Kramkogel 2454m Überschreitung

Bergtour · Goldberg-Gruppe
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Schwierigkeit
mittel
Strecke
17 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1500 hm
Abstieg
1500 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour versicherte Passagen Grat
Der Kramkogel wird von Rausis über das Geißbachtal entlang der Schotterstraße zur Retteneggalm/Kramalm und durch seine steile Nordflanke auf gut markiertem Steig erstiegen.

Goldberg-Gruppe: Aussichtsreiche Bergtour

Der lange Almweganstieg bis zur Kramalm ist durchwegs mittelsteil ohne wesentliche Flachstücke. Mehrere Brunnen bieten Trinkwasser! Der markierte Pfad durch die steile Nordflanke wird auch vom Weidevieh benützt!. Der Abstieg über den exponierten Nordwestgrat ist um einen Gratfelsen herum mit Seil und Krampen gesichert. Er ist kaum markiert und manchmal schwer erkennbar. Ein kurzer Gegenanstieg zur Rettenegghöhe führt zurück zur gleichnamigen Alm.

Autorentipp

Wählt man die Überschreitung ab der Retteneggalm in umgekehrter Richtung, folgt man dem Wegweiser "Rettenegghöhe". Nach dieser Kuppe ist der Pfad oft undeutlich und kaum mehr markiert. Dafür hat man den exponierten Nordwestgrat im Anstieg.
Weiterlesen
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Kramkogel, 2454 m
Tiefster Punkt
Geißbachtal, 1046 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit am Nordwestgrat nötig.

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Weitere Infos und Links

Keine Einkehrmöglichkeit während der Tour.

Start

Rauris Geißbachtal (1046 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.228162, 13.010720
UTM
33T 349411 5232438

Ziel

Kramkogel

Wegbeschreibung

Vom kleinen Kraftwerk folgen wir der mittelsteilen Schotterstraße im bewaldeten Geißbachtal aufwärts. An Verzweigungen ist der Weg zum Kramkogel immer beschildert. Bei der Kramalm zweigt rechts der markierte Wanderpfad ab. Durch das gestufte Wiesenkar leiten die Markierungen fast weglos zum steilen Nordhang. In mehreren Kehren führt der erdige Pfad durch Steilwiesen zur Gipfelscharte mit Bank. Das steile Südostkar wird zum Südgratrücken gequert, dann wird am hochgrasigen Südgrat zum höchsten Punkt des Kramkogels gewandert. Ein kurzer Abstieg am milden Gipfelrücken führt zum tieferstehenden Gipfelkreuz hinab.

Anstieg entlang des Abstiegs oder:

Wir folgen vom Gipfelkreuz einem erosiv-schrofigen Steig zu einer Scharte im Nordwestgrat hinab. Exponiert wird (durch Seil und Krampen gesichert) die Scharte überschritten und der folgende Gratzacken in der abschüssigen Ostflanke umgangen. Der Grat wird zu einem Steilrücken, der in eine breite Wiesenflanke mündet. Weglos wird diese bis zur tieferliegenden Gratfortsetzung hinabgegangen. Auf erkennbarem Pfad geht es links der Abbruchskante gestuft und kurz über eine Schrofenstufe in den breiten Sattel hinunter. Der erdige Wiesenweg hinauf zur Rettenegghöhe ist durch die vielen Viehspuren unkenntlich. Ab der Rettenegghöhe folgen wir den Markierungen in einem weiten Rechtsbogen (nicht wie auf den Karten direkt ostwärts) hinunter zur Retteneggalm. Auf dem Güterweg geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der ÖBB bis zum Bahnhof Taxenbach-Rauris. Von hier mit dem Regionalbus 640 bis Rauris Zentrum.

Anfahrt

Auf der Pongauer Straße B 311 bis Taxenbach, hier abzweigen auf die Rauriser Landesstraße L112 und bis Rauris fahren. Durch den Ort ostwärts ins Geißbachtal bis zum kleinen Kraftwerk.

Parken

Nicht ausgewiesener Parkplatz im Geißbachtal beim Kraftwerk.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 154 oder 3222/3228

AV-Karte Niedere Tauern 1

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau 
outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 14.08.2019

Zum Reiseführer: Bergtouren in der Goldberg-Gruppe


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


1500 2000 2500 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16