8. Abschnitt-Werra-Burgen-Steig Hessen - Wanderung - Werratal

Start Touren 8. Abschnitt-Werra-Burgen-Steig Hessen
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

8. Abschnitt-Werra-Burgen-Steig Hessen

Wanderung • Werratal
  • Landgrafenschloss Eschwege
    / Landgrafenschloss Eschwege
    Foto: Daniela von Berlepsch, Werratal Tourismus Marketing GmbH
  • Blockhalde zwischen Vollungssattel und Riedbachtal
    / Blockhalde zwischen Vollungssattel und Riedbachtal
    Foto: Daniela von Berlepsch, Werratal Tourismus Marketing GmbH
  • Blick auf den Werratalsee und Leuchtberge
    / Blick auf den Werratalsee und Leuchtberge
    Foto: Daniela von Berlepsch, Werratal Tourismus Marketing GmbH
  • Weglogo
    / Weglogo
    Foto: Anja Laun, Werratal Tourismus Marketing GmbH
Karte / 8. Abschnitt-Werra-Burgen-Steig Hessen
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 Forsthaus Hundsrück Lotzenkopf Regener Hütte Botanischer Garten Eschwege
Wetter

Der Werra-Burgen-Steig Hessen ist Deutschlands 2. schönster Wanderweg 2016 und er hat es verdient! 

Werratal: Wanderung

11,8km
3:51
200 m
516 m
alle Details

Weitwanderweg von Hann. Münden bis zur Tannenburg bei Nentershausen. Der Weg verläuft 133 km durch den Geo-Naturpark Frau-Holle-Land.

 

outdooractive.com User
Autor
Daniela von Berlepsch
Aktualisierung: 22.05.2017

Höhenlage
480 m
165 m

Sicherheitshinweise

Auf diesem Abschnitt  über den „Gipfel“ des Hundsrück kann das Wandern bei feuchter Witterung durch morastigen Boden stellenweise beschwerlich sein.


Weitere Infos und Links

Weitere Informationen finden Sie unter http://werra-burgen-steig-hessen.de/index.php/abschnitt8.

Start

Eschwege (480 m)
Koordinaten:
Geogr. 51.114464 N 10.075070 E
UTM 32U 575250 5663103

Ziel

Rimggau-Röhrda / Schieferstein

Wegbeschreibung

Am Ende der Eschweger Fußgängerzone biegen Sie nach links in die Marktstraße ab. Kurz vor dem Marktplatz zweigt nach rechts die Kleine Hospitalstraße ab, die im weiteren Verlauf in die Hospitalstraße übergeht und bis zum Hospitalplatz führt. Vor Ihnen befindet sich die Eschweger Klosterbrauerei, zur Rechten die Tourist-Information.

An dieser vorbei, folgen Sie der Breiten Straße und schwenken an der nächsten Kreuzung nach links in die Klosterstraße, die Sie zum Botanischen Garten bringt. Nach dem Durchqueren des Parkgeländes kommen Sie zur Gartenstraße (Durchgangsstraße K3244), die Sie überqueren und Ihren Weg in die Langemarckstraße fortsetzen. Am Ende des Wohngebietes passieren Sie ein Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei. Sobald Sie an dem eingezäunten Gelände vorbei sind, zweigt ein Pfad halb rechts ab. Sie überqueren den Cyriakusbach, dann schwenkt der Weg in einem Bogen nach rechts und Sie wandern entlang der Felder, bis nach etwa 650 m links ein Wiesenweg abzweigt. An der schnell erreichten Wegekreuzung biegen Sie nach rechts auf den befestigten Weg ab. Beständig entlang eines kleinen Baches, dem Grötepfuhlsgraben, gelangen Sie zum Gelände des Eschweger Luftsportvereins.

Nach knapp 200 m biegen Sie vor dem landwirtschaftlichen Anwesen auf den Asphaltweg nach rechts ab und zweigen an der nahen Regener Hütte (Schutzhütte) ein weiteres Mal rechts ab. Dann sind es wieder rund 200 m, bis der Werra-Burgen-Steig Hessen nach links abzweigt und Sie sich wenige Schritte weiter an einem nächsten Abzweig links auf den in den Wald und nach Röhrda führenden Weg halten. Der Waldweg steigt nun beständig an. Nach dem Queren eines Forstweges biegen Sie auf den nächsten breiten Forstweg nach links ab. Sie folgen dem Weg für ein paar Meter, dann halten Sie sich wieder rechts auf den weiterhin ansteigenden Weg. Im weiteren Verlauf macht der Weg einen scharfen Knick nach links und steigt danach nochmals kräftig hinauf zum Lotzenkopf an. Nachdem Sie kurz darauf nach rechts auf einen Waldweg abgebogen sind, kommen Sie bald an eine große Wegekreuzung, in deren Mitte sich eine Baumgruppe und ein Grenzstein befinden. Jetzt geht es auf dem nach rechts abzweigenden Weg bergab.

Auf diesem Abschnitt über den „Gipfel“ des Hundsrück kann das Wandern bei feuchter Witterung durch morastigen Boden stellenweise beschwerlich sein. Dann geht es auf einem breiten Weg nach links weiter. Ca. 250 m weiter biegen Sie rechts ab und wandern geradewegs bis zur Landstraße L3224, der Sie dann für etwa 250 m nach links folgen müssen. In Höhe eines Parkplatzes verlassen Sie die Straße geradeaus auf einem Feldweg, der bis zum nahen Waldrand führt. Zunächst geht es nach links ein Stück an diesem entlang, bevor der Weg etwas tiefer in den Wald führt. Sie gelangen an ein paar Fischteiche, überqueren hier die Landstraße L3245 nach links sowie den Lautenbach und haben jetzt einen langen und kräftigen Anstieg zunächst auf einem Asphaltweg, dann auf einem breiten Waldweg vor sich: auf ca. 1,3 km müssen ca. 160 Höhenmeter bezwungen werden. Dann lässt es sich an der Schiefersteinhütte (Schutzhütte) verschnaufen. Hier an der T-Kreuzung trifft der X5 H auf den mit X8 markierten Barbarossaweg. Beide Wege führen nach links fort und verlaufen ein paar Kilometer gemeinsam. Um in Röhrda zu übernachten, biegen Sie nun aber auf den nach rechts abzweigenden X8 ab und folgen diesem beständig bergab in den ca. 1,8 km entfernten Ort. Kurz nach dem Ortseingang befindet sich der Landgasthof Zur Untermühle.

Anfahrt:


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
Strecke 11,8 km
Dauer 3:51 Std.
Aufstieg 200 m
Abstieg 516 m

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.