Felsenweg am Kochelsee - Wanderung - Tölzer Land

Start Touren Felsenweg am Kochelsee
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Felsenweg am Kochelsee

(3) Wanderung • Tölzer Land
  • Turbinenhalle im Walchenseekraftwerk.
    / Turbinenhalle im Walchenseekraftwerk.
    Foto: By Softeis at de.wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], from Wikimedia Commons, http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AWalchenseekraftwerk-1_Turbinenhalle.jpg
  • Kochelsee.
    / Kochelsee.
    Foto: By Schlaier (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons, http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AKochelsee_und_Kochel_am_See_1.jpg
Karte / Felsenweg am Kochelsee
300 450 600 750 900 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5 Liegewiese Aussichtspunkt
Wetter

Auf einem abenteuerlichen Felsenweg wandern wir oberhalb des Kochelsees entlang und erfahren dann im Walchensee-Kraftwerk, wie der Strom in die Steckdosen kommt! Mit dem Boot geht es zurück, und dann nichts wie rein in den See!

Tölzer Land: Beliebter Rundwanderweg

mittel
4,9 km
3:00 Std
119 m
116 m
Zwischen Schlehdorf und dem Walchenseekraftwerk befindet sich der Felsenweg. Ein abenteuerlicher Weg, der Kindern Spaß macht! Kleinere Kinder sollte man aber an die Hand nehmen, da der Weg zum Teil sehr steil zum See hin abfällt. Ein weiteres Highlight ist das Erlebniskraftwerk. Hier erfahren die Kleinen, wie der Strom in unsere Steckdosen kommt. Anschließend geht es mit dem Motorboot über den Kochelsee zurück nach Schlehdorf. Dort bietet es sich an, eine Badepause einzulegen. Einkehrmöglichkeiten gibt es sowohl in Schlehdorf, als auch am Kraftwerk.

Autorentipp

Freilichtmuseum Glentleiten

 

outdooractive.com User
Autor
Viktoria Specht
Aktualisierung: 25.02.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
645 m
599 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Felsenpfad ist nicht für Kinderwägen geeignet!

Weitere Infos und Links

Schifffahrt am Kochelsee

Infos zum Kraftwerk

Schwimmbad Trimini

Schlehdorf am Kochelsee

Start

Parkplatz an der Seestraße in Schlehdorf (600 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.655700 N 11.316300 E
UTM
32T 673927 5280633

Ziel

Altjoch

Wegbeschreibung

An der Bootsanlegestelle in Schlehdorf informieren wir uns am besten zuerst einmal über die Fahrzeiten des Schiffs (auch unter www.motorschiffahrt-kochelsee.de). Je nach Uhrzeit kann man nämlich entweder zu Beginn der Tour mit dem Schiff über den Kochelsee nach Altjoch fahren und anschließend nach Schlehdorf wandern oder eben umgekehrt. Hier wird nun die zweite Variante beschrieben – wir fangen also mit dem Wandern an. Dazu folgen wir der Seestraße in südlicher Richtung, das heißt, der See ist links von uns. So kommen wir an einer Liegewiese (1) vorbei, wo wir uns nach der Tour ausruhen und in den See springen können. Wenig später erreichen wir drei Teiche. Gleich dahinter teilt sich der Weg. Wir biegen nun nach links ab und nähern uns wieder dem Seeufer. Es geht recht nah am See entlang und an einigen Häusern vorbei, ehe man am Waldrand auf eine T-Kreuzung stößt. Nun halten wir uns links. Wir befinden uns jetzt auf dem abenteuerlichen Felsenweg. Dieser wurde etwas oberhalb des Kochelsees in den Fels gesprengt. Wir passen auf, dass wir nicht stolpern, denn teilweise bricht der Weg steil zum See hin ab. Kleinere Kinder gehen an der Hand der Eltern! Nach einer Weile können wir einen kurzen Abstecher zu einem Holzkreuz (2) machen. Von dort hat man einen super Ausblick! Nach und nach wird der Weg dann wieder etwas breiter. Zum Walchenseekraftwerk (3) ist es nun nicht mehr weit. Woher kommt das Wasser, was macht eine Turbine und wie kommt der Strom in unsere Steckdosen? Dies und noch mehr erfahren wir im Besucherzentrum. Wer hungrig ist, kann hier auch im Bistro mit Biergarten einkehren.

Wieder etwas schlauer machen wir uns mit dem Motorboot auf den Rückweg. Die Bootsanlegestelle Altjoch ist nur ein paar hundert Meter vom Kraftwerk entfernt und leicht zu finden. Zurück in Schlehdorf bietet sich noch eine Badepause an. Ebenfalls lohnenswert ist ein Besuch des Freilichtmuseums Glentleiten. Dort kann man sich auf Themenwegen historische Häuser, Werkstätten, Mühlen und Almen anschauen und dabei erfahren, wie die Leute früher in Oberbayern gelebt und gearbeitet haben ­­(www.glentleiten.de).

Öffentliche Verkehrsmittel

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Mit dem Zug nach Murnau, weiter mit dem Bus nach Schlehdorf

Anfahrt

A95 zur Ausfahrt Murnau/Kochel, weiter auf der St2062 nach Schlehdorf

Parken

Parkplatz an der Seestraße
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
caro graf
06.04.2017
Schöne Wanderung auch mit Kindern zu empfehlen.
Bewertung
Donnerstag, 6. April 2017, 07:07 Uhr
Donnerstag, 6. April 2017, 07:07 Uhr
Foto: caro graf, Community

Andreas Wiehrdt
09.08.2015
Sehr schöne Tour. Besonders der zweite Teil auf dem Felsenstein ist super und bietet traumhafte Aussichten. Tipp: Unbedingt vorher den Fahrplan der Seeschiffahrt ausdrucken und mitnehmen, sonst kann man schlimmstenfalls bis zu 90 Minuten warten. Und Achtung: Die Weggezerrt, die mit 3 Stunden angegeben ist beinhaltet die Rückfahrt mit dem Schiff. Die reine Wanderzeit beträgt nur die Hälfte!
Bewertung
Blick vom Felsensteig auf den Kochelsee.
Blick vom Felsensteig auf den Kochelsee.
Foto: Andreas Wiehrdt, Community

Angela Baumert
18.08.2014
Sehr schöne Tour. Anfangs ein wenig faad, da man viel auf der Teerstrasse unterwegs ist. Dafür macht der Pfad am Fels entlang wieder alles wett. Die Besichtigung des Kraftwerkes ist gratis, das Essen in dem angrenzenden Lokal überras hend gut. Einen sehr nette Tour, wenn man mal was nicht anstrengendes unternehmen möchte.
Bewertung
Gemacht am
18.08.2014

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,9 km
Dauer
3:00 Std
Aufstieg
119 m
Abstieg
116 m
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen Osprey Transporter 95