• Das Capitol in Havanna Foto: dwoodsi, CC0, pixabay.com
  • Blick in die Gassen der Metropole Havanna Foto: Ahstubbs, CC0, pixabay.com
  • Ausblick auf das Viñales Tal Foto: madfab, CC0, pixabay.com
  • Tabakplantage im Viñales Tal Foto: Andromachos Dimitrokallis, CC0, pixabay.com
  • Musiker in Trinidad vor der berühmten Treppe nahe der Casa de la Musica Foto: Patrizia08, CC0, pixabay.com
  • Die Grabstätte Ché Guevaras in Santa Clara Foto: mario_rodrigues, CC0, pixabay.com

Kuba

Teilen
7 7

Kuba bringt man häufig mit Salsa, Rum und Zigarren in Verbindung. Der Inselstaat in der Karibik ist aber insbesondere wegen seiner Kolonialgeschichte, seinen revolutionären Nationalhelden Ché Guevara und Fidel Castro sowie seinen wechselnden Landschafts- und Stadtformen beliebt. In Havanna taucht man ein in das geschäftige Treiben einer Millionenmetropole, während man im westlichen Valle de Viñales beispielsweise unberührte Natur und beeindruckende Fernblicke genießt.

Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion


Highlights


Die Region entdecken

Aufenthalt buchen

Finde eine passende Unterkunft auf Kuba

Unterkünfte auf Kuba

Für Naturliebhaber und Outdoorsportler: das Viñales Tal

Im Valle de Viñales kommen Naturfreunde und Outdoorbegeisterte gleichermaßen auf ihre Kosten. Die Wanderungen durch die grünen Landschaften setzen zwar eine gute Grundkondition voraus, belohnt wird man jedoch allemal mit wunderbaren Aussichten. Ob man nun zu Fuß, mit dem Rad, dem Mountainbike oder aber auf dem Rücken eines Pferdes unterwegs ist – die grünen Hügel, Tabak-, Zuckerrohr- und Bananenplantagen sowie die imposanten Karstfelsen bekommt wohl jeder zu Gesicht. Bei Kletterern besonders beliebt sind die zahlreichen Schluchten inmitten der Felsformationen, die Cueva Cabeza de la Vaca ebenso wie der Klettergarten am Mogote.

Urbane Vielfalt: von kleinen Kolonial- und quirligen Großstädten

Havanna, die Hauptstadt Kubas, wirkt wie ein Ort der Gegensätze. Während sich die historische Altstadt mit dem Plaza Vieja, dem Plaza de la Catedral oder dem Capitol prunkvoll und geradezu majestätisch präsentiert, sind die naheliegenden Gässchen häufig von Staub, Lärm und großem Verfall gekennzeichnet. Aber exakt diese Extreme prägen das Bild dieser quirligen kubanischen Metropole. Am besten überzeugt man sich bei einem Spaziergang durch die geschichtsträchtige Zwei-Millionen-Stadt selbst.

Etwas gemächlicher geht es in Trinidad zu. Die bunte Kolonialstadt liegt an der Südküste Kubas und steht für Lebensfreude pur. Nahezu jeden Tag tummeln sich an der berühmten Treppe bei der Casa de la Musica Touristen und Einheimische, um bei original kubanischer Musik und bei einesm Glas Mojito den Abend ausklingen zu lassen. Während einer entspannten Stadtrunde durch die farbenfrohen Gassen fallen besonders die spanischen Bauten im Zentrum Trinidads auf, die Teil des UNESCO Weltkulturerbes sind.

Weitere lohnende Städtetrips auf Kuba sind Cienfuegos, die ursprüngliche Hauptstadt Santiago de Cuba sowie Santa Clara, wo sich das monumentale Mausoleum für die Gefallenen der kommunistischen Revolution und das Grab Ché Guevaras befindet.