Milluni - Rock Camp, Bolivien 4

Hochtour · Bolivien
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Schwierigkeit
II- mittel
Strecke
5,2 km
Dauer
4:15h
Aufstieg
805 hm
Abstieg
420 hm
Streckentour aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour Grat

Imposante Gratgipfelbesteigung und Anstieg zum Hochlager vom Huayna Potosi, einem 6000-er in der Königskordillere von Bolivien.

 

Bolivien: Aussichtsreiche Hochtour

Vom hochgelegenen Pass zum Gratgipfel "Milluni". Abstieg zum Gletschersee und weiterer Aufstieg zum Hochlager Rock Camp, einem Ausgangspunkt für die Besteigung des 6088 m hohen Huayna Potosi.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Weiterlesen
Schwierigkeit
II- mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Milluni, Gratgipfel, 5180 m
Tiefster Punkt
Zongo Pass-Straße, 4770 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Weitere Infos und Links

Die diversen Höhenangaben sind oft unterschiedlich.

Start

"Zongo" Refuge Tourist (4761 m)
Koordinaten:
DG
-16.288273, -68.129638
GMS
16°17'17.8"S 68°07'46.7"W
UTM
19L 592989 8198978
w3w 
///buchhaltung.trainierten.technischen

Ziel

Rock Camp

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Von der Straße zum nahen "Zongo" Refuge Tourist ~4785 m und auf gutem Steig zu einem Hochpunkt 4860 m mit Gebäude. Einige HM ab zu einem Gletschersee. Von hier kann man in 10 Minuten zum Eisbruch (4890 m) gehen und dort Eisklettern. Wir nehmen eine Variante, gehen zum See zurück und steigen weglos über eine Moräne bis ca. 4960 m an. Kurz ab zu einem weiteren Bergsee. Auf der anderen Seite wieder ansteigen, leichte Kletterei I-II, auf 5000 m und zum Grat queren. Über Blockwerk im I-er Gelände bis zum Gratgipfel (von einem Bergführer als Milluni bezeichnet) auf rd. 5180 m. 470 HM von der Straße und 2 Std. Gehzeit.

Am Anstiegsweg zum Gletschersee (4850 m) zurück. 15 HM, 410 HM im Abstieg und gut 1 Std. Gehzeit.

HÜTTENANSTIEG: Am gute Pfad über eine Moräne bergan, um 4960 m etwa 10 m ab und weiterer Anstieg zum Rock Camp auf 5160 m lt. GPS. (Höhe an der Hüttentafel 5130 m). 320 HM, 10 HM ab und 1 1/4 Std. Gehzeit. Hier wird übernachtet.

Insgesamt: 805 HM Anstieg, 420 HM Abstieg und 4 1/4 Std. Gehzeit.

Öffentliche Verkehrsmittel

Fluganreise Bolivien nach El Alto, dem Flughafen von La Paz. Mit Bus oder Taxi zum Zongo-Pass.

Anfahrt

Von La Paz nach El Alto Richtung Schigebiet "Chacaltaya". Straßenkontrolle und Maut in Milluni. Nach etwa 2 Stunden erreicht man den Parkplatz nahe dem Zongo Refuge Tourist, noch vor dem Zongo Pass mit See. Unterkunftsmöglichkeit.

Parken

An der Straße vor dem Zongo Pass auf ca.  4775 m.

Koordinaten

DG
-16.288273, -68.129638
GMS
16°17'17.8"S 68°07'46.7"W
UTM
19L 592989 8198978
w3w 
///buchhaltung.trainierten.technischen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer, Bolivien, (2009).

Kartenempfehlungen des Autors

Topografische Karte Huayna Potosi 1:50.000 (Walter Guzmann odgl.) in La Paz erhältlich.

Ausrüstung

Hochtourenausrüstung.

Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz 
outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 21.03.2020


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden