• Mit dem Tourenrad auf den schönsten Radwegen im Schwarzwald Foto: Eberle, Schwarzwald Tourismus
  • Radfahren im Schwarzwald Foto: Eberle, Schwarzwald Tourismus

Radfahren im Schwarzwald

Teilen

Gemütliche Radtouren mit der Familie oder ambitionierte Gipfeltouren mit dem Mountainbike? Lieber eine Genießertour oder Zeitfahren mit der Rennradgruppe? Die Ferienregion Schwarzwald hält für Radsportler zahlreiche Tourenoptionen bereit. Die landschaftliche Vielfalt genießt man idealerweise auf Fernradwegen wie beispielsweise dem Schwarzwald Panorama-Radweg. Eine beliebte Attraktion für Mountainbiker ist hingegen die rund 440 Kilometer lange „Bike-X-ing Schwarzwald“ von Pforzheimnach Bad Säckingen.

Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion

Highlights



Die schönsten Radwege im Schwarzwald

Der Schwarzwald Panorama-Radweg führt 280 km weit über die schönsten Höhen auf der Ostseite der Ferienregion. Auf der aussichtsreichen Strecke von Pforzheim bis Waldshut-Tiengen sind nur wenige größere Steigungen zu meistern. 

Nur ein paar sanfte Anstiege erwarten Radler auf dem 240 km langen Südschwarzwald-Radweg. Er führt durch die Täler des Hochschwarzwaldes, durchquert historische Städtchen am Hochrhein und die Reblagen des Markgräflerlandes. 

Die vielfältige Landschaft des nördlichen und mittleren Schwarzwalds lässt sich auf dem Naturpark-Radweg entdecken. Der Rundweg führt auf 260 km von Freudenstadt im Nordosten der Ferienregion durchs Kinzigtal und das sonnige Rebland der Ortenau.

Über Stock und Stein mit dem Mountainbike

Der Schwarzwald zählt zu den besten Mountainbike-Revieren Europas: Über 70 Gipfel überschreiten die 1000 m Marke. Neu angelegte und ausgeschilderte MTB-Trails locken in die Natur. Fahrtraining lässt sich am besten in einem der Schwarzwälder Bikeparks mit unterschiedlichen Parcours sammeln. Das sportliche Highlight ist die rund 450 km lange und mit 16.000 Höhenmeter gespickte  „Bike-Crossing Schwarzwald“.

Mit dem Rennrad durch Weinberge und zu den höchsten Gipfeln

Auf Bergspezialisten warten gedehnte Waldberge im Norden und kurvenreiche Rampen im Süden. Der Kaiserstuhl, das kleine Vulkangebirge am Fuße des Schwarzwaldes, ist Deutschlands wärmste Region. Das freut nicht nur die Winzer, auch die Radfahrer können hier fast rund ums Jahr trainieren, weshalb auch Jahr für Jahr die großen Teams ihre Trainingslager in der Region aufschlagen.

Rennrad · Schwarzwald

Vom Schwarzwald zum Kaiserstuhl

Rennrad im Kaiserstuhl bei Bickensohl
23.04.2016
mittel
80,9 km
3:30 Std
518 hm
518 hm
von Thomas Coch,  Ferienregion Münstertal Staufen

Genussvoll radeln mit dem E-Bike oder Tourenrad

Keine Angst vor den Bergen - Radfahrer müssen im Schwarzwald nicht auf Panoramatouren verzichten. Wer es besonders gemächlich angehen will, lässt sich von den Radbussen und Bahnen auf die Schwarzwaldhöhen bringen und rollt ohne große Anstrengungen wieder talwärts. Alternativ machen es Fahrräder mit Elektromotor und mehr als 200 Verleih- und Akkuladestationen möglich. Ein leichter Tritt in die Pedale und schon schnurrt das motorisierte Rad die Höhen hinauf. Zu vielen Radtouren bietet die Schwarzwald Tourismus GmbH mehrtägige Reisepauschalen mit Gepäcktransfer an.


Alle Regionen im Überblick