Auf den Pico del Teide - Hiking Trail - Tenerife

Start Tours Auf den Pico del Teide
Add to list
 Plan joint trip
 Share
Hiking Trail

Auf den Pico del Teide

9 Hiking Trail • Tenerife
  • Bei Sonnenaufgang wirft der Teide einen Schatten auf den Atlantik
    / Bei Sonnenaufgang wirft der Teide einen Schatten auf den Atlantik
    Photo: Outdooractive Editors
  • Der lange kräftezerende Aufstieg zum Teide
    / Der lange kräftezerende Aufstieg zum Teide
    Photo: Outdooractive Editors
  • Emotionen brechen aus
    / Emotionen brechen aus
    Photo: Outdooractive Editors
  • Der Blick vom Teide auf die Nordküste
    / Der Blick vom Teide auf die Nordküste
    Photo: Outdooractive Editors
  • Der Teide Ende Mai
    / Der Teide Ende Mai
    Photo: Outdooractive Editors
  • Eis und Schnee auf dem Teide
    / Eis und Schnee auf dem Teide
    Photo: Outdooractive Editors
  • Sonnenaufgang
    / Sonnenaufgang
    Photo: Outdooractive Editors
  • Beeindruckende Farben während des Aufstiegs
    / Beeindruckende Farben während des Aufstiegs
    Photo: Outdooractive Editors
Map / Auf den Pico del Teide
2500 3000 3500 4000 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 4,6 km Weg 4,9 km Pfad Huevos del Teide Refugio de Altavista Pico del Teide
Weather

difficult
9.5 km
5:00 h
1400 m
219 m
outdooractive.com User
Author
Aventura Wandern
Updated: 2018-02-20

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
3683 m
2348 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Equipment

Tips, hints and links

Start

Parkplatz am Fuße der Montaña Blanca (2347 m)
Coordinates:
Geographic
28.259431 N -16.603453 E
UTM
28R 342712 3126983

Turn-by-turn directions

Getting there

Parking

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please type a description text under "current condition".
Christine Kammerer
2018-04-05
Schöne Tour, sind um 4.15 Uhr gestartet und waren um 8.15 Uhr am Gipfel. Auch in der Nacht bei klaren Verhältnissen gut zu gehen. Wege breit und ausgetreten. Man ist definitiv nicht allein!! Landschaft karg und Geröll, oben beeindruckend die warmen, gelben Schwefelgeisiere. Hatten starken kalten Wind bei - 1 Grad! Man merkt die Höhe, auch bei gutem Trainings Zustand. Aber der Blick rundum ist sagenhaft und die Spitze des Teide ist meist wolkenfrei. Viele nutzen die Abfahrt mit der Gondel ab 9 Uhr!! Abstieg zu Fuß zieht sich etwas....
Reviews
Erste Sonnenstrahlen beim Aufstieg
Erste Sonnenstrahlen beim Aufstieg
Photo: Christine Kammerer, Community
Gelbe Schwefelquellen im Krater
Gelbe Schwefelquellen im Krater
Photo: Christine Kammerer, Community

Wuzhu Chen
2017-11-10
Den Gipfel haben wir am 19.Okt.2016 bestiegen. Da wir am Ende dieses Monats wieder auf der Insel sein werden, dachte ich mir, dass ich wohl auch was zur Tour sagen sollte. Wir sind eigentlich am 18.Okt.2016 schon aufgebrochen. Bevor wir mit dem Besteigen anfingen, hatten wir einen kleinen Rundgang in dem Nationalpark gemacht. Es hat sich durchaus gelohnt. Die ungewöhliche Landschaft sowie die Flora da sind halt unvergesslich. Etwas später am Nachmittag ging es endlich langsam bergauf. Es hatte nicht lange gedauert, bis dass wir vor der Hütte Refugio Altavista standen. Wenn man bei der Hütte übernachtet, dann braucht man gar keine Gipfelgenehmigung und hat man damit genuge Zeit, den Sonnenaufgang zu beobachten. Schlafplätze für Refugio Altavista können im Vorab online reserviert werden. Diese Tour werde ich als mittel schwer bewerten und jedenfalls empfehlen. Jedoch ist es für die Leute, die Kreislaufproblemchen haben, wahrscheinlich NICHT geeignet wegen der Höhe.
Reviews
Done at
2016-10-18
Lichtspur von der Stirnlampe
Lichtspur von der Stirnlampe
Photo: Wuzhu Chen, Community
Sternenhimmel und die Wanderer
Sternenhimmel und die Wanderer
Photo: Wuzhu Chen, Community
Observatorium und Pico del Teide im Hintergrund
Observatorium und Pico del Teide im Hintergrund
Photo: Wuzhu Chen, Community
Sonnenaufgang
Sonnenaufgang
Photo: Wuzhu Chen, Community
Sonne und Mond
Sonne und Mond
Photo: Wuzhu Chen, Community

Jens Doka
2017-11-10
Am 21. Dezember sind wir früh von El Medano mit dem Auto los und waren um 9:20 auf der Hochebene. Dort gab es wegen der vereisten Fahrbahn etwa 1:30h Straßensperrung, und so war ich erst recht spät am Wanderparkplatz. Durch Kälte und Nebel ging es gemächlich los. Andere Wanderer zogen auf dem langen, flachen Teil des Anstiegs in einem Affenzahn an mir vorbei, Familien sogar, mit 3 Generationen. Ich dachte so: nee, mach ausnahmsweise langsam, du kommst von 0m/Meereshöhe und willst noch auf über 3.700 hoch. Alle der Schnellstarter sind mir später wieder begegnet, und sei es nur, weil sie auf ihre Wanderpartner warteten. Im steilen Teil des Anstiegs kehrten auch einige um. Ab dem Refugio musste ich mich ziemlich konzentrieren, deutlicher Schwindel und Kopfweh, keinerlei Gedanken mehr jenseits des reinen (stark verlangsamten) Vorwärtskommens. Es ist ein bizarrer Moment, wenn man in seiner ganzen reduzierten Kaputtheit dann an der Bergstation der Seilbahn Japanern in Flipflops begegnet. Die 200hm zum hier schon schön beschriebenen Gipfel bestanden nur noch aus 1, 2, 3, Pause, 1, 2, 3, Pause. Man wird ganz demütig an so einer Grenze, ist eine tolle Erfahrung. Inklusive der Autofahrt macht man schließlich 3.700hm in nur 6-7h, ziemlich unnatürlich. Und so ist es kein Zufall, dass die Seilbahn nach Erbrochenem stank - den Abstieg zu Fuß habe ich mir angesichts der späten Uhrzeit gespart. TL;dr: Landschaftlich absolut grandiose, technisch unschwierige Tour mit heftiger Challenge auf der Kreislaufseite. Unbedingt empfehlenswert.
Reviews
Done at
2016-12-21
Die Anfahrt zum Teide, morgens um 9:00
Die Anfahrt zum Teide, morgens um 9:00
Photo: Jens Doka, Community
Refugio Teide, ab hier wurde es konditionell herausfordernd
Refugio Teide, ab hier wurde es konditionell herausfordernd
Photo: Jens Doka, Community
Teide Vulkankrater
Teide Vulkankrater
Photo: Jens Doka, Community
Die Teide Bergstation vom Gipfel aus
Die Teide Bergstation vom Gipfel aus
Photo: Jens Doka, Community
Teide Gipfel
Teide Gipfel
Photo: Jens Doka, Community
Die Mondlandschaft beim Abschied
Die Mondlandschaft beim Abschied
Photo: Jens Doka, Community

more

No current conditions found in the area.
Reviews
Difficulty
difficult
Distance
9.5 km
Duration
5:00 h
Ascent
1400 m
Descent
219 m
Tour route Nice views With refreshment stops Geological highlights

Weather Today

Statistics

: hrs.
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.
Win RaidLight sports equipment