Uppåkra

Historische Stätte • Skåne
Ausflugsziel
Teilen
Merken
In App öffnen
Meine Karte
Uppåkra war einst die größte und reichste eisenzeitliche Siedlung Skandinaviens. Es liegt südlich der Stadt Lund in Skåne, Schweden. Das Dorf was über 1000 Jahre lang ein politisches und religiöses Zentrum und zugleich wichtigster Umschlagpunkt für den Handel der Region.

Uppåkra wurde 1934 entdeckt, als man eine Baugrube für die Errichtung einer Farmhauses südwestlich der Kirche von Stora Uppåkra aushub. Dabei stießen Forscher auf eine mehrere Meter dicke Schicht mit Knochen, Kohlestücken Scherben von frühzeitlichen Gefäßen. Und auch wesentlich wertvollere Funde wurden hier gemacht: unter anderem stieß man auf dünne Goldblätter mit Gravuren und Schmuckstücke, die Untersuchungen zufolge aus dem 6. Jahrhundert vor Christus stammen. Alle Funde kann man heute im Lund University Historical Museum betrachten.

 

Weiterlesen

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalbus 130 von Malmö oder Lund, Haltestelle "Uppåkra Väståkravägen", dann in etwa 10 min zu Fuß zur Ausgrabungsstätte

Anfahrt

Von Lund kommend auf der E22 Richtung Südwesten, an der ersten Ausfahrt abfahren und am Kreisverkehr links auf den Riksvägen 108, dann in rascher Folge zweimal rechts abbiegen

Parken

Parkmöglichkeiten an der Stora Uppåkra Kirche
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Uppåkra

Telefon +46 709 351250 (für Touren)
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion
outdooractive.com User
Autor
Svenja Rödig 
Aktualisierung: 04.02.2016

Kommentare und Bewertungen

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen