• Arktisches Seenland, Wildtaiga, Hossa-Nationalpark Foto: Lassi Rautiainen
  • Arktisches Seenland, Wildtaiga Foto: Travel Dudes
  • Arktisches Seenland, Wildtaiga, Hossa-Nationalpark Foto: TravelDudes
  • Huskytrekking in Vuokatti Arctic Lakeland
  • Hiidenportti National Park Arctic Lakeland Foto: Eeva Pulkkinen
  • Kanu fahren in Vuokatti Arctic Lakeland
  • Arktisches Seenland, Wildtaiga, Hossa-Nationalpark Foto: Cosmo
  • Arktisches Seenland, Wildtaiga, Hossa-Nationalpark Foto: TravelDudes
  • Arktisches Seenland, Wildtaiga, Hossa-Nationalpark Foto: TravelDudes
  • Mit Islandpferden in der Wildtaiga des Arktischen Seenlandes unterwegs
  • In der wilden Natur von Vuokatti Arctic Lakeland
  • Arktisches Seenland, Wildtaiga, Hossa-Nationalpark
  • Arktisches Seenland, Wildtaiga, Hossa-Fluss Foto: Hannu Huttu
  • Blick auf das herbstliche Vuokatti Arctic Lakeland
  • Blick auf Vuokatti im Sommer

Kainuu

Teilen
1 1

Die Region Kainuu ist der nördlichste Teil des finnischen Seenlandes, hier treffen Seenland und Lappland aufeinander. Die Landschaft ergibt eine schöne Kombination aus Seen und Hügeln, bei einem Aufenthalt in Kainuu kann man die schöne Vielfalt der finnischen Natur genießen. Mit der Hauptstadt Kajaani und Kuhmo im Osten besteht außerdem die Möglichkeit, kulturelle Aspekte der Region kennenzulernen.

Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion 


Highlights


Die Region entdecken

Die Nationalparks in Kainuu

Das arktische Seenland bietet Urlaubern und Einheimischen eine große Naturvielfalt. Blaue Seen, grüne Hügel, im Winter ein weißes Wunderland, lange helle Tage im Sommer und zahlreiche Erlebnisse in der Natur machen einen Aufenthalt unvergesslich. In Kainuu sind gleich drei Nationalparks zu finden, die jeweils sehr unterschiedliche Erlebnisse versprechen. Der Hossa-Nationalpark ist berühmt für seine tiefen Gewässer sowie die Värikallio-Steinmalereien, während im Hiidenportti-Nationalpark beeindruckende Canyons liegen. Der Tiilikkajärvi-Nationalpark wiederum zeichnet sich durch Sandstrände und Bergrücken aus.

Abwechslungsreiche Natur abseits der Nationalparks

Auch abseits der Nationalparks lohnt sich ein Aufenthalt in der Natur in Kainuu. In Vuokatti ist beispielsweise der Vuokatinvaara Berg sehenswert. Mit Hügeln, Seen und Marschland ist die Natur vielseitig und reich ausgestattet für einen guten Ausgleich zum hektischen Alltag in der Stadt und zahlreiche Aktivitäten im Freien. Wer in Kainuu unterwegs ist, muss unbedingt den Oulujärvi besuchen. Der fünftgrößte See Finnlands liegt westlich von Kajaani und wird von hügeliger Landschaft im Osten und den bottnischen Ebenen im Westen umgeben.

In der Wildtaiga von Kuhmo-Suomussalmi beginnt der westlichste Teil des größten Waldes der Welt: Der boreale Taiga-Wald erstreckt sich bis nach Alaska. Hier ist die einzige Möglichkeit, die europäischen fünf mächtigsten Säugetiere in freier Wildbahn zu beobachten. Auch das Gebiet der Rentier-Herden beginnt in Suomussalmi. Eine Flucht in die abwechslungsreiche Natur mit Unterkünften verschiedenster Art von modernen Hotels bis zu einer Hütte im Wald ist hier problemlos möglich.

Arktisches Seenland, Wildtaiga
Arktisches Seenland, Wildtaiga
Foto: Jaana Keränen

Outdoor-Aktivitäten in Kainuu

In der Region Kainuu bietet sich eine große Auswahl an Outdoor-Aktivitäten in der wunderbaren Natur. Im Sommer und Herbst ist besonders Wandern und Radfahren gefragt sowie eine Kanutour auf den zahlreichen ruhigen oder wilden Gewässern. Wegen der Mitternachtssonne sind die Tage besonders lang und Aktivurlauber können auch zu später Stunde noch Zeit im Freien verbringen. Auch für gute Wildtier-Beobachtungen ist das Gebiet bekannt: Nicht nur verschiedene Vögel, auch Vielfraße, Wölfe und Bären können entdeckt werden. Es gibt auch die Möglichkeit, mit einem Husky zu wandern.

Im Winter findet man in Kainuu schöne Langlaufstrecken oder man unternimmt eine Husky-Safari und besucht eine Rentierfarm. Hunderte Kilometer erstreckt sich das Netzwerk an Langlaufstrecken über Hügel und gefrorene Seen. Skitouren können entlang der russischen Grenze unternommen werden. Eines der schneesichersten Gebiete Finnlands befindet sich mit Ukkohalla-Paljakka in der Region. Egal ob Ski-, Winterwander- oder Langlaufstrecken, in der ursprünglichen Natur ist für jeden Wintersportler ein Angebot dabei.

Arktisches Seenland, Wildtaiga, Hossa-Nationalpark
Arktisches Seenland, Wildtaiga, Hossa-Nationalpark
Foto: Hannu Huttu

Geführte Touren in Kainuu

Wer die wunderbare Landschaft nicht auf eigene Faust erkunden will, sondern lieber in einer Gruppe mit einem erfahrenen und ortskundigen Guide unterwegs ist, der kann sich einer geführten Tour anschließen. Das Angebot in Kainuu reicht von Wander- und Radtouren über Kanuabenteuer bis zu Erlebnissen mit der Familie.

Kultur erleben in Kajaani und Kuhmo

Kajaani ist die Hauptstadt der Region Kainuu und überrascht mit einem reichen kulturellen Angebot. In der Stadt der Kreativität und des Wissens ist fast alles zu Fuß erreichbar. Das Kajaani Castle ist die berühmteste historische Attraktion der Stadt und auch viele kulturelle Events laden zu einem Aufenthalt ein.

Kuhmo liegt im Osten der Region nahe der russischen Grenze. Die wilde Natur und das Informationszentrum des Kalevala, des finnischen Nationalepos, locken Besucher in die Gegend. Auch die Kammermusik Kuhmos ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.