Schildmeer

See
Teilen
Merken
In App öffnen
Meine Karte

Der natürliche See Schildmeer ist der Rest des Sees Woldjermeer, der wiederum Teil eines Seengebiets war, das im Laufe der Jahre größtenteils zugeschüttet wurde. Durch den See verläuft der Entwässerungskanal von Duurswold. Über eine Schleuse ist das Schildmeer mit dem Emskanal verbunden, sodass der Dollart, das Watt und das Groninger „Marengebied“ auf dem Wasserweg zu erreichen sind.Ursprünglich verlief ein Fußweg durch das Seengebiet, der so matschig war, dass ein Steindamm angelegt werden musste. An diesem Ort entstand Steendam, das sich seit Anfang des vorigen Jahrhunderts zu einem Wassersportzentrum mit Hafen, Gastronomie und Freizeiterholung entwickelte.Bereits im 19. Jahrhundert wagten sich Segler auf das Woldjermeer. Mit Lehm beladene Schiffe, die den fruchtbaren Boden von den Warften im Hogeland transportierten, lagen bei schlechtem Wetter am Ufer und warteten auf bessere Wetterbedingungen. Wenn es wieder aufklarte, kämpften die Schiffer darum, wer als erster das Gegenufer erreichen würde. Das „Oeverlanden Schildmeer“ steht unter Naturschutz und besteht aus 115 Hektar Ried, sumpfigem Grasland, Kais und Deichen.Bei Steendam liegt der Golfclub Duurswold, der unter anderem über einen 9-Loch-Parcours verfügt.

Weiterlesen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Verantwortlich für diesen Inhalt
Marketing Groningen

Kommentare und Bewertungen

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen