Reiseführer Spanien

  • Die Alhambra in Granada Foto: Outdooractive Redaktion
  • Blick auf die Sagrada Familia in Barcelona Foto: Outdooractive Redaktion
  • Der berühmte Stier von Osborne Foto: Outdooractive Redaktion

Spanien

Teilen
702 702

Spanien gehört unangefochten zu den beliebtesten Reisezielen der Erde. Blickt man auf das grandiose kulturelle und natürliche Erbe des Landes wird schnell klar, warum: Städte wie Barcelona, Madrid oder Sevilla mit weltberühmten Sehenswürdigkeiten reihen sich dicht aneinander. An den fantastischen Stränden des Festlandes, aber auch auf den Balearen und Kanaren können Badeurlauber aus dem Vollen schöpfen. Hinzu kommt ein landschaftlicher Facettenreichtum, der die Herzen von Aktivurlaubern höher schlagen lässt.

Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion


Highlights


Die Region entdecken

Aufenthalt buchen

Finde eine passende Unterkunft in Spanien

Unterkünfte in Spanien

Spanien, ein Füllhorn an Naturperlen

Da Spanien eine große Vielfalt unterschiedlicher Landschaftstypen vereint, kommen Fans anspruchsvoller Klettertouren im Hochgebirge genauso auf ihre Kosten wie Wassersportler, Radfahrer oder Skifahrer. Die höchsten Gipfel des Landes befinden sich in den Pyrenäen, der Sierra Nevada und auf der kanarischen Insel Teneriffa.

Nicht zu unterschätzen sind allerdings auch die Picos de Europa, ein Nationalpark mit atemberaubendem Gebirgspanorama. Von internationaler Bedeutung für den Wandertourismus ist Spanien nicht zuletzt aufgrund des Jakobswegs, der in mehreren Routen nach Santiago de Compostela führt. Aber auch die Baleareninsel Mallorca ist ein sehr beliebtes Wanderrevier. 

Sehenswürdigkeiten von internationalem Rang

Dank vieler erhaltener Zeugnisse der Vergangenheit lässt sich Aktivurlaub in Spanien auch sehr gut mit Kultur verbinden. Weltberühmte historische Stätten wie die Sagrada Família in Barcelona, die Alhambra in Granada oder der Palacio Real in Madrid sind hier beheimatet. Auch Städte wie Sevilla, Málaga und Valencia gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen.

Zusätzlich zum kulturellen Reichtum finden Reisende jedoch auch eine unerschöpfliche Auswahl an Naturschätzen, z.B. den Nationalpark El Teide auf Teneriffa, die Vulkanlandschaft Lanzarotes oder den Nationalpark Sierra Nevada vor.

Ausflugsziele Blick vom Park Güell über die Stadt Barcelona
Spanien weist einen grandiosen Reichtum an kulturellen und natürlichen Schätzen auf. Entdeckt Barcelona mit dem Erbe ...
Outdooractive Redaktion

Die spanische Küche

Spanien kann sich einer Vielzahl köstlicher Gerichte rühmen und wird daher nicht zu Unrecht als kulinarisches Paradies angepriesen. Dies ist aber nicht allein den gängigsten Speisen wie der Paella oder Tortilla zu verdanken. Ebenso bedeutend sind auch der berühmte Serrano-Schinken, die kalte Gemüsesuppe Gazpacho und natürlich die Tapas.

Daneben gibt es auch einige Getränke spanischen Ursprungs, die sich auch außerhalb der Landesgrenzen großer Beliebtheit erfreuen. Sei es die Weinsorte Tempranillo aus La Rioja, die valencianische Horchata (Mandelmilch) oder der klassische frisch gepresste Orangensaft.

Da Spaniens Küche aber je nach Region und Provinz variiert, kann eine kulinarische Rundreise durch das sonnenverwöhnte Land wärmstens empfohlen werden.

Alle Regionen im Überblick

Blick auf die berühmte Alhambra in Granada

Andalusien

Flamenco, Sherry, traumhafte Naturstrände, berühmte Städte wie Sevilla und Córdoba, weltbekannte Sehenswürdigkeiten wie die Alhambra in Granada – die Liste der Gründe für einen Urlaub in Andalusien ist sehr, sehr lange.
Hochplateau in der Faja de las Flores

Aragonien

Aragonien (spanisch Aragón) befindet sich im Nordosten Spaniens und grenzt im Norden an Frankreich, im Osten an Katalonien, im Südosten an die Region Valencia und im Westen an Kastilien-La Mancha.
Die idyllisch gelegene Siedlung am Beginn des Zustieges leuchtet im Morgenrot.

Asturien

Das Fürstentum Asturien liegt im Nordwesten Spaniens und grenzt im Westen an Galicien, im Süden an Kastilien-León und im Osten an Kantabrien. Die Sandstrände der Costa Verde und die steil aufragenden Bergketten des Kantabrischen Gebirges prägen die Naturlandschaft.
Balearen

Balearen

Zur Gruppe der Balearen gehören die Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera sowie fast 150 unbewohnte Inseln.
Die Lagunen von Laguardia

Baskenland

Das Baskenland ist eine wunderschöne Kulturregion an der Nordküste Spaniens, deren Gesicht seit Jahrtausenden vom Golf von Biskaya, den Pyrenäen und der Sierra Cantabria geprägt wird.
Barranco del Lobo mit Melilla im Hintergrund

Ciudad Autónoma de Melilla

Diese eher unbekannte Autonome Gemeinschaft Spaniens befindet sich im Nordwesten des afrikanischen Kontinents, auf der Ostseite der Halbinsel Cabo de Tres Forcas, am Fuße des Gurugú und an der Mündung des Flusses de Oro.

Comunidad de Madrid

Die autonome Region Comunidad de Madrid liegt im Herzen Spaniens und grenzt im Norden an die Region Kastilien und León, im Süden an Kastilien-La Mancha. Der Naturraum wird bestimmt von der Hochebene Neukastiliens und den Gebirgszügen des Kastilischen Scheidegebirges.
Ceuta

Cuidad Autónoma de Ceuta

Ceuta ist eine autonome Stadt Spaniens mit einer einzigartigen geografischen Lage: Im Norden grenzt sie an die Meeresenge von Gibraltar, im Süden an Marokko und im Osten an den Atlantik. Sie hat die Form einer Halbinsel und in ihrem Umland ragen imposante Berge und Felsformationen hervor.
Valle del Jerte - Cáceres

Extremadura

Die Extremadura liegt im Südwesten Spaniens und setzt sich aus den Provinzen Cáceres und Badajoz zusammen. Der Norden der Region zeigt sich gebirgig und erhebt sich am Gipfel des Torreón auf bis zu 2400 m. Südlich des Flusses Tajo wird die Landschaft von weiten Ebenen geprägt.
Der Sil-Canyon in Galicien

Galicien

Sportlich ambitionierten Urlaubern birgt ein Aufenthalt in Galicien tolle Erlebnisse in der Natur. Landschaftsprägend ist die fjordartige Küstenlandschaft der Rías und das gebirgige Hinterland des Kantabrischen Höhenzugs. Aufgrund des gemäßigten Meereseinflusses herrscht ein angenehmes Klima vor.
La Palma

Kanarische Inseln

Die Inselgruppe der Kanaren liegt westlich der marokkanischen Küste im Atlantik.
Playa de Oriñon

Kantabrien

Die Autonome Gemeinschaft Kantabrien liegt im Norden Spaniens, eingeschlossen von Asturien, Kastilien-León und dem Baskenland. Während sich die Picos de Europa im Kantabrischen Gebirge auf über 2000 m erheben, liegt die Hauptstadt Santander unmittelbar am kantabrischen Meer.
Wasserfälle in Burgos

Kastilien und León

Ohne Zugang zur Küste und abgeschottet durch hohe Gebirgsketten wird die Region Castilla y León von einem kontinentalen Klima bestimmt: Auf sehr heiße und trockene Sommer folgen frostige Winter. Kontinental mutet auch die Landschaft Kastilien-Leóns an.
Toledo, Kastillien-La Mancha

Kastilien-La Mancha

Die autonome Gemeinschaft ist die drittgrößte Spaniens und befindet sich im Herzen der Iberischen Halbinsel. Obwohl die Region den größten Teil der Iberischen Meseta einnimmt, zählt sie mit einer großen Vielfalt an faszinierenden Berglandschaften, die diese umgeben.
Katalonien

Katalonien

Katalonien liegt im Nordosten Spaniens zwischen der Mittelmeerküste und den Pyrenäen. Wanderer fühlen sich hier ebenso wohl wie Radfahrer.
Weinberge in Rioja

La Rioja

Die autonome Gemeinschaft La Rioja liegt im Norden Spaniens und ist in erster Linie für ihren hervorragenden Wein bekannt. Die Landschaft der Rioja weist vielfältige Naturräume auf.
Bizarre Bergformen in der Halbwüste Bardenas Reales

Navarra

Die Landschaft Navarras reicht von den Gebirgsketten der Pyrenäen über das Ebrotal bis zur kargen Hochebene von la Ribera. Kulturreisende besichtigen die mittelalterliche Altstadt Pamplonas und besuchen das archäologische Museum von Andelos.
Ricote, Murcia

Región de Murcia

Die Landschaftliche Vielfalt, die Autonome Gemeinschaft Murcia auf ihrer beschaulichen Fläche aufweist, ist kaum zu übertreffen. Über 2000 m hohe Berge, eine beeindruckende Salzwasserlagune, steile Felsküsten und malerische Buchten laden zum Entdecken und Staunen ein.
Der beliebte Ferienort Alicante

Valencianische Gemeinschaft

Die Ferienregion Comunidad Valenciana ist eine an der Mittelmeerküste gelegene Autonome Gemeinschaft Spaniens und grenzt im Norden an Katalonien, im Westen an Aragonien und im Süden an Murcia. Die Naturlandschaft reicht von den Stränden der Costa Blanca bis zu den Bergen des Penyagolosa-Massivs.