Alpine Trails hoch über dem Gental

Mountainbike · Berner Oberland
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
49,1 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1710 hm
Abstieg
1710 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit
Landschaftlich einmalig und konditionell wie fahrtechnisch äußerst anspruchsvoll lässt die Runde durch das Gental zur Engstlenalp für den ambitionierten Mountainbiker kaum Wünsche offen. Der schwierige Singletrail hoch über dem Gental erfordert eine ausgezeichnete Fahrtechnik und höchste Konzentration. Dennoch kommen wir um zahlreiche kurze Schiebepassagen nicht umhin.

Berner Oberland: Aussichtsreiche Mountainbike-Runde

Der lange Anstieg durch das Gental hinauf zur Engstlenalp ist mühsam und kräftezehrend, aber landschaftlich wunderschön. Unterwegs eröffnen sich uns einzigartige Ausblicke auf die hohen, schneebedeckten Gipfel der Berner Alpen. Am malerischen Engstlensee können wir uns von den Strapazen des Aufstiegs erholen und noch einmal für die anspruchsvolle Abfahrt stärken. Denn von der Engstlenalp führt uns ein langer, äußerst alpiner Singletrail hoch über dem Gental am Hang entlang hinunter in Richtung Hasliberg. Abschüssige Felsplatten, Bachüberquerungen und Stufen zwingen uns immer wieder zum Absteigen und stellen auch für versierte Trailfahrer eine Herausforderung dar. Doch das einzigartige Landschaftserlebnis und das grandiose Bergpanorama entschädigt für sämtliche Mühen.
Weiterlesen
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1864 m
595 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Singletrail von der Engstlenalp nach Hinderarni verläuft abschnittsweise ausgesetzt über abschüssige Felsplatten. Hier besser absteigen, um keinen schweren Sturz zu riskieren!

Ausrüstung

Protektoren von Vorteil

Start

Bahnhof Meiringen (595 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.727535, 8.184314
UTM
32T 437672 5175209

Ziel

Bahnhof Meiringen

Wegbeschreibung

Tourstart am Bahnhof in Meiringen. Der Amthausgasse durch den Ort bis zur Einmündung in den Kirchbergweg folgen. Hier in den teils geschotterten, teils asphaltierten Weg nach Hasliberg-Hohfluh einbiegen. Über Hasliberg-Wasserwendi und Hasliberg-Goldern nach Hasliberg-Reuti. Der Fahrstraße zur Winterlücke folgen. Auf der Straße über Gentalhütten und vorbei am Restaurant Schwarzental (Einkehrmöglichkeit) weiter zur Engstlenalp. Beginn eines Forstwegs am Ende des großen Parkplatzes. Diesen nach ca. 100 Metern wieder verlassen und links in Pfad einbiegen. Diesem, zuletzt am Seeufer entlang, bis zur Einmündung in Schotterweg folgen. Hier links halten und an der Rossboden Hütte (Einkehrmöglichkeit) vorbei zum Hotel Engstlenalp (Einkehrmöglichkeit). Über Schotter- bzw. Forstweg bis zum Abzweig eines Pfads nach Baumgarten. Diesem schmalen, teils abschüssigen und felsigen Weg am Hang entlang über Baumgarten nach Hinderarni folgen (mehrere Schiebepassagen, zum Teil ausgesetzt). Auf Schotterweg weiter bis zur Einmündung in die Straße, die von der Winterlücke herüber kommt. Hier scharf links (nicht rechts zur Winterlücke). Direkt nach der Überquerung des Hinderarnibachs rechts in Richtung Färrichstetten abbiegen. Zunächst auf geschotterten und später asphaltierten Wegen in Richtung Wyler. In einer scharfen Linkskurve direkt nach einer Bachüberquerung die Straße verlassen und dem geradeaus weiterführenden Pfad folgen (kurze Schiebepassage). Über Wylerli zurück nach Meiringen (kurze Schiebepassage).

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Meiringen

Anfahrt

aus Richtung Westen: A8 bis zum Autostraßenende bei Unterbach, weiter auf der Hauptstraße nach Meiringen

aus Richtung Osten: A2 bis zum Autostraßenende bei Lungern-Süd, weiter auf der Hauptstraße über den Brünigpass nach Meiringen

Parken

Parkplatz am Bahnhof Meiringen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion
outdooractive.com User
Autor
Monika Heindl
Aktualisierung: 26.02.2016

Zum Reiseführer: MTB-Touren im Berner Oberland

Kommentare und Bewertungen (1)

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen
Camille Zanni
02.07.2018
Die Tour fängt wunderschön an. Bis zum Engstlensee ist die Aussicht sehr schön und die Strasse immer gut fahrbar. Nach dem Engstlensee haben wir jedoch rasch die Freude verloren. Das Höhenprofil stimmt nicht und der Wanderweg führt meistens hoch und runder und ist wegen vielen Steinen und hohen Absätzen nicht fahrbar. Obwohl wir sehr geübte Trail-Fahrer sind, hat es uns keinen Spass gemacht und wir mussten sehr viel das Bike schieben und sogar tragen. Ich würde eine Hinunterfahrt der Strasse nach auf dem Wanderweg wärmstens empfehlen.
Bewertung
Gemacht am
24.06.2018
effektives Höhenprofil
effektives Höhenprofil
Foto: Camille Zanni, Community
Engstlensee
Engstlensee
Foto: Camille Zanni, Community

1000 1500 2000 2500 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45 Hasliberg-Reuti Schwarzental Engstlensee Hinderarni