Oberes Setesdal (Dreitagestour)

Fernwanderweg · Bykle
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Schwierigkeit
mittel
Strecke
45,5 km
Dauer
12:59h
Aufstieg
1047 hm
Abstieg
858 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights
Eine wunderschöne, familientaugliche Hüttentour durch das obere Setesdal.

Bykle: Aussichtsreicher Fernwanderweg

Den Ort Hovden verlassend sieht man noch für kurze Zeit die Spuren des Winterzirkus. Schon nach wenigen Höhenmetern geht es dann durch die wilde Landschaft Norwegens. Ausblicke auf die Seenlandschaften belohnen den Aufstieg und einsame Stunden lassen einen zur Ruhe kommen. Selbst in der Hochsaison trifft man nur wenige Wanderer auf der Route.

Das obere Setesdal bietet entspanntes Wandern. Mit den für Norwegen kurzen Etappen zwischen den Hütten bietet sie sich auch für erfahrene Familien an. Durch die Lage an Seen und Bächen mit fantastischen Ausblicken auf die umliegende Landschaft sollte ein Ruhetag mit eingeplant werden. Der überwiegende Teil der Wanderung hat erkennbare Wege. Die Markierungen sind gut gepflegt und auch bei Wolkenlage mit geringer Sicht kann man sich orientieren.

Ausgangs- und Endpunkt sind mit Busverbindungen erreichbar, so dass ohne Schwierigkeiten zum Startpunkt zurückgekehrt werden kann.

Autorentipp

  • In Hovden kann man auf dem rund 2 Kilometer nördlich gelegenen Campingplatz Hovdenfjellstoge übernachten.
  • Der Einkauf von Verpflegung ist nur in Hovden möglich. Es gibt dort zwei kleine Supermärkte (Kiwi und COOP Extra). Die Hovden Sport Fjellgardstua hat alles was fürs Wandern oder Skifahren benötigt wird. Dort erhält man auch Gaskartuschen mit Schraubverschluss fürs Zelten.
  • Die gesamte Route weist gute Angelmöglichkeiten auf.
Weiterlesen
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Turistskaret, 1346 m
Tiefster Punkt
Hovden, 814 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Kompass und Karte müssen mitgeführt und beherrscht werden.
  • Im Sommer können die Wetterbedingungen sehr stark schwanken. Darum für alle Witterungsbedingungen Kleidung vorsehen.
  • Die Böden können nach Regen sumpfig sein. Gamaschen oder kniehohe Wanderschuhe sind empfehlenswert.
  • Zum Queren von Furten empfehlen sich wassertaugliche Sandalen und Wanderstöcke.

Weitere Infos und Links

  • Gamaschen oder kniehohe Wanderschuhe sind empfehlenswert.
  • Für die Hütten wird ein Schlafsack oder Hüttenschlafsack benötigt. Alle Hütten sind für Selbstversorger. Das bedeutet, das Grundnahrungsmittel vorhanden sind. Eine Liste der maximal möglichen Nahrungsmittel findet man auf er Seite des DNT. Die Bezahlung erfolgt mit Kreditkarte. Es gibt inzwischen die Möglichkeit online Zimmer zu reservieren.

Start

Hovden (813 m)
Koordinaten:
Geographisch
59.568961, 7.353936
UTM
32V 407000 6604560
what3words 
///kategorisch.wies.tassen

Ziel

Haukaliseter an der E134

Wegbeschreibung

Die Wegzeiten liegen bei moderaten fünf bis sieben Stunden.

Die Etappen sind:

  • Hovden - Sloaros (5 Stunden)
  • Sloaros – Holmavatnhytta (7 Stunden)
  • Holmavatnhytta – Haukeliseter (6 Stunden)

Die Etappe von Sloaros zur Holmavatnhytta ist nicht durchgehend markiert. Wenn man den Holmavatnet erreicht hat, so passiert man südlich die Staumauer und findet sich in einer hügeligen Landschaft wieder. Es empfiehlt sich nun nördlich mit Sicht auf den riesigen See bis zum Ufer zu queren. Ab hier folgen wir dem Uferverlauf nach Westen und schwenken schließlich nach Südwesten ab. Wenn der Naustadalen in den Holmavatnet mündet, passieren wir den Bach und steigen an der einfachsten Stelle Richtung Nordwesten auf. Es besteht auch die Möglichkeit direkt nach der Staumauer auf den Naustadalen zuzuhalten. Es ist allerdings durch das weglose Gelände und die hügelige mit Seen durchsetze Landschaft mühselig und zeitraubend. Der Aufstieg endet für uns in rund 900m Höhe. Dort müssen wir aufpassen. Hier quert der Weg zur Holmavatnhytta. Wir wenden uns nach Nordosten und folgen dem Pfad bis zur Hütte.

Detaillierte Informationen zum Weg und zu den Hütten finden sich auf der Seite www.ut.no.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Bus bis Hovden oder Haukeliseter

Anfahrt

Die Anreise erfolgt mit dem Bus bis Hovden oder Haukeliseter. Von Oslo kommend verkehrt die Buslinie NW 180. In Haukeli kann man umsteigen, wenn man die Route von Hovden aus wandern möchte. Dort steigt man um in die Buslinie 170. Die Busse warten aufeinander. In Hovden kann man dem Fahrer auch sagen, wo man an der Strecke aussteigen möchte. Wer in Haukeliseter starten will, der fährt mit der Buslinie NW 180 entsprechend weiter,

Parken

Es gibt kostenfreie Parkzonen in Hovden und in Haukeliseter.

Koordinaten

Geographisch
59.568961, 7.353936
UTM
32V 407000 6604560
what3words 
///kategorisch.wies.tassen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  • Zahlreiche detaillierte Informationen zur Tour und zu den Hütten gibt es unter www.ut.no.
  • Allgemeine Informationen zum Wandern in Norwegen unter www.dnt.no.

 

Kartenempfehlungen des Autors

  • Haukeli 1 : 50.000 Norge-serien Varennr.: 10024. Nordeca

Ausrüstung

Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Duisburg 
outdooractive.com User
Autor
Thomas Schwindt 
Aktualisierung: 28.10.2018

Zum Reiseführer: Norwegen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden