Upper Yosemite Falls Trail

Bergtour · Kalifornien
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,3 km
Dauer
7:00h
Aufstieg
1080 hm
Abstieg
1080 hm
Streckentour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Knackiger Anstieg und beeindruckende Aussichtspunkte im Yosemite, dem ältesten Nationalpark der Vereinigten Staaten im Bundesstaat Kalifornien

Kalifornien: Beliebte Bergtour

Der Yosemite Nationalpark ist von beeindruckenden, schroffen Granitfelsen, hohen Wasserfällen, klaren Bächen und einer artenreichen Vegetation geprägt. Er liegt mitten in der Sierra Nevada, etwa 300 km östlich von San Francisco. Während das Tal im Winter unter hohen Schneemassen begraben liegt, wird es im Sommer zum beliebten Ausflugsziel für Wanderer und Naturliebhaber aus der ganzen Welt. International bekannte Kletterexperten finden sich außerdem im Yosemite Nationalpark ein, um die legendären Felswände von El Capitán, Half Dome und North Dome zu besteigen.

Dementsprechend voll ist das Yosemite Valley von Juni bis September – wer also nach einer Übernachtungsmöglichkeit sucht, muss früh buchen oder viel Glück haben. Eine gute Nachricht für Wanderer und Bergsteiger ist aber, dass man schon bald nach Verlassen des Tals und der bekannten Aussichtspunkte nur noch wenige Menschen auf den Pfaden antrifft.

Auf dieser Tour besteigen wir den Upper Yosemite Fall, der mit seinen 739 m Gesamthöhe der fünftgrößte Wasserfall der Welt ist. Dementsprechend knackig ist auch der Aufstieg. Doch der Weg ist gut befestigt und liegt teilweise im Schatten, so ist die Tour auch an heißen Sommertagen möglich. Außerdem weht vom Wasserfall oft eine kühle Brise her.

Autorentipp

Von der aussichtsreichen Hochebene führt ein schmaler Pfad zu einem kleinen Plateau direkt oberhalb des Wasserfalls. Wer schwindelfrei und trittsicher ist, sollte sich diese Aussicht nicht entgehen lassen!

Weiterlesen
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2238 m
Tiefster Punkt
1226 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Yosemite Valley, Camp 4 (1225 m)
Koordinaten:
DG
37.742389, -119.602202
GMS
37°44'32.6"N 119°36'07.9"W
UTM
11S 270716 4180421
w3w 
///grundfarbe.übernommenen.leinen

Ziel

Yosemite Valley, Camp 4

Wegbeschreibung

Unsere Tour startet am Zeltplatz Camp 4. Die ersten 1,2 km geht es auf einem in engen Serpentinen gewundenen Pfad durch den Wald bergauf. Dann lichtet sich der Baumbestand langsam und wir gehen über ein relativ flaches Stück zur Aussichtsplattform Colombia Rock. Von dort haben wir schon einen wunderschönen Blick auf das Yosemite Valley und den in der Ferne liegenden Half Dome.

Weiter geht es auf dem ausgetretenen Weg bergauf, dann immer weniger steil, bis wir schließlich sogar bergab eine Felskante umrunden. Das Tosen des Yosemite Falls ist nun schon deutlich hörbar und nach einem weiteren Anstieg befinden wir uns sogleich an einem schönen Aussichtspunkt. Hier haben wir etwa die Hälfte der Wegstrecke hinter uns gebracht, uns erwartet aber noch ein knackiger Anstieg, bis wir oben auf dem Wasserfall stehen.

Unser Weg führt weiter, mal durch lichten Wald, mal durch die baumlose Felslandschaft, die herrliche Ausblicke bietet. Dann wird das Gelände endlich flacher, wir queren einen kleinen Bachlauf und steigen recht weglos aber unschwer über Felsplatten auf. In einem Bogen gelangen wir nun zu einer malerischen Hochfläche, die sich wunderbar für eine verdiente Pause eignet. 

Wer noch etwas Nervenkitzel haben möchte: ein schmaler Pfad führt an den Felskante entlang direkt zum Wasserfall hin. Er ist durch ein Geländer gesichert – wie auch die Aussichtskanzel, die wir erreichen – nicht schwindelfreien Wanderern sei von diesem Abstecher aber trotzdem abgeraten.

Der Rückweg erfolgt auf dem selben Weg wie der Aufstieg.

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Große Reisebusunternehmen (z.B. Greyhound, Amtrak) bieten Verbindungen von San Francisco an

  • Innerhalb des Yosemite Valleys gibt es kostenlose Shuttles

Anfahrt

  • Von Merced kommend auf dem Highway 140 nach Mariposa, weiter über El Portal zum Yosemite Valley
  • Von Modesto kommend auf dem Highway 120 nach Groveland, weiter über Buck Meadows zum Yosemite Valley
  • Von Lee Vining kommend auf dem Highway 120 zum Yosemite Valley

Parken

Großer kostenloser Parkplatz für Wanderer gegenüber von Camp 4

Koordinaten

DG
37.742389, -119.602202
GMS
37°44'32.6"N 119°36'07.9"W
UTM
11S 270716 4180421
w3w 
///grundfarbe.übernommenen.leinen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Feste Bergschuhe, witterungsangepasste Kleidung, Sonnenschutz, Kamera, reichlich Trinkwasser

Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion 
outdooractive.com User
Autor
Svenja Rödig 
Aktualisierung: 18.07.2018

Zum Reiseführer: Bergtouren in Kalifornien


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(4)
Felix Jahn
06.08.2019 · Community
Geniale Tour! Anstrengend aber die zahlreichen Aussichtspunkte machen das mehr als wett :) Ich würde empfehlen, mindestens drei Liter Wasser mitzunehmen.
Weiterlesen
Gemacht am 05.08.2019
Kili . 
03.08.2016 · Community
Absolut der Hammer da.
Weiterlesen
Svenja Rödig 
Danke! Ja, das war wirklich unglaublich schön da! Und ich kann mir schon vorstellen, dass du dich an den Felsen gut machen würdest. Ich persönlich bin auf dem Weg geblieben. Da gehts nämlich GANZ.WEIT.RUNTER. :-)
Weiterlesen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden