Die mit Schindeln verkleidete Hütte befindet sich vor den hoch aufragenden Laliderer Wänden mit ihrer legendären Herzogkante.

Danach verläuft unsere Strecke kurz bergab und dann auf einem Singletrail für 1 km annähernd flach über kantiges Felsmassiv. Wir überwinden noch einige Höhenmeter und begeben uns danach auf einen rasanten und kurvenreichen Downhill. Immer wieder spenden uns einige Bäume am Wegesrand für kurze Zeit Schatten. Über eine saftig grüne Wiese hinweg laufen wir schließlich hinunter und gelangen so nach Eng. Das kleine Almdorf liegt in einer wunderschönen Naturkulisse und ist damit ein beliebtes Ausflugsziel und Ausgangspunkt vieler Bergwanderungen. Teilnehmer der 35 Kilometer-Wertung haben hier ihr Ziel erreicht.

Um nach Pertisau am Achensee zu gelangen, müssen wir nun abermals einen Anstieg unter unsere Lauf- bzw. Wanderschuhe nehmen. Wir passieren die Binsalm auf 1502 m und legen wenig später auf einem schmalen, kurvenreichen und steil bergaufführenden Pfad die letzten Höhenmeter des Laufs zurück.

Nach der schweißtreibenden Anstrengung haben wir auf dem Binssattel/Gramaisattel mit 1903 m den höchsten Punkt der Tour erreicht und erfreuen uns danach an einem knackigen Downhill, der am Gramai Hochleger vorbeiführt.

Das steil bergabführende Geläuf geht in eine flachere Passage über und führt kurzerhand zum Alpengasthof Gramai. Danach verläuft die Strecke auf einem Wiesenweg und 7 km vor dem Ziel auf einer Asphaltstraße. So erreichen wir den Alpengasthaus Falzthurn und kommen 3,5 km später nach Pertisau.

Die Strecke verläuft schließlich noch rund 1,5 km durch die kleine Ortschaft und schon bald können wir die schillernde Oberfläche des Achensees erblicken. Eine traumhafte Kulisse, in die wir eintauchen und damit das Ziel des Karwendelmarschs erreichen.  

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Scharnitz

Anfahrt

Auf der B23 nach Garmisch-Partenkirchen, weiter auf der E533 über Mittenwald nach Scharnitz

Parken

Parkplätze in Scharnitz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion
outdooractive.com User
Autor
Daniel Maier
Aktualisierung: 02.05.2018

Zum Reiseführer: Trailrunning-Strecken in Seefeld

Kommentare und Bewertungen (43)

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen
Bernhard Westrup
02.09.2016
Die Siegermedaille für die 52km-Distanz.
Die Siegermedaille für die 52km-Distanz.
Foto: Bernhard Westrup, Community

Bernhard Westrup
02.09.2016
Geschafft: 52 km ohne Blasen an denFüßen!
Geschafft: 52 km ohne Blasen an denFüßen!
Foto: Bernhard Westrup, Community

Bernhard Westrup
02.09.2016
Zieleinlauf in Pertisau am Achensee
Zieleinlauf in Pertisau am Achensee
Foto: Bernhard Westrup, Community

1200 1500 1800 2100 m km 10 20 30 40 50 Karwendelhaus Kleiner Ahornboden Falkenhütte Almdorf Eng Binsalm Gramai Hochleger Falzthurnalm