Um den Wank - Esterbergalm - Gschwandtnerbauer - Gamshütte - Wanderung - Zugspitz-Region

Start Touren Um den Wank - Esterbergalm - Gschwandtnerbauer - Gamshütte
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Um den Wank - Esterbergalm - Gschwandtnerbauer - Gamshütte

(2) Wanderung • Zugspitz-Region
  • Die Esterbergalm mit Kapelle, im Hintergrund der Krottenkopf.
    / Die Esterbergalm mit Kapelle, im Hintergrund der Krottenkopf.
    Foto: Hans-Jürgen Bayer , Outdooractive Redaktion
  • St. Anton
    / St. Anton
    Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen, Garmisch-Partenkichen Tourismus
  • Blick von der Terrasse
    / Blick von der Terrasse
  • Esterbergalm
    / Esterbergalm
    Foto: Martin Gulbe, Garmisch-Partenkichen Tourismus
Karte / Um den Wank - Esterbergalm - Gschwandtnerbauer - Gamshütte
800 1000 1200 1400 1600 m km 2 4 6 8 10 12 14 Esterbergalm Gschwandtnerbauer
Wetter

Der Wank zählt aufgrund seines Panoramas zu den beliebtesten Ausflugsbergen in Garmisch-Partenkirchen. Trotzdem genießt du auf weiten Teilen der Strecke Ruhe und Beschaulichkeit.

Zugspitz-Region: Beliebter Rundwanderweg

mittel
15,2 km
4:45 Std
791 m
1214 m
Von der Mittelstation der Wankbahn über den Hüttlsteig zur Esterbergalm hat man auf ganzer Strecke Blick auf den Kramer und das Ammergebirge, deren Reize auf vielen anderen Wegen oft vernachlässigt werden. Die Esterbergalm ist Weidegebiet für Pferde und Jungrinder. Sie wurde 1408 erstmals urkundlich erwähnt. Am Kaltwassergraben geht es auf schmalen Pfaden bis zum Gschwandtnerbauern. Von dort gelangst du über die Gamshütte und das Franziskanerkloster St. Anton wieder bis ins Tal. In St. Anton wird der heilige Antonius verehrt, er soll Partenkirchen einst vor den Tirolern im spanischen Erbfolgekrieg beschützt haben.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Autorentipp

Der Kreuzweg zu St. Anton ist einer der schönsten in Bayern.

Besuche doch die Hacker-Pschorr-Hängebrücke ca. 50 Meter von der Gamshütte entfernt. (Richtung Hasental)

outdooractive.com User
Autor
Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Aktualisierung: 11.08.2015

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1395 m
735 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Esterbergalm
Gschwandtnerbauer
Panorama, Gasthof

Sicherheitshinweise

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)

 

 Bergwettervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79

Ausrüstung

Knöchelhohe Schuhe, wetterfeste Kleidung.

 

Weitere Infos und Links

www.gapa.de

 

www.franziskaner-garmisch-partenkirchen.de

www.zugspitze.de (Bergbahnen)

Start

Talstation der Wankbahn (1157 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.501740 N 11.127900 E
UTM
32T 660251 5263117

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt, der Parkplatz an der Talstation der Wankbahn, fährst du mit der Seilbahn bis zur Mittelstation. Von hier führt der Weg unterhalb der Gondelbahn ein Stück abwärts. Nach ca. 3 Minuten zweigt der Weg rechts zur Esterbergalm ab. Über den Hüttlsteig, einem ebenen Waldweg, geht es bis zur Forststraße die weiter bergauf zur Esterbergalm führt. Nach einer Stärkung folgst du dem Pfad über die Wiese zum Wank hin. Zunächst geht es leicht bergauf, später am Kaltwassergraben bis zum Gschwandtnerbauern abwärts. Ca. 100 m oberhalb des Berggasthofes zweigt der Weg rechts zur Gamshütte (derzeit nicht bewirtschaftet) ab. Bei der Gamshütte sollte man noch einmal den Blick über Garmisch-Partenkirchen und seine Bergwelt schweifen lassen, bevor man ins Tal hinabsteigt. Am Josefibichl mit dem Wegekreuz zweigst du rechts ab, über einen schmalen Waldweg durch lichten Reliktföhrenwald gelangst du zur Wallfahrtskirche St. Anton. Links neben der Kirche führt die Straße bergauf bis zur Wegkreuzung am Klettergarten, hier geht`s wiederum links abwärts zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz an der Wankbahn-Talstation.

Öffentliche Verkehrsmittel

Stündliche Bahnverbindung zwischen München Hbf und Garmisch-Partenkirchen. Am Bahnhofsvorplatz starten die Ortsbusse. Mit den Linien 3, 4 und 5 gelangst du zur Talstation der Wankbahn.

Anfahrt

A95 bis Eschenlohe, weiter über die B2 bis Garmisch-Partenkirchen, nach dem Tunnel Richtung Ortsteil Partenkirchen, nahe Ortseingang nach der Polizei links zur Wankbahn.

Von Mittenwald auf der B2 bis Garmisch-Partenkirchen, durch Partenkirchen Richtung München, nahe Ortsausgang folgst du der Beschilderung zur Wankbahn.

Über die B23 bis Garmisch-Partenkirchen, an der zweiten Ampel rechts in die Gernackerstraße abbiegen und der Beschilderung nach Partenkirchen / Mittenwald / Innsbruck folgen. Beachte am Ortsausgang die Wegweiser zur Wankbahn.

Parken

An der Talstation der Wankbahn (P10)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000), erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de. Alpenvereinskarte, Wetterstein- Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000) freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000). Die Tourist Information verleiht kostenlos einen digitalen Wanderführer mit interessanten Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Pflanzen und Tierwelt sowie Einkehrmöglichkeiten. Weitere Infos unter +49 8821 180 700 oder auf www.gapa.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Josef K.
11.06.2017
Einfach nur toll. An schönen Almwiesen vorbei, durch schönen kühlen Wald. Wenig Gegenverkehr, sehr idyllisch. Es war der Höhepunkt unserer Wanderwoche.
Bewertung
Gemacht am
08.06.2017

Frank Baberske
26.05.2016
Should be one of the Genussroute in the Alps.
Bewertung
View
View
Foto: Frank Baberske, Community
Another View
Another View
Foto: Frank Baberske, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,2 km
Dauer
4:45 Std
Aufstieg
791 m
Abstieg
1214 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen Osprey Transporter 95