Reiseführer Pfalz Fernwanderwege
  • Der Bruderfelsen auf dem Rodalber Felsenwanderweg Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • Malerischer Blick auf Leinsweiler Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • Höhenweg bei Obermoschel Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • Die Burgruine Altdahn auf dem Dahner Rundwanderweg Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • Der Veldenz-Wanderweg im Frühling Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • Ausblick auf dem Preußensteig Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • Die Burg Battenberg auf dem Pfälzer Weinsteig Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • Grenzgänge auf dem deutsch-französischen Burgenweg Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.

Fernwanderwege und Mehrtagestouren in der Pfalz

Teilen

Wer Urlaub in der Pfalz macht, der bekommt auf den aussichtsreichen Fernwanderwegen und Mehrtagestouren einen herrlichen Eindruck von der Region. Die Wege sind Teil des „Wandermenü Pfalz“, dessen insgesamt 46 Touren die Pfälzer Region mit ihrer traditionsreichen Küche und der typischen Pfälzer Geselligkeit verbindet. Daneben können Wanderer in Orten wie Speyer, Landau oder Neustadt an der Weinstraße zudem Kunst und Kultur genießen.

Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion

Highlights

Fernwanderwege in der Pfalz

Auf drei Fernwanderwegen kann man in die Vielseitigkeit des „Wandermenüs Pfalz“ eintauchen. Über 143 km führt der „Pfälzer Waldpfad” von Kaiserslautern in neun Etappen nach Schweigen-Rechtenbach. Der Waldweg verläuft durch Bachtäler, vorbei an imposanten Felsformationen und sagenumwobenen Burgruinen. Besonders sind immer wieder weite Ausblicke über die Baumwipfel des Pfälzerwaldes bis in die Rheinebene und ins benachbarte Elsass.

Der längste Fernwanderweg auf der Karte des Wandermenüs Pfalz, der „Pfälzer Weinsteig” beginnt in Bockenheim und endet nach 11 Etappen und 172 Wanderkilometern ebenso in Schweigen-Rechtenbach. Der Fokus liegt dabei klar auf der Weintradition der Pfalz. Es geht vorbei an ausladenden Rebhängen, durch romantische Weindörfer und traditionsreichen Städten der Deutschen Weinstraße. Für Abwechslung sorgen Abstecher auf verträumte Waldpfade und zu bizarren Felsen und Burgruinen. 

Nördlich des Pfälzerwaldes führt der „Pfälzer Höhenweg” auf sieben Etappen und 114 Kilometern von Winnweiler nach Wolfstein. Die Route führt auf den mit 687 m höchsten Berg der Pfalz: den Donnersberg und auf weiten Höhenzügen durch die ursprüngliche Landschaft des Pfälzer Berglands. Schon die Kelten fühlten sich hier wohl und siedelten sich an. Man kann es ihnen nachsehen, schnell verliebt man sich in die Weite dieser verträumten Landschaft mit ihren sanften Hügeln und Höhenzügen, den Feldern und Wiesen, den kleinen Wäldern und Bächen!

Wandergenuss der Spitzenklasse: Das Wandermagazin hat den „Pfälzer Weinsteig“ und den „Pfälzer Waldpfad“ für den Titel „Deutschlands schönster Wanderweg 2019“ nominiert. Auch die Tageswanderung „Treidlerweg“ kann gewählt werden. Unter den Teilnehmern werden tolle Sachpreise verlost. Hier geht es zur Abstimmung.

Der Pfälzer Weinsteig im Frühling
3 Einträge |
aktualisiert 07.03.2019
Wandern und Kulinarik, das gehört in der Pfalz schon seit jeher zusammen. Ob Leberknödel und Rieslingschorle unterwegs in einer der über 100 bewirtschafteten Hütten oder Entenbrust mit Feigenconfit ...
von Tobias Kauf,  Pfalz Touristik e.V.

Mehrtagestouren in der Pfalz

Insgesamt bietet das „Wandermenü Pfalz“ acht Mehrtagestouren an, die durch das Pfälzer Bergland, den Pfälzerwald oder entlang der Haardt an der Deutschen Weinstraße verlaufen. In die mystische Welt des Waldes entführt der Felsenland Sagenweg. Dieser lockt mit tollen Ausblicken, Burgruinen und einem Meer von Buntsandsteinfelsen am Wegesrand.

Der Kapellen-Pilgerweg lädt ein zur Ruhe und Stille. Er führt dabei in die Landschaft der Südlichen Weinstraße, vorbei an Kirchen und Kapellen.

Durch die hügelige Natur des Pfälzer Berglandes, gesäumt mit herrlichen Panoramablicken in den Hunsrück und die Pfalz, schlängelt sich der Veldenz-Wanderweg. Der Remigius Wanderweg lockt ebenfalls mit herrlichen Aussichten in die ursprüngliche Hügellandschaft. An der Wegstrecke des Hinkelsteinweges befinden sich der große Menhir Hinkelstein und viele historische Grenzsteine aus der Otterberger Klosterzeit.

Die Erkundung von imposanten Felsformationen, Höhlen und Mischwaldpassagen ist der Aufhänger des Rodalber Felsenwanderweges. Durch den Pfälzerwald mit seinen zahlreichen landschaftlichen Abwechslungen aus Wäldern, Bachtälern und Felsformationen leitet auch der Holzlandweg neugierige Besucher. Grenzübergreifend führt der Deutsch-Französische Burgenweg an acht Burgruinen entlang, die als Zeugen einer turbulenten Zeitspanne den Wegesrand säumen. Auf allen Wegen finden sich Möglichkeiten zur Einkehr. Regionale Spezialitäten unterwegs in einer der über 100 bewirtschafteten Hütten verkosten, gemütlich in der Weinstube einkehren oder am Abend innovative Spitzenküche genießen. Der regionale Genuss gehört zur Pfälzer Lebensart! Zum Wohl. die Pfalz.

Ausblick auf dem Veldenz-Wanderweg
8 Einträge |
aktualisiert 12.03.2019
Wandern und Kulinarik, das gehört in der Pfalz schon seit jeher zusammen. Ob Leberknödel und Rieslingschorle unterwegs in einer der über 100 bewirtschafteten Hütten oder Entenbrust mit Feigenconfit ...
von Tobias Kauf,  Pfalz Touristik e.V.

Alle Regionen im Überblick


Ähnliche Aktivitäten in der Region: