• Zwischen Caromb und Beamus-de-Venis Foto: O'Brien Thomas, Vaucluse Provence Attractivité
  • Mountainbiken auf den parcours de la Grande Traversée du Vaucluse Foto: Dangerous Momo Design, Vaucluse Provence Attractivité
  • Auf dem Rad rund um den Mont Ventoux Foto: CAILHOL Xavier/Go Production, Vaucluse Provence Attractivité
  • Mit dem Fahrrad über die Hochebene von Sault Foto: HOCQUEL Alain, Vaucluse Provence Attractivité

Radfahren im Vaucluse

Teilen

Ob ausgiebige Erkundungstouren entlang der Lavendelfelder oder anspruchsvolle Bergtouren auf dem Mont Ventoux, eine bekannte Etappe der Tour de France – sowohl für Genussfahrer als auch für passionierte Radprofis ist das Vaucluse das ideale Urlaubsziel. Das 84. Département im Südosten Frankreichs verfügt über ein weitreichendes Netz an gut ausgeschilderten Radtouren und eine Vielfalt an blühenden Landschaften, beeindruckenden Sehenswürdigkeiten und abwechslungsreichen Ausflugszielen.

Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion 

Highlights



Auf zwei Rädern abwechslungsreich durch Vaucluse

Ob durch steiniges Gelände mit dem Mountainbike, steil bergan mit dem Rennrad oder ganz bequem durch die Landschaften mit dem E-Bike – das Vaucluse bietet die idealen Voraussetzungen für ausgiebige Touren auf zwei Rädern.

Wahre Genussradler machen sich auf den Weg durch die Weinbaugebiete Côtes du Rhône und Châteauneuf-du-Pape. Neben der einzigartigen Landschaft – gesäumt von Weinreben und Sonnenblumen – kann bei den örtlichen Winzern eingekehrt und der regionale Wein gekostet werden.

Etwas anspruchsvoller ist die Strecke durch die ockerfarbenen Dörfer des Luberon. Auf malerischen Straßen geht es durch die unvergleichliche Landschaft entlang der rötlichen Ockerfelsen.

Außerdem bekannt ist Vaucluse für seine blühenden Lavendelfelder. Bestaunt werden können diese auf einer Tour entlang der Sault-Hochebene, vorbei an sehenswerten Dörfern wie Sault, Aurel und Saint-Trinité mit ihren schönen Kirchen und Brunnen.

Wer auf seiner Tour gerne mehr über die Kultur der Region erfahren möchte, legt seine Route beispielsweise zum Schloss Lourmarin, besucht eines der Opernfestivals im imposanten Theater von Orange oder bestaunt in Gordes die Trockenstein-Rundbauten des "Village des Bories".

Mit dem Rad unterwegs auf prominenten Strecken

Der Mount Ventoux ist gerade bei den Rennradsportlern eine beliebte Herausforderung.

1951 stand der Mont Ventoux erstmals bei der Tour de France auf dem Streckenplan. Er gehört zu einem der legendärsten Gipfel der Tour.

Die Routen auf und um den Géant de Provence (Gigant der Provence) sind aber auch etwas entspannter mit dem Mountain- oder Elektrobike zu befahren. Die 9 Etappen auf insgesamt 400 km Tour durch Vaucluse führen Mountainbiker auf den schönsten Wegen von Ventoux bis in den Luberon.

Schöne Wanderwege säumen das Departement auch entlang der Dentelles de Montmirail, im Herzen des regionalen Naturparks des Luberons oder im Sommer entlang der Lavendelfelder.


Alle Regionen im Überblick