Etappe

Kitzbüheler Spaziergang - E2: Bochumer Hütte

Bergtour · Kitzbüheler Alpen
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
740 hm
Abstieg
1290 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Mit dieser Etappe verlässt man die Einflusszone der Skigebiete und erreicht durch einsame Landschaften eine der ältesten Hütten des DAV.

Kitzbüheler Alpen: Aussichtsreiche Bergtour

Die auf der Karte dargestellte Routenführung ist die einfachere Option, fordert mit ihrer Länge aber schon etwas Kondition. Wer die Kammüberschreitung vom Bischof bis zum Saalkogel wählt, muss im Abstieg vom Bischof auch mit etwas steilerem Gelände (T4) zurecht kommen - hat dafür aber noch mehr von den ständig wechselnden Aussichten.

Autorentipp

Die Bochumer Hütte auf der Kelchalm wurde schon 1835 für Knappen gebaut, knapp 35 Jahre vor Gründung des DAV. Der Wirt ist ein super Gebietskenner.

Weiterlesen
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1964 m
1403 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Berggasthof Hochwildalm
Wildseeloderhaus

Sicherheitshinweise

Der Kitzbüheler Spaziergang ist eine durchaus anspruchsvolle Bergtour, auch wenn der von uns gewählte Name etwas anderes suggeriert. Man sollte trittsicher unterwegs sein und eine solide Kondition besitzen. 

Entscheidet man sich für die Klettersteig-Varianten, sollte die nötige Erfahrung vorhanden sein. Es besteht Steinschlag- und Absturzgefahr. 

Ausrüstung

Wanderausrüstung; Bergschuhe, Regenjacke, Erste-Hilfe-Set, ...

Für die Klettersteig-Varianten: Gurt, Helm und Klettersteigset

Weitere Infos und Links

Wildseeloderhaus (1854 m), Tel.: 0043/(0)664/34 00 717, info@wildseeloderhaus.at, wildseeloderhaus.at

Bochumer Hütte (1432 m), Tel.: 0043/(0)5356/202 99, info@kelchalm.at, bochumer-huette.jimdo.com

Start

Wildseeloderhaus (1854 m) (1850 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.431885, 12.539478
UTM
33T 314454 5256094

Ziel

Bochumer Hütte (1432 m)

Wegbeschreibung

Vom Wildseeloderhaus oder (wenn man nicht übernachtet) direkt vom Henne-Abstieg zur Wildseenieder (1933 m) und weiter zur Jufenhöhe (1890 m, von der Henne 220 Hm ab, 30 Hm auf). Von hier kann man auf den spektakulär aufragenden Hohen Mahdstein (2063 m) steigen, das letzte Stück auf steilem Pfad (T4), Abstieg nach Süden pfadlos, ausgesetzt und steil (T6, I). Besser quert man auf teils schlecht erkennbarem Wanderweg westlich des Hohen zum Niederen Mahdstein (1899 m, kein Gipfel) und durch Latschen weiter zum Windroaf (1781 m, 110 Hm ab). Nach Westen durch den Hang queren und an der Kranzlacke vorbei zum Bischofsjoch (1908 m, 70 Hm ab, 200 Hm auf). Ab hier zwei Varianten:

Tal-Variante (siehe Karte): Wers gemütlich mag, steigt 350 Hm ab zur Hochwildalm (1557 m, Naturfreunde, Übernachtungsmöglichkeit, 3-5 Std. vom Wildseeloderhaus). Von hier weiter zuerst auf Schotter-, dann Wanderweg zu Sonnenfelderalm und Staffalm, dann den Talkessel ausgehen bis hinauf auf den Kamm (ca. 1770 m) zwischen Hahnkampl und Rauber, von wo es nur noch bergab geht zur Bochumer Hütte (530 HM ab, 400 Hm auf, 3-5 Std. ab Hochwildalm).

Kamm-Variante (nicht in der Karte): Lohnender, aber anspruchsvoller (mittelschwer, rot, T3-4) folgt man vom Bischofsjoch dem Kammweg auf den Bischof (2127 m), dann auf Pfadspuren nach Süden absteigen und dem Kamm folgend über die Mesnerhöhe zur Sonnspitze (2062 m). Abstieg zum Henlabjoch (1860 m), dann unter dem Staffkogel durchqueren ins Oberreiter Joch (1870 m), von wo man noch den Abstecher auf den Staffkogel (2115 m) machen kann. Vom Oberreiter Joch letzter Aufstieg zum Saalkogel (2006 m), dann über Saaljoch und Oberkaseralm oder über den Rauber Abstieg zur Bochumer Hütte (1432 m).

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt: Von München, Innsbruck oder Salzburg kann man ohne Umsteigen mit dem Zug nach Wörgl anreisen. Von Wörgl fährt regelmäßig ein RegionalExpress nach Fieberbrunn. Mit dem Bus gelangt man zur Seilbahn-Talstation "Streuböden".

Rückfahrt: Es gibt Bahn- und Busverbindungen zurück nach Fieberbrunn und Wörgl oder nach Salzburg.

Anfahrt

Von Kufstein kommend, nimmt man die B173, B178 und B164 über St. Johann in Tirol nach Fieberbrunn. Man muss mit etwa 1 Stunde Fahrzeit rechnen. 

Von Salzburg fährt man in ca. 1,5 Stunden über die B21 und B178 nach Fieberbrunn.

Parken

An der Talstation der Bergbahnen Fieberbrunn gibt es kostenlose Parkplätze. 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

DAV Panorama 4/19

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte: 34/2 Kitzbüheler Alpen Ost (ISBN 978-3928777476) 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com 
outdooractive.com User
Autor
Redaktion DAV-Panorama
Aktualisierung: 12.07.2019

Zum Reiseführer: Bergtouren in den Kitzbüheler Alpen

Kommentare und Bewertungen

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen
1400 1600 1800 2000 2200 m km 2 4 6 8 10 12 14 Wildseeloderhaus Tauern Blick Berggasthof Hochwildalm Staffalm