Etappe

Nordisland (Gravelroads)

Panoramastraße · Island
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Strecke
268,4 km
Dauer
3:35h
Aufstieg
1636 hm
Abstieg
1339 hm
Etappentour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Die vierte Tagesetappe verläuft entlang der Nordostküste Irlands und bietet eine Reihe landschaftlicher Highlights: Neben dampfenden Kratern gibt es auch einen spektakulären Wasserfall zu bestaunen.

Island: Panoramastraßentour

Auf dieser Tagesetappe erkunden wir den Nordosten der Vulkaninsel Island. Dabei umrunden wir zunächst den malerischen See Mývatn, machen an einem beeindruckenden Aussichtspunkt Halt und besuchen anschließend eine Höhle, die zu einem unterirdischen See führt. Ein weiterer Geheimtipp ist der Námaskarð-Pass, ein Meer aus dampfenden Schloten und Kratern, die ein beeindruckendes Bild abgeben. Ähnlich imposant ist auch das Geothermiekraftwerk Krafla, das sich auf vulkanischem Untergrund befindet. Die Erlundungstour wird durch einen Besuch des Wasserfalls Dettifoss und der spektakulären Ásbyrgi-Schlucht abgerundet.

Autorentipp

Gerade in den Sommermonaten sollte man früh aufbrechen, um die Tagesetappen auf möglichst unberfahrenen Straßen zurücklegen zu können. So lassen sich auch die Zwischenstopps flexibler planen und die typischen Touristenattraktionen sind noch nahezu menschenleer.

Weiterlesen
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
585 m
Tiefster Punkt
26 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte vor Fahrtantritt über Straßenbedingungen informieren.

Weitere Infos und Links

In Island herrschen ganzjährig in der Regel erträgliche Temperaturen, wobei es während der Sommermonate am wärmsten wird. Juni und Juli sind generell die trockensten Monate. Durchschnittlich ist mit ca. 15 bis 20 Regentagen im Monat zu rechnen.  

Start

Zeltplatz Heiðarbær (144 m)
Koordinaten:
DG
65.887782, -17.318945
GMS
65°53'16.0"N 17°19'08.2"W
UTM
28W 394307 7309354
w3w 
///abgekürzt.verfolgung.steuerliche

Ziel

Zeltplatz Fjalladýrð

Wegbeschreibung

Wir verlassen die Ortschaft Heiðarbær über die Schnellstraße 87 in Richtung Süden und biegen nach etwa 30 km am See Mývatn rechts auf die Schnellstraße 1 ab. Nun umfahren wir den See entgegen des Uhrzeigersinns und machen am Aussichtspunkt „Skútustaðagígar“ (bei der gleichnamigen Gemeinde) an der Südseite des Gewässers Halt. Anschließend fahren wir auf der Schnellstraße 1 weiter und gelangen, nachdem wir den See zu ¾ umrundet haben, zur Gemeinde Vogar. Hier biegen wir rechts auf die Route 860 ab und erreichen Grjotagja, eine Höhle mit unterirdischem See. Parkmöglichkeiten gibt es direkt vor Ort. Wir fahren weiter in Richtung Norden und gelangen nach 1 km an eine Kreuzung, wo wir nach rechts auf die Schnellstraße 1 abbiegen. Nach 2 km fahren wir nach rechts ab und gelangen zum Pass Námaskarð. Anschließend fahren wir zur Kreuzung zurück, überqueren die Schnellstraße und fahren neben die gegenüberliegende Abfahrt und fahren geradewegs auf das nur 5 km entfernte Geothermiekraftwerk Krafla zu. Daraufhin fahren wir auf demselben Weg zurück zur Kreuzung, biegen links auf die Route 862 ab und nehmen nach knapp 40 km die linke Abfahrt. Nun folgen wir dem Straßenverlauf entlang des Flusses Jökulsá á Fjöllum. Nach 20 km fahren wir rechts auf die Route 886 ab und erreichen den Wasserfall Dettifoss. Über die Route 862 fahren wir weiter gen Norden. Nach weiteren 40 km sehen wir kurz vor der Kreuzung bereits rechterhand die Ásbyrgi-Schlucht. Wir erreichen sie, indem wir an den nächsten beiden Kreuzungen rechts abbiegen. Wir fahren zur letzten Kreuzung (an der sich ein Parkplatz befindet) rechts auf die Schnellstraße 85 ab und überfahren den Fluss Jökulsá á Fjöllum, um gleich dahinter rechts abzubiegen und dem Flussverlauf gen Süden bis zur Schnellstraße 1 nach ca. 70 km zu folgen. Nach etwa 27 km biegen wir rechts auf die Nebenstraße „Mödrudalsleid“ ab, die geradewegs zum Zeltplatz von Fjalladýrð führt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise erfolgt aus dem Ausland direkt zum Flughafen Keflavík (KEF). Für die mehrtägige Route durch Island empfehlen wir einen Mietwagen.

Anfahrt

über den internationalen Flughafen Keflavík (KEF)

Parken

Parkmöglichkeiten am heimischen Flughafen

Koordinaten

DG
65.887782, -17.318945
GMS
65°53'16.0"N 17°19'08.2"W
UTM
28W 394307 7309354
w3w 
///abgekürzt.verfolgung.steuerliche
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Für die Zwischenstopps und Übernachtungen auf den Campingplätzen ist gut eingelaufenes Schuhwerk mit gutem Profil von Vorteil, wenn möglich leichte Wanderschuhe. Bei der Kleidung sind mehrere dünne Schichten zu emopfehelen, die gleichermaßen vor heißen wie kalten Temperaturen schützen (> das sogenannte „Zwiebelprinzip.

Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion 
outdooractive.com User
Autor
Silvan Kaspar 
Aktualisierung: 31.08.2017


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden