Von Estella nach Vitoria-Gasteiz

Radtour · Spanien
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Schwierigkeit
leicht
Strecke
69,7 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
802 hm
Abstieg
725 hm
Streckentour Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Geheimtipp
Auf alten Eisenbahntrassen durchs Baskenland

Spanien: Radtour

Dieser Tagesabschnitt ist ein weiterer Leckerbissen unserer Baskenland-Navarra-Runde. Die wenig befahrene NA132 führt durch eine wunderschöne Landschaft. Ab Murieta haben wir die Möglichkeit für 26 Kilometer auf der ehemaligen Bahntrasse der Eisenbahn Vasco-Navarra zu radeln, die mit 5 Tunnels und zwei spektakulären Viadukten aufwartet. Dann geht es durch das schöne Tal des Rio Ega und einen letzten Anstieg hinauf zum Puerto Azáceta. Nach einer rasanten Abfahrt radeln wir nochmals auf einer alten Bahntrasse gen Vitoria-Gasteiz, der Hauptstadt der Provinz Álava.

Autorentipp

  • Radfahren auf einer alten Eisenbahntrasse mit Tunnels und Viadukten
  • Ausblicke auf die Sierra de Santiago de Loquiz
  • Das schöne Tal des Rio Ega
  • Der 895 m hohe Puerto Azáceta
  • Vitoria-Gasteiz
Weiterlesen
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
896 m
430 m
Höchster Punkt
Puerto Azáceta (896 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Auf der Via Verde del F.C. Vasco-Navarro 2
Ab Estella folgen wir der Straße am Hotel Yerri vorbei stadtauswärts. Wir sind hier bereits auf der NA132 und haben sogleich die letzten Häuser hinter uns gelassen. Wir rollen gemütlich durch eine grüne Landschaft. Zu unserer Rechten tauchen die mächtigen Steilwände der Sierra de Santiago de Loquiz auf, ein willkommener Anblick im Morgenlicht. Nach 13 gemütlichen Einrollkilometern gelangen wir nach Murieta. Hier beginnt die zu einem Fahrradweg ausgebaute Trasse der Eisenbahn Vasco-Navarra. Die Eisenbahnlinie, die zwischen 1889 und 1927 gebaut wurde, stellte 1967 ihren Betrieb ein. Sie verband damals Estella und Bergara. Heute bilden einige Teilstücke eine willkommene Abwechslung für Radfahrer. Sie führt ab Murieta für 26 Kilometer parallel zur Straße und durchquert dabei 5 Tunnels. Höhepunkt ist die Überquerung zweier großer Viadukte. In Antoñana endet der offiziell fertig gestellte Abschnitt. Die Bahntrasse ist unbedingt zu empfehlen, nicht zuletzt weil man sich dadurch auch ein paar Höhenmeter erspart.

Letzter Anstieg auf den Puerto Azáceta
Ab Santa Cruz de Campezo biegen wir in das Tal des Rio Ega ein. Die verkehrsarme Straße führt auch hier wieder durch eine herrlich grüne Landschaft. In Virgula Mayor decken wir uns an einer Tankstelle nochmals mit Erfrischungen ein, denn hier beginnt der Anstieg zum 895 m hohen Puerto Azáceta. Doch der Aufstieg ist keine wirkliche Herausforderung. Bald haben wir den höchsten Punkt erreicht und machen uns sogleich auf die lange und rasante Abfahrt. Wir fliegen an Eguileta vorbei und passieren noch zwei kleinere Dörfchen, bis wir Andollu erreichen. Hier lohnt sich ein Lunchstop im Restaurant Andollu, das direkt an der Straße liegt. Hier gibt es leckere Tapas, Tortillas und Patatas. Und natürlich Einiges für die durstige Seele.

Ab nach Vitoria-Gasteiz
Ab Andollu besteht wieder die Möglichkeit, auf einen weiteren Abschnitt der Bahnlinie Vasco-Navvara zu wechseln, der über Otazu bis in die Vororte von Vitoria führt, wo er bei den Sportanlagen Olarambe auf die A2130 stößt. Auf der A132 radelt man geschwindt weiter in Richtung Vitoria. Auf der A2130 gelangen wir in die Stadt. Wir überqueren einen Kreisel geradeaus in die Calle Raimundo Olabide hinein. In der Nähe der Bahnlinie biegen wir rechts ab über die Brücke San Cristobal und fahren noch ein Stück geradeaus. An der nächsten großen Kreuzung biegen wir links ab in die Calle de Florida, die uns quer durch die Stadt führt und am zentral gelegenen Park Florida endet. Wer im Hotel Ciudad absteigt, fährt links am Park entlang und biegt dann links in die Calle de Micaela Potilla ab. An der nächsten Kreuzung links liegt das Hotel.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion 
outdooractive.com User
Autor
Armin Brunner
Aktualisierung: 12.02.2015

Zum Reiseführer: Radtouren in Spanien

Kommentare und Bewertungen

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen
450 600 750 900 1050 m km 10 20 30 40 50 60 69,8 km Länge