Verfügbarkeit prüfen ab 745,00 € ·

bei bookingkit

Alpenüberquerung Innsbruck - Sterzing

Trekkingreise · Tirol
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen

Alpenüberquerung - Von Innsbruck nach Sterzing, von Nordtirol nach Südtirol

Die Wanderreise führt Sie von Tirol nach Südtirol und Sie überqueren den Alpenhauptkamm. Sie wandern im bekannten Stubaital, in den Seitentälern des Wipptales und zum Abschluss im Pflerschtal. Sie wandern vorbei an zahlreichen Almlandschaften mit Aussichten auf die Alpen und Dolomiten. Die Route führt Sie abseits der Gletscher über die Alpen, entlang alter Pilger- und Schmugglerpfade. Sie übernachten in kleinen, ehemaligen Bergbaudörfern, die jetzt wunderbare Ferien in einer gepflegten Umgebung anbieten.

Tourenprofil: Sie wandern teilweise auf Höhenwegen, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert. Für Touren bis zu 7 Stunden benötigen Sie eine gute Kondition, da es längere Auf- und Abstiege gibt. Teilweise kann man die Etappen abkürzen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie auch von Hotel zu Hotel fahren. Sie gehen auf Forststraßen, Wanderwegen und auch auf Serpentinenwegen.

 

1. Tag: Anreise Innsbruck

2. Tag: Innsbruck – Mutters – Seilbahn Muttereralm - Pfarrachalm – Fulpmes

15 km, + 350 Hm, - 1020 Hm, Gehzeit ca. 5 Stunden

Mit der Straßenbahn fahren Sie nach Mutters und nehmen die Bergbahn hoch zur Muttereralm. Anschließend wandern Sie entlang des Innsbrucker Almenweges zur Kreither Alm und weiter bis zur Pfarrachalm, die sich am Fuße der Kalkkögel befindet. Der Weg ist einfach und Sie wandern Großteils auf einer Forststraße mit Blick auf die Alpen. Talwärts geht es entlang der Forststraße oder am Wanderweg. Die Optionale Tour führt Sie zu den Telfer Wiesen und weiter nach Fulpmes. Übernachtung in Fulpmes)

 

3. Tag: Fulpmes (Mieders Seilbahn) – Maria Waldrast – Blaserhütte – Trins (Steinach)

15 - 18 km, + 930 - 1415 Hm, - 650 - 1131 Hm, Gehzeit von 6 bis 8 Stunden

Der Zentralalpenweg führt Sie stetig ansteigend durch den Wald zum Alpengasthof Sonnenstein mit Blick auf das Stubaital. Weiter geht es entlang des Talersteiges zum höchstgelegenem Kloster Europas - Kloster Maria Waldrast. Im Klostergasthof können Sie einkehren. Weiter wandern Sie durch das Lange Tal zum blumenreichsten Berg der Alpen, dem Blaser mit der Blaserhütte. Talwärts nach Trins geht es entlang der Forststraße oder sehr steil am Wanderweg.

Option: Von Maria Waldrast können Sie auch dem Trinsersteig folgen, der Großteils im Wald verläuft aber wesentlich weniger Höhenmeter aufweist. Natürlich gibt es einige Aussichtspunkte, wo Sie das Gschnitztal sehen. Übernachtung in Trins (Steinach)

 

4. Tag: Ruhetag Trins (Steinach)

Die Gemeinde Trins im vorderen Gschnitztal liegt auf 1.233 Höhenmetern und gehört zu den sonnigsten Orten im Wipptal. Das ehemalige Bergbaudorf ist jetzt ein gemütliches Bauerndorf, wo Sie sich gut für die zwei folgenden Etappen erholen können. Übernachtung in Trins (Steinach)

 

5. Tag: Trins – Obernberg (Vinaders/Gries)

11 km, +970 Hm, - 806 Hm, Gehzeit ca. 6 Stunden

Sie folgen heute dem Pilgerweg „Romediusweg“, der in Thaur beginnt und in San Romedio endet. Zuerst folgen Sie dem Gschnitztalbach und später dem Trunabach hinauf in ein Hochtal und zur Trunahütte. Steiler geht es weiter hoch zum Trunajoch auf 2.152 Meter, wo der Abstieg vorbei am Lichtsee beginnt. Von hier haben Sie einen traumhaften Blick auf die Berge und Seen der Umgebung. Talwärts geht es in Serpentinen mit Blick auf das Obernbergtal. Übernachtung in Obernberg (Gries)

 

6. Tag: Obernberg – Sandjöchl – Gossensaß

13-16 km, +844 Hm, - 1135 Hm, Gehzeit ca. 6 – 7,5 Stunden

Sie können mit dem Bus zur Waldesruh fahren und hier mit der Wanderung hoch zum Sandjöchl beginnen. Ansonsten folgen Sie dem Wanderweg entlang des Baches von Obernberg zum wunderschönen Obernbergersee. Der Wanderweg führt Sie durch Alm- und Heidelandschaften über die Baumgrenze, wo sich die Grenze zu Italien befindet. Talwärts nach Gossensaß folgen wir der Militärstraße mit vielen Kehren. Die Unterbringung erfolgt in Gossensaß oder Innerpflersch, dass Sie mit dem Linienbus erreichen. Übernachtung in Gossensaß/Pflersch.

 

7. Tag: Gossensaß – Ladurns – Rosskopf - Sterzing

13 - 17 km, + 700 - 1220 Hm, - 580 Hm, Gehzeit ca. 6 Stunden

Mit dem Bus fahren Sie nach Innerpflersch wo die Wanderung hoch zum Ladurns beginnt. Optional können Sie auch mit dem Sessellift zum Ladurns hochfahren. Sie folgen dem Dolomieu Höhenweg von Innerpflersch zur Bergstation Ladurns und weiter zur Bergstation Rosskopf, wo Sie mit der Seilbahn hinunter nach Sterzing fahren. Genießen Sie den herrlichen Panoramablick in die Dolomiten, die Touren vorbei an den Almlandschaften. Entlang des Dolomieu-Weges, der auch Sechs-Almen-Weg genannt wird, finden sich zwanzig interessante Schautafeln, die den Wanderer über Fauna, Flora und Geologie dieser Gegend informieren. Und interessanterweise hat der französische Wissenschaftler und Abenteurer Deodat de Dolomieu genau hier das nach ihm benannte Gestein, den Dolomit, entdeckt. Übernachtung in Sterzing.

 

8. Tag: Abreise Sterzing

 

Termine: Anreise Freitag und Samstag von Juni bis September ab 2 Personen

 

Leistungen:

- 7 Nächte in 3 und 4 Sterne Hotels/Gasthöfen/Gästehaus

- Gepäcktransfer

- 24 h Innsbruck Card

- Tourenunterlagen

- GPS Daten

- Hotline

 

Extras: Ortstaxe, Talfahrt Seilbahn Rosskopf (8,50 – 10,50), Seilbahn Ladurs, Bus Innerpflersch (ca. 1,50)

Inhalte zum Angebot

Rathaus · Stubaital

Fulpmes

Stubaital
von Stubai Tirol,   Tourismusverband Stubai Tirol
Mountainbike · Stubaier Alpen

Mutterer Almenrunde

29.08.2013
leicht
18,4 km
4:00 h
1068 hm
1068 hm
von Cathleen Peer,   alpenvereinaktiv.com
Mountainbike · Stubaier Alpen

Kreither Alm - Mutterer Alm

17.10.2016
S1 mittel
17,2 km
3:00 h
900 hm
900 hm
von ÖAV Sektion TK Innsbruck,   alpenvereinaktiv.com
18.12.2018
mittel
15 km
6:00 h
1650 hm
1650 hm
von Stefan Stadler,   alpenvereinaktiv.com
10.04.2014
leicht
5,9 km
2:00 h
718 hm
718 hm
von Cathleen Peer,   alpenvereinaktiv.com
Ferienwohnung · Graubünden

VIA CUORTA 2A

Graubünden Ferien Accommodation
Wanderung · Stubaital

Maria Waldrast: Kapellenweg

27.08.2012
mittel
5,4 km
5:25 h
761 hm
90 hm
von Stubai Tirol,   Tourismusverband Stubai Tirol
Mountainbike · Stubaier Alpen

Blaser von Trins über die Blaserhütte

19.06.2013
mittel
17,6 km
3:00 h
1001 hm
1001 hm
von Cathleen Peer,   alpenvereinaktiv.com
Wanderung · Stubaier Alpen

Romedius-Weg von Mieders nach Trins

20.02.2017
mittel Etappe 2
16,3 km
6:00 h
943 hm
686 hm
von Johannes Staud,   alpenvereinaktiv.com
Bergtour · Stubaier Alpen

Romedius-Weg von Trins nach Obernberg

20.02.2017
mittel Etappe 3
12,4 km
6:00 h
974 hm
813 hm
3
von Johannes Staud,   alpenvereinaktiv.com
Schneeschuh · Stubaier Alpen

Obernberger See - Rund um den See

12.03.2014
leicht
9,6 km
3:00 h
298 hm
298 hm
von Cathleen Peer,   alpenvereinaktiv.com
Radtour · Wipptal

Obernberger See

05.06.2017
70,5 km
6:17 h
1094 hm
1621 hm
von Günter Holzleitner,   Community
Wanderung · Wipptal

Wanderung zum Lichtsee (2.101m)

30.03.2016
leicht
9,9 km
4:30 h
667 hm
667 hm
1
von Judith Gstrein,   Tourismusverband Wipptal
Bergtour · Eisacktal

Von Sterzing zum Rosskopf

11.05.2009
schwer
15,7 km
7:30 h
1394 hm
1394 hm
von Viktoria Specht,   ADAC Wanderführer
Themenweg · Eisacktal

Dolomieu-Weg-Wanderung

13.01.2016
schwer
22,8 km
7:40 h
1133 hm
1765 hm
Sterzing
Bewirtschaftete Alm · Stubaier Alpen

Almdorf Vallming

Höhe: 1820 m
alpenvereinaktiv.com
Weiterlesen
Dauer
8 Stunden
Buchbar bis
26.09.2020

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit dem Zug nach Innsbruck (oder Flughafen Innsbruck). Die Rückfahrt von Sterzing können Sie mit der Bahn machen.

Anfahrt

Über die Autobahn nach Innsbruck.

Parken

Tiefgaragenplatz in Innsbruck mit Aufpreis

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Bestseller Reisen GmbH

Ischlerstraße 20
5350 Strobl
Telefon +43-(0)660-734736-0 Fax +43-(0)660-33734736-0
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bestseller Reisen 
outdooractive.com User
Autor
Helmut Wagner
Aktualisierung: 08.01.2020

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen