Anfrage Buchen
ab 3.998,00 € · Direkt beim Anbieter

Ruanda & Uganda - Gorilla-Tracking & Fußirsch

Trekkingreise
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte

Auf der Fährte der sanften Riesen- Trekkingreise von Kigali bis Entebbe mit optionalen Schimpansen- und Gorilla-Trackings

  • 4-tägiges Trekking von Kisoro nach Buhoma (6 - 7 Std. täglich)
  • 2-tägiges Mini-Trekking auf dem Kongo-Nile-Trail am Kivu See (3 - 5 Std. täglich)
  • Auf Fußpirsch im Lake Mburo-Nationalpark Zebras und Impalas hautnah erleben
  • Die Virunga-Vulkane im Blick, im Einbaum-Kanu über den Mutanda-See gleiten
  • Auf Regenwald-Pfaden zu erfrischenden Wasserfällen wandern
  • Baumkletternde Löwen im Queen Elizabeth-Nationalpark bestaunen
  • Fakultativ: Gorilla-Tracking im Volcanoes Nationalpark und Bwindi Nationalpark

Wir pirschen durch dichten Regenwald, das Gelände ist steil und stellenweise glitschig. Wir folgen unserem Fährtenleser, der plötzlich aufgeregt winkt. Ein Schlafnest deutet darauf hin, dass wir nicht mehr weit von den letzten freilebenden Berggorillas, einem Silberrücken mit seiner Familie entfernt sind. Nirgendwo auf der Welt kann man Berggorillas in ihrer natürlichen Heimat so nah erleben, wie in Ruanda und Uganda. Steile Vulkane und tiefe, dunkle Seen sowie neblige Regen- und Bambuswälder mit feuchten Hochmooren sind ihr natürlicher Lebensraum. Entsprechend abenteuerlich sind die Pfade, auf denen wir der Fährte der "sanften Riesen" folgen.In Ruanda übernachten wir in Zelten im Nyungwe-Nationalpark und lauschen gespannt dem allabendlichen Konzert des Regenwalds. Bei unserem Mini-Trekking am Ufer des Kivu-Sees wandern wir auf dem Kongo-Nile-Trail über kleine Dörfer, Felder und Bananenplantagen. Während unseres Trekkings in Uganda von Kisoro nach Buhoma durchqueren wir den Bwindi Nationalpark und genießen atemberaubende Ausblicke auf die oft wolkenverhangene Virunga-Vulkankette mit ihren markanten Silhouetten. Die Savannenlandschaften Ugandas sind gänzlich anders: Flusspferde, Elefanten, Büffel, Großkatzen wie Löwen und Leoparden finden wir im Queen Elizabeth-Nationalpark, während der Mittagshitze im Schatten der ausladenden Ästen der Akazienbäume. Bei einem spannenden Pirschgang durch den Lake Mburo-Nationalpark begegnen uns Giraffen, Wasserböcke und Zebras. Das ist Afrika hautnah mit seinen unvergesslichen Eindrücken - vor allem aber dieser Moment, in dem sich unsere Blicke mit denen der Gorillas treffen.

Weiterlesen
Dauer
15 Tage

Profil: Bei dieser Reise erleben sie die landschaftlichen Höhepunkte Ruandas und Ugandas zusammen mit fantastischen Gelegenheiten zur Tierbeobachtung von Gorillas, Schimpansen und Großwild inklusive der "Big Five", sowie der afrikanischen Vogelwelt. Während eines Mini-Trekkings auf dem Kongo-Nile-Trail entlang des Kivu-Sees in Ruanda und bei einem 4-tägigen Trekking (inklusive Möglichkeit zur Gorilla-Beobachtung) in Uganda durchwandern Sie Seen- und Vulkanlandschaften sowie tropische Urwälder.

Anforderung: Wir unterscheiden 3 unterschiedliche Trail-Kategorien auf der Reise:

1. Im Nyungwe Forest sind wir auf präparierten Wegen unterwegs, Freude an der Natur und die Erklärungen des Ranger stehen im Vordergrund. Der Weg ist das Ziel - so könnte man die einfachste Trail-Kategorie charakterisieren. Wir empfehlen Wanderschuhe (Kategorie B), lange Hose und Regencape. Spätestens zum Mittagessen sind wir zurück in unserer Herberge. Abgesehen von 1-2 Litern Trinkwasser ist keine Verpflegung nötig.

2. Auf dem Kongo-Nile-Trail, während unserer Trekkings und durch den Bwindi Forest gilt es ein Tagesziel zu erreichen. Wir sind auf einem befestigten Weg unterwegs, der auf 200-300 Meter Länge stark ansteigt. Es kann rutschig werden, Steinplatten und Wurzelwerk erfordern Trittsicherheit. Wir haben genügend Zeit, die Wanderstrecke mit viel Muße zu bewältigen, uns umzuschauen und das Panorama zu genießen. Die Ausrüstungsanforderung ist identisch mit der der einfachsten Trail-Kategorie - wer möchte, bringt Trekkingstöcke mit. Neben dem obligatorischen Trinkwasser wird der Reiseleiter für die Mitnahme eines Lunchpaketes sorgen, da Sie zum Mittagessen nicht zurück in Ihrer Herberge sein werden.

3. Die optionale Pirsch von Gorillas, Goldmeerkatzen und die optionale Besteigung des Bisoke Vulkans führt weglos durch dichten Busch - immer dem Ranger hinterher, der stellenweise eine freie Passage mit dem Buschmesser für Sie schlägt. Die Auf - und Abstiege verlangen Trittsicherheit in feucht-nassem Gelände und eine gute körperliche Verfassung in Höhen bis 3.700 Metern. Festes Schuhwerk inkl. Gamaschen, Handschuhe zum Greifen von dornigen Zweigen und Regenschutz sind angeraten. Wanderungen in dieser Kategorie können bis zu 7 Stunden dauern. Die Mitnahme von 3 Litern Trinkwasser und ein kräftiges Lunchpaket sind obligatorisch.Halten Sie vor der Abreise unbedingt Rücksprache mit Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin und lassen Sie Herz und Kreislauf prüfen. Eine gute körperliche Gesamtverfassung und Klimaverträglichkeit sind wichtige Voraussetzungen für die Teilnahme an dieser Reise. Während der Wanderungen tragen Sie nur Ihren Tagesrucksack, in dem Sie das Notwendigste verstauen (z. B. Wasserflasche, Kamera etc.).

Die Fahrten führen über Teerstraßen sowie über schlechte und holprige Pisten und erfordern daher „Sitzfleisch" und gutes Durchhaltevermögen. Für Personen mit schmerzhaften Rückenleiden, z.B. Bandscheibenproblemen ist diese Reise nicht geeignet. An einigen Tagen müssen Sie sehr früh aufstehen (noch vor der Morgendämmerung).Bitte beachten Sie, dass Sie für den 3-tägigen Abschnitt der Reise vom Lake Mutanda nach Buhoma, Nkuringo und Rushaga Ihr Hauptgepäck deponieren und das Nötigste für vier Tage in Ihrem Rucksack selbst tragen.Vor Ort besteht allerdings auch die Möglichkeit Träger zu engagieren (auf eigene Kosten), die Ihren Rucksack tragen.In Ihrem Rucksack sollte eine komplette Wechselgarnitur, Wechselwäsche, Waschsachen, Regensachen, ggf. Wechselschuhe, Lunchbox und Getränk Platz haben.

Unterbringung: Wir übernachten in Gästehäusern und Lodges der Mittelklasse. Eine Nacht findet in festinstallierten Safari-Zelten mit eigenem Bad statt. Eine weitere Nacht verbringen wir in Zelten auf einer festen Holzplattform im Regenwald. Schlafsäcke und Decken werden gestellt, wir empfehlen aber die Mitnahme einen Schlafsack-Inlays.

Verpflegung: Während dieser Reise ist Vollpension im Reisepreis eingeschlossen. Das Frühstück nehmen wir jeden Morgen in unserer Unterkunft ein. Es gibt meist Eier-Gerichte, Toast, Marmelade, Kaffee und Tee. Zum Mittagessen kaufen wir uns ein Picknick oder kehren in lokalen Restaurants ein. Das Abendessen findet meist im Hotel statt. Hier können Sie üblicherweise zwischen einem 2-Gänge-Menu aus Vorspeise und Hauptspeise wählen oder es steht ein Buffet bereit.

Wichtiger Hinweis zu den Gorilla-Trackings:Um die Gorillas besuchen zu können, müssen Sie gesund sein. Schon der kleinste Infekt kann für die sensiblen Gorillas sehr gefährlich bis tödlich sein. Mit einer Erkältung dürfen Sie nicht am Gorilla-Tracking teilnehmen. Pro Gorilla-Familie sind nur Gruppen mit bis zu 8 Personen zugelassen. Bei mehr als 8 Reiseteilnehmern, werden wir auf 2 Gruppen aufgeteilt und wandern zu unterschiedlichen Familien.

Hinweis zu Programmänderungen:Stellen Sie sich bitte darauf ein, dass Programmpunkte eventuell nicht nach dem ausgearbeiteten Plan eingehalten werden können. Ihre Reiseleitung, unsere Partner vor Ort und Ihr Hauser Team in München werden jedoch bemüht sein, diese Reise wie geplant durchzuführen. Der Willkür von Behörden und/oder ungeeigneten Witterungsbedingungen können wir uns leider nicht entziehen.

Inklusivleistungen

  • Hauser-Reiseleitung ab/bis Deutschland
  • 5 - 6 Teilnehmer: Hauser-Reiseleitung ab Kigali/ bis Entebbe
  • Flug mit Turkish Airlines ab/bis Frankfurt via Istanbul nach Kigali, zurück ab Entebbe
  • Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
  • Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
  • Übernachtung 12 x in Hotels und Lodges, 1 x Safari Zeltcamp mit eigenem Bad, 1 x im festen Zelt (mit Gemeinschaftsbad)
  • Vollpension
  • Hauser Reisekrankenschutz inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten und Krankenrücktransport sowie 24 Std. Notrufservice

Wunschleistungen

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Gorilla Tracking in Uganda (Buchung bis 100 Tage vor Abreise notwendig) 550,00 €
  • Gorilla Tracking in Ruanda 1.390,00 €
  • Anschlussflüge vorbehaltlich Verfügbarkeit innerdeutsch: 50,00€; Wien Aufpreis auf Anfrage
  • Einzelzimmerzuschlag (umfasst 13 Nächte) 290,00 €

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visum für Ruanda (30,00 USD)
  • Visum für Uganda (50,00 USD)
  • Getränke & Trinkgelder (insg. ca. 150,00 bis 200,00 USD)
  • Fakultative Ausflüge vor Ort wie zum Beispiel das Goldmeerkatzen-Tracking (100,00 USD), Kyamboura Schimpansen Tracking (50,00 USD) oder die Bisoke-Besteigung (75,00 USD)
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Fakultative Gebühr für Träger während des Trekkings (15,00 USD pro Träger pro Tag)

Öffentliche Verkehrsmittel

Rail&Fly innerhalb Deutschland inklusive

Anfahrt

inklusive Flug

Parken

ggf. Parkgebühren am Abflughafen

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Hauser Exkursionen

Verantwortlich für diesen Inhalt
Hauser Exkursionen International GmbH 
outdooractive.com User
Autor
Rafael Pohle
Aktualisierung: 23.05.2019

Kommentare und Bewertungen

Kommentieren
 Kommentar
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was du siehst.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen