Angels Landing Trail im Zion Nationalpark

Bergtour · Utah
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,1 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
679 hm
Abstieg
679 hm
Streckentour aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat
Anstrengender und technisch teilweise anspruchsvoller Aufstieg zu einem wunderschönen Aussichtspunkt hoch über dem Zion Nationalpark

Utah: Beliebte Bergtour

"Landeplatz der Engel" – so heißt die Aussichtsplattform im Zion Canyon, die namensgebend für den Weg war. Der 1765 m hohe Gipfel liegt prominent in einer Flussschlinge des Virgin River (Big Bend). Durch diese exponierte Lage hat man einen schönen Blick in verschiedene Teile des Canyons.

Die Strecke ist nur rund 7 km lang, trotzdem ist die Tour nicht für Ungeübte geeignet. Besonders auf dem letzten Drittel des Weges sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ein absolutes Muss, denn man steigt mit Hilfe einer Stahlkette über einen sehr ausgesetzten Grat nach oben.

Autorentipp

Wer sich nicht über das seilversicherte Stück zum Gipfel traut, muss auf schöne Ausblicke nicht verzichten. Schon von der ebenen Fläche unterhalb des Grats hat man eine gute Sicht in den Zion Canyon.
Weiterlesen
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Angels Landing, 1651 m
Tiefster Punkt
Bushaltestelle "The Grotto", 1314 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

In den Sommermonaten wird es im Zion Nationalpark extrem heiß. Touren sollten nur früh morgens oder gegen Abend gestartet werden. Trotz der relativ kurzen Strecke vom Scout's Lookout bis hin zum Angels Landing sollte für die einfache Strecke mindestens eine Stunde Zeit eingeplant werden!

Start

Bushaltestelle "The Grotto" (1314 m)
Koordinaten:
DG
37.259052, -112.951377
GMS
37°15'32.6"N 112°57'05.0"W
UTM
12S 326955 4125394
w3w 
///verkaufszahlen.saubere.kameraarbeit

Ziel

Bushaltestelle "The Grotto"

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Tour an der Bushaltestelle "The Grotto", queren den Virgin River auf einer schmalen Brücke und steigen dann den ersten Kilometer auf einem relativ ebenen, asphaltierten Weg auf. Dann wird das Gelände zunehmend steiler. In zahlreichen Serpentinen gewinnen wir schnell an Höhe. Wir biegen hinter einem großen Felsaufbau nach links ab und finden uns sogleich im sogenannten Refrigerator Canyon. Die Steilwände zu beiden Seiten sind hier extrem steil und hoch, sodass der Weg die meiste Zeit des Tages im kühlen Schatten liegt.

Nach dem flachen Stück durch den Refrigerator Canyon steigen wir über die Haarnadel-Serpentinen "Walters Wiggles" zum Hochplateau "Scout's Lookout" auf. Für alle nicht-schwindelfreien Wanderer ist an dieser Stelle das Ziel erreicht. Die großen Felsen eignen sich gut zu einer aussichtsreichen Pause, bevor man den Rückweg ins Tal antritt.

Wir bereiten uns jedoch nun auf den Aufstieg zum Angels Landing vor. Etwa 800 m Weg liegen noch zwischen uns und dem Gipfel, diese führen über einen sehr ausgesetzten Grat. Etwas Sicherheit bietet eine im Fels verankerte Stahlkette, trotzdem geht es links und rechts etwa 500 m in die Tiefe.

Auf dem Angels Landing angekommen genießen wir die Aussicht über den Zion Canyon und den Virgin River, der sich weit unter uns durchs Tal schlängelt. Der Abstieg erfolgt nach einer ausgedehnten Pause auf der selben Route.

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Große Reisebusunternehmen (z.B. Greyhound) fahren zum Zion Nationalpark
  • Im Nationalpark verkehren regelmäßig kostenlose Shuttlebusse. 

Anfahrt

  • Von Kanab auf dem Highway 89 nach Mount Carmel Junction, weiter links auf dem Zion-Mount Carmel-Highway nach Springdale
  • Von Hurricane in nördlicher Richtung nach La Verkin, dann rechts auf dem Zion-Mount Carmel-Highway nach Springdale
  • innerhalb des Zion Nationalparks verkehren Shuttlebusse

Parken

Parkmöglichkeit in Springdale

Koordinaten

DG
37.259052, -112.951377
GMS
37°15'32.6"N 112°57'05.0"W
UTM
12S 326955 4125394
w3w 
///verkaufszahlen.saubere.kameraarbeit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Sonnenschutz, ausreichend Trinkwasser (mindestens 3 Liter pro Person werden empfohlen), Proviant
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion 
outdooractive.com User
Autor
Svenja Rödig 
Aktualisierung: 04.05.2017

Zum Reiseführer: Vereinigte Staaten von Amerika

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(4)
Pipi Langstrumpf
05.09.2019 · Community
Haben uns heute diese Wanderung vorgenommen, die Tour ist wie beschrieben, nichts für „Bergwanderanfänger“ geeignet. Wir sind etwas zu spät losgekommen und wurden beim Aufstieg gut durchgegrillt. Der Ausblick hat für alles entschädigt.
Weiterlesen
Gemacht am 04.09.2019
Tobias Zweifel 
08.12.2018 · Community
Wir machten diese Tour im Winter. Glücklicherweise sind wir ausreichend früh los, sodas uns der grosse Ansturm erst beim Abstieg entgegen kam. Für den oberen Teil würde ich gutes Schuhwerk empfehlen.
Weiterlesen
Gemacht am 08.12.2018
David Wittlin
28.08.2017 · Community
Super Tour, aber während der Hochsaison nicht zu empfehlen, da hoffnungslos überlaufen mit vielen schlecht ausgerüsteten und nicht wirklich bergerprobten Personen.
Weiterlesen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden