Þingvellir (Thingvellir)

Historische Stätte · Island
Ausflugsziel
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Der Ort Þingvellir im Südwesten Islands zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Islands. Hier fand ab dem 10. Jahrhundert. n. Chr. das sogenannte Alþing statt, wo sich einmal im Jahr die freien Isländer versammelten, um Rechtsstreitigkeiten zu klären und Gesetze zu beschließen.
Þingvellir liegt auf der Grabenbruchzone, wo die Kontinentalplatten Nordamerikas und Eurasiens auseinanderdriften und tiefe Spalten und Risse entstehen lassen. Die Gegend ist stark durch Vulkanismus geprägt, insgesamt liegen vier aktive Vulkansysteme in der Nähe.

Besucher zieht es heute nicht nur wegen der geologischen Besonderheiten nach Þingvellir. Als ursprünglicher Standort des ältesten bestehenden Parlaments der Welt, des Alþing, aber auch als der Ort, an dem 1944 die Unabhängigkeit Islands von Dänemark ausgerufen wurde, ist Þingvellir eine der historisch bedeutsamsten Stätten Islands. 2004 wurde der Nationalpark Þingvellir zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Weiterlesen
Der Eintritt ist frei

Anfahrt

Von Reykjavík aus Richtung Norden auf der Ringstraße fahren, die R36 nach Þingvellir ist gut ausgeschildert.

Parken

Großer kostenloser Parkplatz beim Besucherzentrum.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion 
outdooractive.com User
Autor
Tabea Götze
Aktualisierung: 27.08.2017

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden