Radrundreise durch die Südheide Gifhorn

Radtour • Braunschweiger Land
Teilen
Merken
In App öffnen
Meine Karte
Schwierigkeit
mittel
Strecke
198,3 km
Dauer
13:17 h
Aufstieg
105 hm
Abstieg
106 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Die Radrundreise führt über 200 Kilometer durch die Südheide Gifhorn. Die Tour ist in vier Etappen eingeteilt und startet in Gifhorn.

Braunschweiger Land: Aussichtsreiche Radtour

Gifhorn - Wahrenholz - Hankensbüttel - Müden (Aller) - Gifhorn

Die Radrundreise führt über 200 Kilometer durch die Südheide Gifhorn. Die Tour ist in vier Etappen eingeteilt und startet in Gifhorn. Von dort geht es weiter über Wahrenholz, Hankensbüttel und Müden (Aller) zurück nach Gifhorn.
Du kannst die Tour durch die weiten Landschaften der südlichen Lüneburger Heide buchen. Zum Start übernachtest du in Gifhorn und besichtigst das Mühlenmuseum. Die Unterkünfte in den Etappenzielen haben wir für dich vorgebucht. Wir kümmern uns auch um dein Gepäck, das wir von Unterkunft zu Unterkunft transportieren.
Freut euch auf eine abwechslungsreiche und größtenteils flache Fahrradstrecke, die auch für Genussradler leicht zu schaffen ist.

Alle Rechte in Wort und Bild bei © Südheide Gifhorn GmbH, Veröffentlichung bedarf der Zustimmung der Rechteinhaber.

 

Autorentipp

Gifhorn:

  • Mühlen-Freilichtmuseum
  • Welfenschloss
  • historische Altstadt
  • Gifhorner Heide

Wahrenholz:

  • Wassermühle
  • Heidegebiet "Heiliger Hain"

Hankensbüttel:

  • Otter-Zentrum
  • Kloster Isenhagen
  • Isenhagener See

Müden/Aller:

  • historischer Ortskern
  • Heimatmuseum
Weiterlesen
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
114 m
45 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour verläuft teilweise auch auf Feld- und Waldwegen, deshalb ist eine entsprechende Fahrtechnik erforderlich.

Sollten Euch Schäden oder Verschmutzungen auffallen, können diese den Verantwortlichen der Südheide Gifhorn gemeldet werden.

Ebenfalls habt ihr die Möglichkeit, den Verantwortlichen auch gerne positives Feedback oder Anregungen zu übersenden.

Mail: info@suedheide-gifhorn.de, Telefon: 05371 937880

Ausrüstung

Ein Fahrradhelm sollte bei der Tour zur Ausrüstung gehören.

Proviant für unterwegs ist empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Die Radrundreise durch die Südheide Gifhorn inkl. Gepäcktransport ist als Pauschalangebot buchbar.  Alle Infos und Preise: http://www.suedheide-gifhorn.de/angebote/radurlaub/details/angebot/radrundreise-durch-die-suedheide-gifhorn.html

Südheide Gifhorn GmbH
Marktplatz 1
38518 Gifhorn
Tel. 05371 937880
info@suedheide-gifhorn.de
www.suedheide-gifhorn.de

Start

Stadtzentrum Gifhorn (52 hm)
Koordinaten:
Geographisch
52.489373, 10.542364
UTM
32U 604722 5816588

Ziel

Stadtzentrum Gifhorn

Wegbeschreibung

Vom Rathaus am Marktplatz nach Durchfahren der Straße Cardenap links ab in die „Lüneburger Straße“, nächste Kreuzung rechts in die Straße „Am Weinberg“. Weiter der Straße folgen, dann links in den „Kirchweg“, am evangelischen Friedhof vorbei, immer geradeaus Richtung Neubokel. An der Kreuzung „Kirchweg“/ „Walkeweg“ rechts auf den „Walkeweg“ und links nach Neubokel. In Neubokel an der Dorfkreuzung geradeaus über die Dorfstraße in die Straße „Kaiserholz“ und der Radwegweisung nach Wilsche folgen. In Wilsche rechts in die „Alte Poststraße“ (Richtung Gamsen), dann links halten und am Kreisverkehr weiter geradeaus Richtung Gamsen („Gamsener Straße“). In Gamsen an der Hauptverkehrsstraße nach links Richtung Lüneburg. (Achtung: ca. 1 km stark befahrene Straße, Radfahren auf dem Bürgersteig erlaubt). An der nächsten kleinen Ampel-Kreuzung, hinter der Apotheke Gamsen, rechts in die „Platendorfer Straße“, der asphaltierten Straße nach links folgen, dann links in den „Kästorfer Weg“, heißt später „Zum Isetal“. Rechts ab „Im Winkel“ und am Radpilz rechts Richtung Wahrenholz, dem Weg ca. 1,5 km folgen und am nächsten Radpilz Richtung Lüneburg („Wahrenholzer Straße“).

An der Gabelung rechts Richtung Lüneburg, dann geradeaus über die kleine Holzbrücke. An der nächsten Gabelung links Richtung Wesendorf. Nächste Gabelung geradeaus oder alternativ dem Weg nach rechts über den Weser-Harz-Heide-Radweg nach Wahrenholz folgen. Bei Weiterfahrt nach Wesendorf wird der Ort nach ca. 1 km erreicht. An der Hauptverkehrsstraße in Wesendorf (Zentrum Apotheke) kurzes Stück nach rechts Richtung Westerholz, am Kreisel (kurz hinter Tankstelle) rechts ab Richtung Wahrenholz/Wittingen. In Westerholz am Dorfplatz links Richtung Weißen Berge („Weißenberger Straße“). In Weißen Berge rechts und sofort wiederlinks, anschließend rechts („Ziegeleistraße“) Richtung Betzhorn. In Betzhorn zunächst links und dann an der Hauptverkehrsstraße rechts Richtung Wahrenholz und zum Hotel.

ABSTECHER über Heidegebiet „Heiliger Hain“: Ab Wahrenholz nach Betzhorn, kurz vorm Ortsausgang rechts auf den „Grünen Weg“, an der Gabelung nach links und am Heidegebiet „Heiliger Hain“ entlang bis zum Hermann-Löns-Denkmal. Dann nach links über das Külsenmoor, die Kreisstraße 7 überqueren und dem Straßenverlauf nach Langwedel folgen. In Langwedel geradeaus über die Straße. Außerhalb der Ortschaft rechts nach Oerrel (Vorsicht: kurzes Stück sandiger Weg!). In Oerrel nach links und gleich wieder rechts Richtung Jagdmuseum. Von dort aus immer geradeaus über Straße und Waldweg durch den Emmener Leu auf die Strecke nach Knesebeck/Lütjemühle (ebenfalls mit Gifhorner Südheide Rundweg Logo markiert). Ab Lütjemühle der Direktstrecke folgen! Direktstrecke:Von Wahrenholz zurück nach Betzhorn. In der Ortsmitte Betzhorn rechts der „Leustraße“ bis in den Ort Schönewörde folgen. In Schönewörde links Richtung Wittingen („Lindenstraße“), dann links („Schützenstraße“/Sportzentrum) Richtung Hankensbüttel. Nach Umfahren der Schranken immer geradeaus und an der Waldkreuzung nach links. Achtung: Sandige Wegstrecke. An der stimmgabel- förmigen Kreuzung dem asphaltierten (mittleren) Weg über den Elbe-Seiten Kanal folgen (Richtung Knesebeck). Anschließend links und gleich wieder rechts nach Knesebeck.In Knesebeck geradeaus über die Bahnschienen, dann links in die „Marktstraße“, nächste Kreuzung geradeaus und dem Radschild links Richtung Ohrdorf folgen. Überqueren Sie die Kreuzung beim „Knesebecker Hof“ und an der Kirche rechts Richtung Ohrdorf. Die Kirchstraße mündet in einen Feldweg. Geradeaus weiterfahren und am Radschild links Richtung Brome. Am Zaun der VW-Testrecke entlang bis zum Tor 6 und dann nach links Richtung Lütjemühle. Der Weg kann hier streckenweise etwas sandig sein. Bitte vorsichtig fahren! Hinter dem Gehöft Lütjemühle (mit großem Teich) geradeaus Richtung Hagen, in der kleinen Kurve links und anschließend an der Kreuzung rechts Richtung Kakerbeck. An der nächsten Weggabelung links Richtung Wittingen/Kakerbeck und an der Kreuzung rechts Richtung Suderwittingen. Danach (ca. 100 m vor der Siedlung) links auf den Feldweg Richtung Kakerbeck (Baumallee) (Achtung! Eventuell keine Ausschilderung an diesem Wegpunkt vorhanden). Dieser Straße und der Ausschilderung, in Kakerbeck rechts, Richtung Wittingen folgen. Am Ende des Wegs rechts und auf einem linksseitigen Radweg entlang der Kakerbecker Straße nach Wittingen.

In Wittingen: Von der „Kakerbecker Straße“ links in die „Ernst-Stackmann-Straße“ und rechts in die „Kleine Wallstraße“. Die ausgewiesene Route führt nun nach rechts direkt auf die „Salzwedeler Straße“. Aber eine kleine Stadtrundfahrt lohnt sich: Dafür links über die „Lange Straße“ zum „Am Markt“ fahren. Dort rechts an der Kirche und dem Marktplatz vorbei. Rechts in die „Fulau“ abbiegen. Die „Fulau“ endet in die Straße „Am Zimmerplatz“. Von dort rechts abbiegen in den „Umweg“ und dann links in die „Salzwedeler Straße“. Von der „Salzwedeler Straße“ links in den „Erpensener Weg“, dann rechts der Ausschilderung nach Rade folgen. In Rade links, kurz über Kopfsteinpflaster und nochmal links Richtung Erpensen. An der Hauptstraße in Erpensen geradeaus und der Radwegausschilderung und dem Straßenverlauf Richtung Lüben folgen. In Lüben durch die Linkskurve Richtung Stöcken, auf der Kreisstraße aus dem Ort fahren und dann links Richtung Wittingen (vor der Bushaltestelle mit Holzhäuschen) weiter über Rumstorf. Links auf die Hauptverkehrsstraße Richtung Wittingen. (Achtung: ca. 1 km stark befahrene Straße ohne Radweg).Kurz vor Wittingen rechts ab und anschließend direkt links, parallel zur Hauptstraße nach Wittingen, an der Ortseinfahrt Wittingen aus der „Bunzlauer Straße“ scharf rechts in die „Schützenstraße“ Richtung Darrigsdorf. Durch das Wohngebiet geradeaus, vorbei an der Stadthalle, dem schmalen Pfad folgen und über den unbeschrankten Bahnübergang geradeaus (Vorsicht!) und dann nach links bis Darrigsdorf. In Darrigsdorf rechts, am Teich und Spielplatz vorbei, Richtung Wollerstorf. Am Ortseingang Wollerstorf links Richtung Wentorf, 2. Weg rechts ab (kein Schild vorhanden!) und den Elbe-Seitenkanal (Brücke) überqueren. Die nächste Möglichkeit halb rechts nach Wentorf (über eine kleine Brücke). In Wentorf erste links Richtung Hankensbüttel/Emmen/Wittingen und Richtung B 244, die Bundesstraße überqueren und in den halbrechts versetzten Weg fahren. Von dort aus weiter der Ausschilderung Richtung Hankensbüttel/ Emmen bis zum Hotel folgen.

Von Emmen nach Hankensbüttel OT Isenhagen fahren, an den Klosteranlagen links in den „Domänenweg“ abbiegen, am Klosterhofmuseum entlang und dann nach rechts am Optiker-Internat vorbei. Nach links fahren. Über den Parkplatz und am Isenhagener See entlang bis zum Otter-Zentrum, dann nach links. Nach ca. 300 m wieder links, am Wohnmobilstellplatz vorbei, dem Straßenverlauf folgen. Rechts auf die „Bahnhofstraße“ und dann rechts durch die Ortsmitte von Hankensbüttel in den Kreisverkehr. Aus dem Kreisel die 3. Ausfahrt rechts (Johannsenstraße), gleich wieder rechts (Kleiner Steimker Weg) und nochmal rechts auf den Steimker Kirchweg. In Steimke der Ausschilderung nach links Richtung Wettendorf und dem Straßenverlauf über Bottendorf nach Bokel folgen. In Bokel an der Kapelle links Richtung Sprakensehl/Behren, dann vor dem Ortsausgang rechts Richtung „Günne“ (Straße „Zur Günne“), am Abzweig zur „Bullenkuhle“ links und den Radschildern Richtung Behren bzw. Sprakensehl folgen (Achtung: Der Forstweg kann bei Trockenheit sehr sandig werden, leichte Steigung). Durch Behren links Richtung Sprakensehl („Rotdornweg“). An der B4 links auf dem Radweg bis Sprakensehl und im Ort die letzte Straße rechts („Auermühler Weg“, dann „Blickwedeler Weg“) durch den Wald der Ausschilderung in Richtung Hagen folgen. Vor Hagen macht der Weg eine Biegung nach rechts. An der Kreuzung in Hagen links über Blickwedel. Außerhalb von Blickwedel links halten und nach Räderloh. In Räderloh nach links und nach Lüsche fahren. In Lüsche rechts auf die „Steinhorster Straße“ nach Steinhorst.

In Steinhorst an der Weggabelung links, an der Hauptstraße rechts Richtung Celle und Schulmuseum, gleich hinter dem Schulmuseum links (Straße „Neue Brücke“). In Richtung Groß Oesingen der Vorfahrtstraße folgen. Hinter dem Bahnübergang rechts ab in den „Ziegeleiweg“ Richtung Erdölwerk. An der Kreuzung im Wald scharf links (Radschild Erdölwerk) Richtung Zahrenholz. Dort, wo der asphaltierte Weg wieder beginnt, geradeaus Richtung Zahrenholz. Ab Erdölwerk ca. 1,5 km auf der Kreisstraße ohne Radweg Richtung Groß Oesingen. Nach ca. 1,5 km rechts in asphaltierten Weg gegenüber Stromversorgungskasten Eldingen Richtung Zahrenholz.

An der Kreuzung in Zahrenholz geradeaus Richtung Ummern („Eichenring“). An der nächsten Kreuzung rechts durch die Linkskurve bis zur Ecke Birkenweg/Eichenring. Hier links in den Birkenweg Richtung Texas/Ummern. Etwas außerhalb von Zahrenholz rechts Richtung Texas (Holzschild). Durch Texas auf gut asphaltierter Straße weiter. Hinter dem Segelflugplatz links Richtung Spechtshorn und dann an der nächsten Kreuzung rechts. In Spechtshorn links, vorbei am „Feikenhof“ nach Hohne. Im Ort rechts ab Richtung Ortsmitte, an der Kirche vorbei. Ca. 70 m hinter der Kirche links in die Straße „Meßtor“ Richtung Müden. An der Gabelung Nienhof/Müden links abbiegen in die „Alte Poststraße“ Richtung Müden. An der nächsten Kreuzung rechts in den Flahnweg und immer geradeaus bis nach Müden. An der Straße „Am Bahnhof“ links Richtung Ortsmitte Müden. In Müden oder dem Müdener Ortsteil Gerstenbüttel werden Sie bereits von Ihrem heutigen Gastgeber erwartet.

In Müden geht es weiter über die „Hauptstraße“, die „Gifhorner Straße“ und an der Kreuzung rechts über die Aller Richtung Meinersen/Leiferde. Nach ca. 1,5 km auf dem Radweg entlang der Straße nach rechts und der Straße bis Meinersen folgen. In Meinersen an der Kreuzung geradeaus, über den Kreisel weiter geradeaus Richtung Dalldorf. Dem Straßenverlauf durch Dalldorf bis an die „Hillerser Straße“/Ecke „Okerstraße“ folgen und von dort geradeaus Richtung Wohlenberg nach Leiferde (Hinweis Wohlenberg auf Feldstein). Der Weg geht in einen Feldweg über. In Leiferde rechts Richtung Vollbüttel, links auf die Hauptstraße und am Ortsende von Leiferde rechts in die „Badenbütteler Straße“ Richtung Vollbüttel, nächste Straße links in „Hegtfeld“ und der Ausschilderung Richtung Vollbüttel folgen. In Vollbüttel rechts ab Richtung Warmbüttel. Am Ende von Warmbüttel an der Kreuzung links Richtung Rethen, nächster Abzweig in Algesbüttel rechts Richtung Adenbüttel / Rethen. Am Vollblutarabergestüt „Ghamal al Amar“ vorbei und geradeaus Richtung Rethen. Vor Rethen erste Kreuzung links Richtung Vordorf/Adenbüttel. An der nächsten Wegkreuzung nach rechts und geradeaus immer der Ausschilderung Richtung Vordorf folgen. An der Kreuzung die Kreisstraße überqueren, geradeaus nach Vordorf.An der Kreuzung in Vordorf „Eickhorster Straße/Ecke Kastanienallee“ links Richtung Meine, zweite Straße rechts ab („Kampstraße“) Richtung Abbesbüttel, an der Schranke vorbei radeln. Überquerung der B4 und der Bahnlinie: Vorsicht, unbeschrankter Bahnübergang! (Radschild: Grassel) Nach der Schranke links abbiegen in Richtung Meine. In Meine bis zur Hauptstraße. Dann rechts Richtung Isenbüttel/Gifhorn. Hinter dem „Landhaus Meine“ in den „Ohnhorster Weg“ links abbiegen und dann rechts in den Wirtschaftsweg. An der Gabelung links. Dem asphaltierten Wirtschaftsweg weiter, am Friedhof vorbei, bis zur Hauptstraße folgen.

An der Hauptstraße links in den Ort Ohnhorst und weiter nach Gravenhorst/Helmsheidehof. In Gravenhorst zunächst der Hauptstraße folgen und dann rechts („Helmsheideweg“) nach Isenbüttel abbiegen. Dem Straßenverlauf erst rechts, dann links nach Isenbüttel folgen. Ab Ortsmitte Isenbüttel/Hauptstraße rechts, weiter der Hauptstraße folgen und vor dem Kreisverkehr links abbiegen, dann rechts halten (Richtung Tangente). Weiter geradeaus (an E-Neukauf vorbei) über die Brücke (Bahnlinie), am Ende des Weges rechts und geradeaus bis zur Ampelkreuzung. Ampelkreuzung überqueren und in die „Moorstraße“ weiter geradeaus fahren. Die nächste Kreuzung überqueren und durch die Ferienhaussiedlung immer weiter geradeaus über eine kleine Brücke bis zum Seehotel. Vor dem Seehotel am Tankumsee links und geradeaus weiter durch den Wald und über die Allerkanal-Brücke. Die nächste links, am Clausmoor vorbei immer weiter geradeaus („II. Koppelweg“) bis zur Ortsumgehung Osttangente. Geradeaus an der Ampel über die Tangente (weiterhin „II. Koppelweg“) und die erste Straße rechts („Adam-Riese-Straße“). Dem schmalen Sandweg (links neben/ parallel zur „Adam-Riese-Straße“) immer geradeaus bis zum Ende folgen, dann links auf den „I. Koppelweg“ abbiegen. Auf dem „I. Koppelweg“ weiter immer geradeaus bis zum Ende und dann rechts auf den „Calberlaher Damm“. Geradeaus, der Ausschilderung ins Zentrum folgen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Reiseauskunft Deutsche Bahn: http://reiseauskunft.bahn.de

Busverbindungen Verkehrsgesellschaft Landkreis Gifhorn mbH: http://www.vlg-gifhorn.de

Bitte beachtet, dass es regionale Unterschiede bei der Fahrradmitnahme gibt. Daher solltet ihr euch vor Fahrtantritt über besondere Bestimmungen informieren.

Anfahrt

Die Anfahrt kannst du mit nachfolgendem Link ganz einfach planen: http://www.google.maps.de

Parken

In der Stadt Gifhorn gibt es eine Vielzahl an Parkmöglichkeiten: http://www.psg-gifhorn.de/parken.html

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Die bikeline Radwanderkarte "Südheide Gifhorn" vom Verlag Esterbauer hat den Maßstab 1:60.000 und enthält Ortspläne und touristische Informationen. Sie ist zum Preis von 4,90 € in jeder Buchhandlung (ISBN-Nr.: 978-3-85000-297-4) und in den Touristinformationen der Südheide Gifhorn GmbH.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Allianz für die Region GmbH
outdooractive.com User
Autor
Jörn Pache, Südheide Gifhorn GmbH
Aktualisierung: 04.12.2018

Zum Reiseführer: Radtouren im Braunschweiger Land

Kommentare und Bewertungen

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen
0 150 300 m km 20 40 60 80 100 120 140 160 180