SALEWA - Klettersteig

Klettersteig · Allgäu
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Bewertung
Schwierigkeit
B/C schwer
Strecke
4,8 km
Dauer
2:48 h
Aufstieg
604 hm
Abstieg
604 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg
Der SALEWA-Klettersteig ist als klassischer, mittelschwerer Klettersteig (B/C) auch für sportliche Anfänger in Begleitung eines Erfahrenen geeignet.

 

 

Allgäu: Beliebte Klettersteig-Runde

Der kurze Zustieg, die durchgehend gute Seilsicherung und die schöne Routenführung an der Flanke des Iselers machen den Klettersteig zu einem alpinen Vergnügen für die ganze Familie (Kinder ab ca. 12 Jahre). Aber auch routinierte Berggeher benötigen eine Klettersteig-Ausrüstung.

Der erste Teil des mit Hilfe des Bergsportausrüsters SALEWA angelegten Klettersteigs wurde im Jahr 2008 eröffnet. Er ist auch für sportliche Anfänger geeignet, wartet jedoch kurz vor dem Ausstieg am Iselergipfel mit einer nicht zu unterschätzenden Schlüsselstelle auf. Zwei Stellen erfordern Armkraft. Der Steig ist durchgehend mit Drahtseilen gesichert und sollte nur mit einer kompletten Klettersteigausrüstung bestehend aus Klettergurt, Klettersteigset und Helm begangen werden. Aus Wildschutzgründen darf der Steig nur vom 1. Juni bis zum 10. November begangen werden, was auch den Betriebszeiten der Iselerbahn im Sommer entspricht. Der zweite Teil des Klettersteigs vom Iseler Gipfel zum Kühgundkopf ist seit dem Jahr 2009 zugänglich und ebenfalls klassisch versichert mit Stellen B und C. Auf dem zweiten Teil sind mehrere Notausstiege möglich, allerdings alle nach oben. Ein dritter Teil wurde weiter östlich eröffnet. Der gesamte Klettersteig dauert ca. 3,5 bis 5 Stunden (zuzüglich Zu- und Abstieg), man kann aber auch nach jedem Abschnitt abbrechen:
Abschnitt 1: 1,5-2 Stunden
Abschnitt 2: 0,5-1 Stunde
Abschnitt 3: 1,5-2 Stunden 

Weiterlesen
Schwierigkeit
B/C schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1902 m
1554 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind erforderlich. Für Kinder bzw. Jugendliche ab 12 Jahre. Eine Begehung sollte nur mit kompletter Klettersteigausrüstung und bei gutem Wetter erfolgen, da bei Nässe Rutschgefahr besteht und die Eisenversicherungen die Blitzschlaggefahr erhöhen.

Wichtige Regeln:

Um das einzigartige Bergerlebnis aufrecht zu halten, sind Regeln einzuhalten:

Begehung des Klettersteiges ab dem 1. Juni bis 10 November

Keine Begehung im Winter bis 31. Mai

Begehung nicht vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang

Verlassen des Steiges spätestens 1 Stunde nach Ende des Bahnbetriebes.

Keine Abstiege oder Aufstiege aus Richtung Wiedhag, auch Kar genannt

Nur offizielle Zustiege und Abstiege benutzen

Grundsätzlich den Steig nur gesichert mit der nötigen Ausrüstung begehen

 

Ausrüstung

Obwohl der Klettersteig durchgehend gut gesichert ist, sollte er aufgrund der Exponiertheit und der Steinschlaggefahr nur mit einer kompletten Klettersteigausrüstung bestehend aus Klettergurt, Klettersteigset und Helm begangen werden - auch von routinierten Berggehern.

Weitere Infos und Links

Bergführerbüro Hindelang, Hauptstraße 28, 87541 Vorderhindelang, www.bergschulen.de, info@bergschulen.de, Telefon 08324/953650

Start

Iselerbahn-Bergstation (1553 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.502426, 10.414864
UTM
32T 606552 5261969

Ziel

Iselergipfel (mit Weiterführung Kühgundrücken)

Wegbeschreibung

 Von der Bergstation der Iselerbahn folgen wir den Schildern „SALEWA-Klettersteig“ auf einem Fußweg in Richtung Iselergipfel.
Nach ca. 20 Minuten kommen wir an eine Abzweigung und biegen links ab.
Schilder weisen uns in weiteren fünf Minuten zum Anseilpunkt und Einstieg des Steigs. Dieser verläuft die ersten Meter absteigend und dann querend an der Nord-Flanke des Iselers.
Wir passieren die ausgeschilderten Stationen „Biwakhöhle“ und „Rampe“ und gelangen über mehrere Stufen, unterbrochen von Quergängen und Felsenbändern, zur Schlüsselstelle - der „Bergführerplatte“. Die leicht überhängende und ziemlich ausgesetzte Wandpassage mit der Schwierigkeit C erfordert doch etwas Kraft in den Armen. Über einige Bänder und die „Gipfelwand“ gelangen wir schließlich zum Ausstieg des ersten Teils des SALEWA-Klettersteigs am Iseler Gipfel. Nachdem wir das Bergpanorama genossen haben, steigen wir auf dem Normalweg mit der Markierung „45“ hinab zur Bergstation und fahren mit der Iselerbahn zurück nach Oberjoch oder gelangen kurz vor dem Gipfel über den zweiten Teil des SALEWA-Klettersteigs zur Iselerscharte. Von dort können wir über die Wiedhag Alpe zurück zur Talstation absteigen oder wir widmen uns dem dritten Teil des Klettersteigs. Auf dem Panoramawanderweg nach Osten, folgt in ca. 10 Minuten Gehzeit der Einstieg zur Fortsetzung. Parallel zum Berggrat geht es übers „Gemsband“, kurz durch ein Gehstück unterbrochen, durchs „Kanonenrohr“ und zum Ausstieg auf den Kühgundkopf (gewaltige Aussicht). Hinunter können wir entweder über die Wiedhagalpe nach Oberjoch oder über die Zipfelsalpe nach Hinterstein absteigen.
Der SALEWA-Klettersteig ist auch für sportliche Anfänger geeignet, wartet jedoch kurz vor dem Ausstieg am Iseler Gipfel mit einer nicht zu unterschätzenden Schlüsselstelle auf. Zwei Stellen erfordern Armkraft. Der Steig ist durchgehend mit Drahtseilen gesichert und sollte nur mit einer kompletten Klettersteig­ausrüstung, bestehend aus Klettergurt, Klettersteigset und Helm begangen werden. Aus Wildschutzgründen darf der Steig nur vom 1. Juni bis zum 10. November begangen werden, was auch den Betriebszeiten der Iselerbahn im Sommer entspricht.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Sonthofen, von dort weiter mit dem Bus nach Oberjoch

 

Anfahrt

B308 oder B310 bis Oberjoch

 

Parken

Parken an der Talstation der Iselerbahn in Oberjoch

 

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion
outdooractive.com User
Autor
Malin Frank
Aktualisierung: 11.01.2016

Zum Reiseführer: Klettersteige im Allgäu

Kommentare und Bewertungen (6)

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen
Irene Reuter
18.06.2017
Mein erster Klettersteig heute..Wetter war Top und deshalb natürlich auch gut was los. Aber beim Stehen im Stau an der Wand kann man sich schöne Aussichten und neue Ziele a schauen.
Bewertung

Irene Reuter
18.06.2017
Sonntag, 18. Juni 2017 16:42:49
Sonntag, 18. Juni 2017 16:42:49
Foto: Irene Reuter, Community

Robin F.
12.08.2015
Erfordert Armkraft.Ab 13 Jahren empfohlen. Die Schlüsselstelle erfordert Schwindelfreiheit und Klettersteigerfahrung.
Bewertung

1500 1650 1800 1950 2100 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5 Kühgundkopf Iseler Gipfel