Reiseführer Deutschland Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

  • AugenBlick-Runde Altensteig
    AugenBlick-Runde Altensteig Foto: © Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
  • AugenBlick-Runde Bühlertal
    AugenBlick-Runde Bühlertal Foto: © Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
  • AugenBlick-Runde Sasbachwalden
    AugenBlick-Runde Sasbachwalden Foto: © Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
  • AugenBlick-Runde Altensteig Foto: © Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
  • AugenBlick-Runde Bad Wildbad Foto: © Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
  • AugenBlick-Runde Sasbachwalden Foto: © Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
  • AugenBlick-Runde Schiltach Foto: © Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
  • GeoTour Marxzell Foto: © Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
  • Gernsbach – Kaltenbronn Wildseemoor Foto: Zweckverband im Tal der Murg
  • Kinzigtal-Radweg für Alle Foto: © Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
  • Nagoldtalradweg Calw Foto: Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • Trekking Schwarzwald Foto: © Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
  • Trekking Schwarzwald Foto: Schroeder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
  • Trekking Schwarzwald Foto: Schroeder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
  • Trekking Schwarzwald Foto: Schroeder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
  • Naturpark-Radweg Foto: © Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Teilen
Als einer der größten Naturparke Deutschlands begeistert der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord nicht nur mit atemberaubender Natur, sondern auch mit der typischen Schwarzwälder Kultur. Wälder, Täler und Bäche treffen mit Burgruinen und alten Bergwerksstollen zusammen. Gemütliche Schwarzwaldhöfe runden das Angebot ab, sodass neben Aktivsportlern und Kulturinteressierten auch kulinarische Reisende fündig werden.

Größe: 3739,63 km²
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion 

Highlights

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Weite Wälder und tiefe Täler werden durchkreuzt von sprudelnden Bächen – die atemberaubende Natur des Schwarzwaldes wird von einem gut beschilderten Wanderwegenetz durchzogen. Die Schilder sind auf der gesamten Fläche einheitlich – einzigartig für eine so große Region in Deutschland. In der Landschaft befinden sich alte Bewässerungsgräben und Spuren der Köhlerei, Burgruinen und alte Bergwerksstollen und auch einen Einblick in die jahrhundertealte Flößerei erhalten Besucher im Naturpark Schwarzwald. Von schmucken Schwarzwaldhöfen genießt man großartige Aussichten.

Aber nicht nur Wanderer, sondern auch Radfahrer und Wintersportler können in der Region aktiv werden. Der Naturpark setzt sich für den Erhalt der Schwarzwälder Kulturlandschaft mit Wald, Wiese und Weide ein. Dazu werden unterschiedliche Projekte aus den Bereichen Naturschutz und -pädagogik, nachhaltiger Tourismus und Regionalvermarktung unterstützt.

Füllenfelsen bei Weisenbach
Foto: Tourismus Zweckverband im Tal der Murg

AugenBlicke im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Die besten Aussichten hat man im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord von den „AugenBlicken“. An diesen besonderen Aussichtspunkten finden sich Sitzbank, Tisch und beschriftete Panoramatafel. Gestaltet in Anlehnung an das Naturpark-Logo, ein markantes Auge, sind die Aussichtspunkte auch Ausgangspunkt für einen Rundwanderweg, die sogenannte AugenBlick-Runde. Jeder AugenBlick hat eine eigene Rundtour. Die Wanderungen passieren dabei Fachwerkorte, Weinberge, Wälder und Streuobstwiesen – einfach den Blick schweifen lassen und das Panorama genießen.

 

GeoTouren für Entdecker

Die GeoTouren führen Entdecker auf einer Zeitreise durch die Erdgeschichte. Geologische Besonderheiten des Nördlichen und Mittleren Schwarzwaldes rücken in den Mittelpunkt der Touren. Am Wegesrand finden sich einige Phänomene, die leicht übersehen werden können – auf den GeoTouren wird man auf sie aufmerksam gemacht.

Regional genießen im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Rund 50 Gastronomen aus dem Naturpark haben sich zusammengeschlossen mit dem Ziel, die Kulturlandschaft zu erhalten. Mit großem Engagement und köstlichen Ideen verwöhnen sie ihre Gäste. Bei einem Naturpark-Wirt stehen das ganze Jahr über mindestens sechs regionale Gerichte auf der Speisekarte. Das bedeutet, dass die Zutaten aus den Schwarzwälder Naturparken kommen, ganz nach dem Motto „Schmeck den Schwarzwald“. Durch die Nutzung der heimischen Produkte wird ein wichtiger Beitrag zur Offenhaltung der typischen Schwarzwälder Kulturlandschaft geleistet. Inspiriert werden die Küchenchefs von den Produkten der Saison, der Natur und dem Angebot der Erzeuger. Die besonderen und regionalen Gerichte hinterlassen einen nachhaltigen Eindruck auf der Zunge.

Naturpark-Wirt
Foto: Naturpark-Wirte Schwarzwald Mitte/Nord e.V.

Trekking Schwarzwald

Wer Wildnis, Abgeschiedenheit und Freiheit sucht, sollte das Angebot der Trekking-Camps im Schwarzwald nutzen. Sechs Trekking-Camps im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord und im Nationalpark Schwarzwald sowie drei Trekking-Camps im Naturpark Südschwarzwald erlauben die Übernachtung in der Natur von Mai bis Oktober. Der Aufenthalt muss im Voraus gebucht werden. Die Camps liegen abseits von Ortschaften und bieten Platz für bis zu drei Zelte. Nur eine Feuerstelle und ein kleines Toilettenhäuschen sind an den Plätzen zu finden, Wasser und Verpflegung müssen selbst mitgebracht, Müll wieder mitgenommen werden. Die Trekking-Camps sind nur zu Fuß zu erreichen und bieten dadurch ein einmaliges Erlebnis, die Natur hautnah und auf sich allein gestellt zu entdecken.

Barrierefrei erleben

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord kann auch barrierefrei erlebt werden, sodass auch für Menschen mit Handicap oder Familien mit Kinderwagen die wunderbare Natur der Region offensteht. Ein schöner Weg, der mit Handbike, Elektro-Rollstuhl oder Fahrrad mit Kinderanhänger bewältigt werden kann, ist der „Kinzigtal-Radweg für Alle“ von Freudenstadt durchs Kinzigtal bis nach Offenburg.

In der Broschüre „NaTouren für Alle“ finden sich Vorschläge für Ausflugsziele im Naturpark inklusive Schwierigkeitsgrad und Eignung für Rollstuhl oder Kinderwagen. Man kann auch mit einem erfahrenen Schwarzwald-Guide barrierefrei auf Entdeckungsreise gehen – egal ob stufenlose Schatzsuche oder Abstecher in die Wälder. Mit der Natur auf Augenhöhe ist man auf dem barrierefreien Baumwipfelpfad in Bad Wildbad unterwegs.

Auf zwei Rädern im Naturpark

Mit rund 5500 km ausgeschilderten Mountainbike-Strecken ist der Schwarzwald das reinste Paradies für Freunde des abenteuerlichen Radsportes. Abwechslungsreiche Höhenprofile, unterschiedliche Wege – vom Waldpfad bis zu Forstwegen – und einmalige Aussichtspunkte erwarten sportliche Radler im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord.
Mountainbiken in der Mountainbike-Arena Murg Enz
Foto: Stephan Kaminski

In die schönsten Ecken des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord geht es auf dem 260 km langen Naturpark-Radweg. Die Mehrtagestour führt durch die vielfältige Landschaft und schöne Orte – Natur- und Kulturgenuss pur. Und auch andere schöne Radtouren bringen die Natur und Kultur der Region näher.

Regeln Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Bitte berücksichtigt die lokalen Hinweise zum Schutz der Natur.
  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden