Von der Bienwaldstadt Kandel zur Festungsstadt Germersheim

Radtour · Pfalz
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Schwierigkeit
leicht
Strecke
60,8 km
Dauer
4:16 h
Aufstieg
49 hm
Abstieg
49 hm
Ausgangspunkt der 60 km langen Rundtour ist Kandel, am Nordrand des Bienwalds gelegen, dem größten Waldgebiet in der pfälzischen Rheinebene. Die Stadt Kandel gilt als Hauptort der Bienwaldregion und wird auf Grund ihrer Lage als „Tor zum Bienwald“ bzw. als „Bienwaldstadt“ bezeichnet. Die Radtour führt über Wörth zum Rhein und von dort auf dem Rheinradweg in die Festungsstadt Germersheim, die von 1834 bis 1861 im Auftrag des bayrischen Königs Ludwig I. als „Bollwerk gegen Frankreich“ erbaut wurde. Noch heute sind etliche Bauwerke  der ehemaligen Festung des Königreichs Bayern zu besichtigen. Zurück zum Ausgangspunkt geht es durch den Bellheimer Wald und den Gollenberg bei Herxheim.

Pfalz: Radtour

Startpunkt der Rundtour ist am Bahnhof in Kandel. Vom Bahnhof kommend geht es zunächst zum Bahnübergang und von dort auf dem Radweg seitlich der Lauterburger Straße in Richtung Süden. Am Ortsende von Kandel (Fachmarkt Völkel) treffen Sie auf den Petronella-Rhein-Radweg, dem Sie linksabbiegend bis nach Wörth folgen. Kurz vor der Straßenbahn-Abstellanlage (Hermannsruhe) am Ortsanfang von Wörth verlassen Sie den Petronella-Rhein-Radweg und fahren auf dem Fuß- und Radweg entlang der Bahnlinie geradeaus weiter. Es geht vorbei an den S-Bahnhaltepunkten Wörth-Badepark und Wörth-Mozartstraße, der Sportanlage, der Feuerwehr und nach der Unterquerung der Bahngleise in den Ortsteil Alt-Wörth, wo Sie die Ottstraße, und nach der Überquerung der Luitpoldstraße am Alten Rathaus, die Altrheinstraße durchfahren. Am Ende der Altrheinstraße treffen Sie auf den Rhein-Radweg.

Linksabbiegend geht es auf dem bestens ausgewiesenen Radweg nach Germersheim.

An der Anlegestelle am Rheinufer in Germersheim treffen Sie auf den Queichtalradweg. Die Beschilderung dieses Radwegs leitet Sie durch Germersheim in Richtung Bellheim. Kurz vor Bellheim verlassen Sie den Queichtalradweg an der Stelle, an der er im Bellheimer Wald rechts in Richtung Landau abbiegt. Sie fahren geradeaus weiter nach Bellheim und folgen in Bellheim der Radwegbeschilderung in Richtung Ortsmitte. Der Radweg verläuft in Bellheim entlang des Spiegelbachs. Nach der Überquerung des Spiegelbachs geht es auf der Hammerstraße und der „Hintere Straße“ zur „Große Kirchenstraße“, wo Sie links in Richtung Herxheim abzweigen. Vorbei an der Bellheimer Brauerei führt Sie die Beschilderung über den Gollenberg nach Herxheim.

(Vorsicht: 200 m nach der Linkskurve, bei dem dritten Windrad müssen Sie rechts abzweigen - hier fehlt die Beschilderung).

In Herxheim fahren Sie auf der Speyerer Straße und Niederhohlstraße in die Ortsmitte und folgen von dort der Radwegbeschilderung des Südpfalz-Radwegs bis zur Sparkasse in Kandel. Hier biegen Sie links zum Bahnhof ab, dem Ausgangspunkt der Tou

Autorentipp

In Germersheim:

Deutsches Straßenmuseum im Zeughaus

Das Stadt- und Festungsmuseum Germersheim im Ludwigstor

Fronte Beckers

Weißenburger Tor

Fronte Lamotte

Carnot’sche Mauer

Arrestgebäudehinter der Fronte Diez

 Grabensperrmauer an der Nordostseite vor der Südostecke der Fronte Reuß

Am Rhein bei Sondernheim:

 Alte Ziegelei mit Ziegeleimuseum

In Kandel:

St.Georgsturm

Weiterlesen
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
144 m
95 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

keine

Weitere Infos und Links

https://www.germersheim.eu/stadt_germersheim/

www.radtouren-suedpfalz.jimdo.com

www.radtouren-karlsruhe.jimdofree.com

Start

Bahnhof in Kandel (118 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.079505, 8.198152
UTM
32U 441444 5436603

Ziel

Bahnhof in Kandel

Wegbeschreibung

Startpunkt der Rundtour ist am Bahnhof in Kandel. Vom Bahnhof kommend geht es zunächst zum Bahnübergang und von dort auf dem Radweg seitlich der Lauterburger Straße in Richtung Süden. Am Ortsende von Kandel (Fachmarkt Völkel) treffen Sie auf den Petronella-Rhein-Radweg, dem Sie linksabbiegend bis nach Wörth folgen. Kurz vor der Straßenbahn-Abstellanlage (Hermannsruhe) am Ortsanfang von Wörth verlassen Sie den Petronella-Rhein-Radweg und fahren auf dem Fuß- und Radweg entlang der Bahnlinie geradeaus weiter. Es geht vorbei an den S-Bahnhaltepunkten Wörth-Badepark und Wörth-Mozartstraße, der Sportanlage, der Feuerwehr und nach der Unterquerung der Bahngleise in den Ortsteil Alt-Wörth, wo Sie die Ottstraße, und nach der Überquerung der Luitpoldstraße am Alten Rathaus, die Altrheinstraße durchfahren. Am Ende der Altrheinstraße treffen Sie auf den Rhein-Radweg.

Linksabbiegend geht es auf dem bestens ausgewiesenen Radweg nach Germersheim. An der Anlegestelle am Rheinufer in Germersheim treffen Sie auf den Queichtalradweg. Die Beschilderung dieses Radwegs leitet Sie durch Germersheim in Richtung Bellheim. Kurz vor Bellheim verlassen Sie den Queichtalradweg an der Stelle, an der er im Bellheimer Wald rechts in Richtung Landau abbiegt. Sie fahren geradeaus weiter nach Bellheim und folgen in Bellheim der Radwegbeschilderung in Richtung Ortsmitte. Der Radweg verläuft in Bellheim entlang des Spiegelbachs. Nach der Überquerung des Spiegelbachs geht es auf der Hammerstraße und der „Hintere Straße“ zur „Große Kirchenstraße“, wo Sie links in Richtung Herxheim abzweigen. Vorbei an der Bellheimer Brauerei führt Sie die Beschilderung über den Gollenberg nach Herxheim.

(Vorsicht: 200 m nach der Linkskurve, bei dem dritten Windrad müssen Sie rechts abzweigen - hier fehlt die Beschilderung).

In Herxheim fahren Sie auf der Speyerer Straße und Niederhohlstraße in die Ortsmitte und folgen von dort der Radwegbeschilderung des Südpfalz-Radwegs bis zur Sparkasse in Kandel. Hier biegen Sie links zum Bahnhof ab, dem Ausgangspunkt der Tour.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

mit der Bahn von Karlsruhe oder Neustadt an der Weinstraße

Anfahrt

A 65 -Ausfahrt Kandel Süd - in Richtung Kandel

Parken

Parkplatz am Bahnhof oder bei der Verbandsgemeinde Kandel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Michael Kißener (Hrsg.): Germersheim im 20. Jahrhundert – Wege einer Festungsstadt in die Mitte Europas. Verlag Regionalkultur, Ubstadt-Weiher 2008, ISBN 978-3-89735-533-0.

Reinhold Klotz: Germersheim – Meine Heimatstadt. Germersheim 1994.

Joseph Probst: Geschichte der Stadt und Festung Germersheim. 2. Auflage. Verlag der Buchhandlung Johann Richter, Pirmasens 1974, ISBN 3-920784-16-2 (1997, ISBN 3-9805311-0-4).

Kartenempfehlungen des Autors

Die Erlebnisregion Südpfalz, Wander- und RadwanderkarteWandern und Radfahren zwischen Rhein & Reben. Die Landkreise Germersheim, Südliche Weinstraße und die Stadt Landau i. d. Pfalz. 1 : 40.000 ISBN 978-3-934895-85-0 Pietruska Verlag

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alfred Kräuter

Zum Reiseführer: Die erlebnisreichsten Fahrrad-Touren in der Pfalz

Kommentare und Bewertungen

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen
0 150 300 450 m km 10 20 30 40 50 60