Entdeckt die schönsten Wanderwege!

Wanderfrühling

Der Schnee hat sich ins Hochgebirge zurückgezogen und die ersten warmen Sonnenstrahlen locken Wanderer nach draußen. Rauschende Wildbäche und blühende Wiesen bilden die ideale Kulisse für schöne Frühlingswanderungen.

Wanderfrühling auf dem Kammweg Erzgebirge-Vogtland

Der 285 km lange Kammweg Erzgebirge-Vogtland verspricht Ruhe und Entspannung – aber auch einige herausfordernde Streckenabschnitte. 30 Jahre nach dem Mauerfall finden wir an der ehemaligen innerdeutschen Grenze noch einige erhaltende Grenzanlagen – hauptsächlich aber die eindrucksvolle Naturlandschaft des Grünen Bandes. Der Kammweg verbindet heute viele Orte in Sachsen, Thüringen und Bayern miteinander. Die Strecke führt euch über acht Gipfel im Erzgebirge und im Vogtland, wo ihr für die Anstrengung jedoch mit traumhaften Aussichten belohnt werdet.

Wanderfrühling im Allgäu

Saftig gelbe Löwenzahnwiesen, blühende Bergweiden, glitzernde Seen und malerische Dörfer: Wanderer lieben die idyllische Bilderbuchlandschaft im Allgäu. Gut beschilderte Wege führen vorbei an urigen Alphütten bis hinauf zu den noch schneebedeckten Gipfeln. Auf den Pfaden der Wandertrilogie Allgäu findet ihr abwechslungsreiche Erlebnisse auf drei Höhenlagen. Ob als Wiesengänger, als Wasserläufer oder Himmelsstürmer: Das Weitwanderwegenetz ist unterteilt in 54 Etappen und bietet für jeden Wanderer und jede Witterung die richtige Route. 

Hotel Lärchenhof

Auf einer Höhe von 1414 m und inmitten von Lärchen befindet sich das kleinste Vier-Sterne-Hotel der Almenregion Gitschberg Jochtal. Rund um das Hotel Lärchenhof erlebt ihr die Berge aus eurer eigenen Perspektive – egal ob auf geführten Wanderungen mit Hotelchef Gerd, oder bei euren eigenen Erkundungstouren. Habt ihr Lust auf süßes Nichtstun? Die Infinity-Terrasse, die Green Lounge oder der 450 qm große Wellnessbereich sind der perfekte Ort dafür! Auch an kulinarischen Genüssen fehlt es nicht: Im hoteleigenen Restaurant erfreuen Südtiroler Spezialitäten die Gaumen der Gäste.

Frühlingshaft wandern in der Solling-Vogler Region

Ursprünglich und bodenständig, wild und gemütlich, schroff und sanft, das ist die Solling-Vogler-Region im Weserbergland – unsere „Wilde Heimat“! In einzigartiger Landschaft kommen Abenteurer und Erholungssuchende gleichermaßen auf ihre Kosten. Nah vor der Haustür und doch weit draußen können besondere und einzigartige Landschaften sowie seltene Arten entdeckt werden. Eine perfekte Kulisse für Wanderfreunde: naturnahe Wege durch blühende Wiesen und weite Felder wechseln sich mit ursprünglichen Wäldern ab, die sich zu atemberaubenden Ausblicken öffnen. Viel Freude beim Entdecken der Wilden Heimat!

Genusswandern in der Pfalz

In der abwechslungsreichen Naturlandschaft der Pfalz mit ihren grünen Hügeln, romantischen Weindörfern und beeindruckenden Sandsteinfelsen sind Wanderer gut versorgt: Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten beim Winzer und über 100 bewirtschaftete Hütten liegen an den Wegen. Das „Wandermenü Pfalz“ überzeugt mit 46 Prädikatswanderwegen unterschiedlicher Länge. Ob Halbtagestour oder Fernwanderweg, hier finden Wanderer Naturerlebnisse der Spitzenklasse gepaart mit kulinarischen Genüssen und Pfälzer Geselligkeit. Zum Wohl. die Pfalz.

Wandern in Jungholz

Lediglich ein geografischer Punkt verbindet Jungholz, die kleinste Enklave Österreichs, mit dem übrigen Land Tirol. Umgeben von den Allgäuer und Tiroler Alpen besticht der Ort durch seine reine und unberührte Naturlandschaft. Das sonnenverwöhnte Jungholz ist damit perfekter Ausgangpunkt für Wanderungen im Frühling. Der Höhenweg sowie die Gipfel von Reuterwanne und Edelsberg lassen euch weit in die Ferne blicken. Gemütliche Einkehrmöglichkeiten wie die Alpe Stubental laden zur schmackhaften Brotzeit mit regionalen Produkten ein.

Lieblingsplätze am Niederrhein

Ein besonderer Augenblick entsteht immer dann, wenn man zur richtigen Zeit mit der richtigen Begleitung am richtigen Ort ist. Das Projekt „Local Emotion am Niederrhein“ widmet sich diesen besonderen Momenten. Sowohl Einheimische als auch ehemalige Besucher erzählen von ihren Begegnungen mit der Kultur, der Landschaft und den kulinarischen Spezialitäten der Region Niederrhein. Solche Geschichten findet man in keinem Reiseführer – diesen authentischen Eindruck können nur die Personen vermitteln, die den Niederrhein hautnah erlebt haben.

Premiumwanderwege durch den Nördlichen Schwarzwald

Zu Fuß unterwegs auf zertifizierten Wanderwegen durch den Nördlichen Schwarzwald: Über Berg und Tal geht es auf dem anspruchsvollen 7-Berge-Weg rund um Nagold. Während sich schwindelfreie Tourengänger über die gut 60 Meter hohe Hängeseilbrücke in Bad Wildbad wagen und mit beeindruckenden Ausblicken über die Baumwipfel des Schwarzwaldes belohnt werden, folgen echte Genießer den Spuren des Wasser-Wald- und Wiesenpfads von Calw bis Bad Teinach-Zavelstein. Außergewöhnliche Entdeckungen werden diejenigen machen, die "Dem Teinacher" rund um Bad Teinach folgen. 

Wandern in der Heiligen Landschaft Pfaffenwinkel

Endlich ist der Frühling da! Eine Tour entlang des Pilger-Wanderweges „Heilige Landschaft Pfaffenwinkel“ wartet auf euch. In die herrliche Landschaft eintauchen und die wintergeplagten Akkus wieder aufladen. Wegeführung, Leute, Kultur und natürlich die Natur entlang des Weges sind einfach stimmig und erfüllend. Und mit jedem Meter wird euch bewusster, was euch im Leben wirklich heilig ist. Das Ganze in Begleitung von Vogelgezwitscher, dem Ruf des Kuckucks, dem Duft der Frühlingsblumen, dem Plätschern des Bachs am Wegesrand, Bergpanorama vom Feinsten – herrlich! Das alles erlebt ihr in der Heiligen Landschaft Pfaffenwinkel!

Wanderfrühling in Schmallenberg

Den Frühjahrs-Urlaub ohne Auto genießen? Im Schmallenberger Sauerland kein Problem! Zwischen April und Oktober verkehren am Wochenende die sogenannten Wandertaxen, die euch bequem vom Übernachtungsort zum Startpunkt der Wanderung bringen. Beispielsweise zum Sauerland-Höhenflug, wo ihr faszinierende Ausblicke über die Bergrücken des Mittelgebirges genießt. Ebenfalls angesteuert wird der WaldSkulpturenWeg. Dort entdeckt ihr elf Werke international bekannter Künstler, welche die wechselvolle Geschichte zwischen dem protestantischen Wittgenstein und dem katholischen Sauerland abbilden.

Wanderwege für die ganze Familie in Siegen-Wittgenstein

Überall am Wasser warten Outdoor-Abenteuer auf Kinder, die dort spielerisch die Natur für sich entdecken können. In Siegen-Wittgenstein, wo die großen Flüsse Sieg, Eder und Lahn entspringen, gibt es viele Wanderungen für Groß und Klein. Entlang des Erlebnispfades an der Siegquelle müssen so manche stachelige Brücken überquert und einige Ausgangspunkte erklommen werden. Während man auf dem Märchenwanderweg „Kleiner Rothaar“ in eine sagenumwobene Welt voller Kobolde und Elfen eintaucht, lassen sich heimische Tiere auf der „Tiergartenrunde“ bestaunen. Wer dies noch nicht abenteuerlich genug findet, kann in der Wisent-Wildnis die großen und respekteinflößenden Wisente beobachten.

Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion