Mackenzie Country

Naturschutzgebiet · Canterbury
Ausflugsziel
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Das Mackenzie Country ist ein von Gletschern geschaffenes Becken im Zentrum der Südinsel Neuseelands. Nicht umsonst trägt die Region auch den Titel "Goldenes Land", denn weite Teile des Landstrichs sind mit dem wogenden, gelbbraunen Tussock-Gras bewachsen.

Gletscherseen, wie der Lake Tekapo und der Lake Pukaki erstrahlen in leuchtendem Türkis und die Gipfel der im Westen gelegenen Südalpen schaffen ein unvergleichliches Panorama. Der Mount Cook (Aoraki) ist mit einer Höhe von 3724 m der höchste Berg Neuseelands. Der erste Europäer, der den Mount Cook erreichte, war der Niederländer Abel Tasman im Jahre 1642. Nach ihm ist auch der Tasman-Gletscher am Hang des Aoraki benannt, der heute gerne von Gletscher- und Heliskifahren angesteuert wird. Auch geführte Eiswanderungen und -klettertouren können hier unternommen werden. 

Im Mackenzie Country gibt es nur drei kleine Ortschaften, und nur eine von ihnen hat über 1000 Einwohner – ein absoluter Geheimtipp also, um die neuseeländische Natur in ihrer Ursprünglichkeit zu erleben.

Weiterlesen

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus der Linie Christchurch – Queenstown (9556 bis 9562) ; Haltestelle Tekapo oder Twizel

Anfahrt

Von Christchurch über die A1 in südlicher Richtung nach Timaru, weiter über die A8 nach Tekapo oder Twizel

Von Queenstown über die A6 in nördlicher Richtung nach Cromwell, weiter über die A8 nach Twizel oder Tekapo

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Mackenzie Country

Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion
outdooractive.com User
Autor
Svenja Rödig 
Aktualisierung: 21.03.2018

Kommentare und Bewertungen

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen