• Wein, Land, Fluss: Radparadies Baden-Württemberg
    Wein, Land, Fluss: Radparadies Baden-Württemberg Foto: Wolfram Linnebach
  • Aussicht garantiert: Pause auf Burg Stettenfels
    Aussicht garantiert: Pause auf Burg Stettenfels Foto: Jan Bürgermeister, Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand
  • Weinradeln im Naturpark Stromberg-Heuchelberg
    Weinradeln im Naturpark Stromberg-Heuchelberg Foto: Thomas Rathay, Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand
  • Idyllische Straße: Radfahrer im Rottal Foto: Michael Schultz, Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus
  • Eberbach im Neckartal Foto: Andreas Held, Stadt Eberbach
  • Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald Foto: Thomas Rathay, Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand
Sponsored Post

Wein, Land, Fluss – Radfahren in Baden-Württemberg

Im Norden von Baden-Württemberg schlängeln sich Kocher, Jagst und Neckar durch sonnige Weinlagen, dichte Wälder und ruhige Täler. Auf gut ausgebauten, beschilderten Wegen rollt es sich ganz leicht durch die sattgrünen Landschaften entlang der vielen Flüsse und Bäche – perfekt, um für ein paar Tage die Seele baumeln zu lassen. Die passenden Tourentipps für einen Kurztrip auf zwei Rädern stellen wir euch hier vor.

Wege durch das Rebenmeer
Foto: Jan Bürgermeister, Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand

Wein – Unterwegs im Rebenreich

Wo Wein wächst, lässt es sich gut leben. Und ganz nebenbei auch sehr gut Rad fahren! Denn hier im Weinsüden lassen sich auf jeder Tour gleich mehrere spannende Genussstationen ansteuern: urige Gastwirtschaften, rustikale Weinstuben und aussichtsreiche Weinausschankhütten. Schon früh im Jahr und bis in den Oktober hinein ist zudem das Klima besonders mild.

Die Z1 BeginnerTour für Familien und gemütliche Radfahrer führt entlang dem Württemberger Weinradweg und Neckartal-Radweg. Am Fluss entlang geht es immer eben vorbei an malerischen Weinlandschaften.

Wer einmal beeindruckende Terrassenweinberge sehen möchte, wird auf der SB2 Neckar-Schozach-Runde fündig.

Besonders beliebt ist auch das „Wengertshäusle am Breitenauer See“, dessen Besuch man nach der Treue-Weiber-Tour WT1 einplanen sollte.

Ausblicke an der Idyllischen Straße
Foto: Michael Schultz, Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus

Land – Mitten in der Natur

Gleich drei Naturparks und ein UNESCO-Geopark liegen in der Region und warten darauf, erkundet zu werden. Die Landschaftsformen könnten unterschiedlicher nicht sein: dichte, urwüchsige Wälder im Schwäbisch-Fränkischen Wald, weinreiches Hügelland rund um Stromberg-Heuchelberg sowie Felsenmeer im Odenwald. Egal, was dir am besten gefällt: hier findest du Entspannung abseits von Hektik und Alltag.

Alle Ehre macht der Radweg Idyllische Straße seinem Namen. Tolle Ausblicke, historische Mühlen, sehenswerte Museen und romantische Seen erwarten die Radfahrer bei dieser Rundtour.

Auf dem Grünkern-Radweg lässt sich die Heimat des Grünkerns erfahren, der aus vorzeitig geerntetem Dinkel entsteht und gerne in Suppen oder Küchlein verarbeitet wird. Alte Grünkerndarren, die aussehen wie kleine Fachwerkhäuser, finden sich entlang des Weges.

Die KR2 Hügeltour wiederum führt durch die typische Hügellandschaft hinauf auf den Heuchelbergrücken – und belohnt alle Radler mit einem tollen Rundumblick über den Naturpark.

Radfahrer auf dem Kocher-Jagst-Radweg
Foto: Jan Bürgermeister, AG Kocher-Jagst-Radweg

Fluss – der malerische Wegbegleiter

„Radfahren ohne Höhenmeter“ heißt es hier. Bekannte Sterneklassiker wie der Neckartal-Radweg oder der Kocher-Jagst-Radweg durchqueren die Region. Doch neben den großen Wasserläufen haben auch deren kleine Nebenflüsse und stille Seitentäler ihren Reiz. Gerade im Frühling und Sommer lassen sich hier entspannte Radreisen und Tagestouren planen.

Zwei Flüsse, Fachwerk und idyllische Landschaft gibt es auf der Vellberger-2-Täler-Tour zu sehen. Sei es ein Besuch in einem Café oder in einem regionalen Gasthof – auch die Einkehr kommt auf dieser Tour nicht zu kurz.

Der Drei-Länder-Radweg hält besonders schöne Passagen entlang der Flüsse Main und Neckar bereit, an denen es Burgen und Schlösser zu entdecken gilt.

Mit nur wenigen Steigungen führt die KJ7 4-Täler-Tour durch verschiedene Flussauen, Streuobstwiesen und Weinberge. Tipp: Den Breitenauer See vom Tretboot aus erkunden!

Jetzt Radurlaub planen

Alle Touren im Überblick gibt es außerdem auf dem neuen Portal www.radfahren-bw.de. Neben ganz viel Inspiration für alle Radfans gibt es hier Tipps zur Planung von Tagesausflügen und Radreisen.

Mit verschiedenen Filtermöglichkeiten findet jeder seine passende Tour und bekommt Infos zu den schönsten Sehenswürdigkeiten, geeigneten Gastgebern, Einkehrtipps und vieles mehr. Mit einem Klick können kostenlos Prospekte bestellt werden. Dann heißt es nur noch: losradeln!

Verantwortlich für diesen Inhalt:
Outdooractive Redaktion