Diemeltal-Rundweg mit Desenberg-Besteigung - Wanderung - Teutoburger Wald

Start Touren Diemeltal-Rundweg mit Desenberg-Besteigung
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Diemeltal-Rundweg mit Desenberg-Besteigung

(2) Wanderung • Teutoburger Wald
  •  (c) Urheberrecht: Andreas Dunker / nrw-luftbildagentur.de
    / (c) Urheberrecht: Andreas Dunker / nrw-luftbildagentur.de
    Foto: Manuela Schäl, Kulturland Kreis Höxter, c/o GfW im Kreis Höxter mbH
  • Blick auf den Desenberg
    / Blick auf den Desenberg
    Foto: Manuela Schäl, Kulturland Kreis Höxter, c/o GfW im Kreis Höxter mbH
  • /
    Foto: Claus Chalas, Warburg-Touristik e.V.
  • Altstadtmarktplatz (Lange Straße 2)
    / Altstadtmarktplatz (Lange Straße 2)
    Foto: Claus Chalas, Warburg-Touristik e.V.
  • Burgruine Desenberg
    / Burgruine Desenberg
    Foto: Dr. Ulrich Conradi
  • Blick von oben
    / Blick von oben
    Foto: Marion Berkemeier, Community
Karte / Diemeltal-Rundweg mit Desenberg-Besteigung
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Ruine
Wetter

Der 15,5 km lange Diemeltal-Rundweg  oder auch "Entlang des Desenberg-Weges" genannt, führt durch das traumhafte Diemeltal und hinauf auf den 345 m hohen Desenberg. Der markante kegelförmige Berg ist - nicht zuletzt wegen der fantastischen Aussichten - Höhepunkt der Tour.

Teutoburger Wald: Beliebter Rundwanderweg

mittel
18,4 km
4:40 Std
253 m
254 m

Von dem beschaulichen mittelalterlichen Marktplatz der Warburger Altstadt führt der Rundweg an der Diemel entlang. Vorbei an den Trockenhängen des Diemeltales geht es hinauf in die Warburger Börde. Schon von weitem ist der Desenberg sichtbar, das Wahrzeichen der Region. Auf einem Panorama-Wanderweg, der sich einmal um den Berg windet, ersteigen Sie die rund 80 Höhenmeter. Es erwartet Sie ein fantastischer Rundumblick über die Weite der Warburger Börde, der den Aufstieg allemal wert ist. Vom Gipfel geht es über einen Trampelpfad wieder hinunter – bis ins Diemeltal – und weiter zurück in die Warburger Altstadt.

Autorentipp

Diverse gastronomische Betriebein der Warburger Innenstadt, Café am Campingplatz Eversburg.

Unbedingt sollte zum Ausklang der Wanderung das Warburger Bier in einer der Gaststätten Warburgs gekostet werden!

outdooractive.com User
Autor
Claus Chalas
Aktualisierung: 16.01.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
343 m
152 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg führt in weiten Teilen an wenig befahrenen Straßen (je nach Wochentag) entlang. Die Klingenburger Straße muss zweimal überquert werden. Die Bahnstrecke ist jeweils mit Schranken gesichert.

Der Abstieg über den Pfad am Südhang des Desenbergs erfordert Trittsicherheit.

Ausrüstung

Für den ca. 15,5 km langen Rundweg ist festes Schuhwerk und eine dem Wetter angepasste Kleidung (Regen- bzw. Sonnenschutz) sowie Rucksackverpflegung empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Infocenter Warburg
Tel.: 05641 908800
Internet: www.warburg-touristik.de

Start

Altstadtmarktplatz (Lange Straße 2, 34414 Warburg) (162 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.485173 N 9.146995 E
UTM
32U 510206 5703790

Ziel

Altstadtmarktplatz (Lange Straße 2, 34414 Warburg)

Wegbeschreibung

Der Rundweg durchs Diemeltal startet auf dem Altstadt Marktplatz  in Warburg (Lange Straße 2.). Nach der Überquerung der Diemel über die Diemelbrücke führt der Weg Diemelabwärts zunächst am Alten Bahnhof vorbei. Nachdem die Reithalle und der Camping-Platz passiert wurden, kann die Bundesstraße 7 durch eine Unterführung gequert werden. Weiter geht es durch Dalheim und an dem Gestüt Dalheim bis zur Diemelbrücke. Nach der Überquerung der Diemel biegt der Weg rechts ab und führt an trockenen Diemelhängen mit Kalkmagerrasen vorbei bis zur Diemelmühle. Dort beginnt der "Aufstieg" in die Warburger Börde. Nach der Kreuzung mit der Bahnlinie führt der Weg durch die weiten Getreidefelder der Warburger Börde, mit Blick auf den Desenberg.
Ein kurzes Stück führt der Rundweg nach links an der Klingenburger Straße entlang, bevor es rechts in die Desenbergstraße geht. An der Kreuzung biegt der Weg links ab, Richtung Desenberg. Von dieser Straße zweigt der Aufstieg zum Desenberg ab. Ein Aufstieg zum Gipfel lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn der Rundweg an einer Bank unterhalb des Gipfels wieder nach unten führt. Entlang einer Feldhecke verläuft der Weg bis zur Klingenburger Straße, die überquert wird. Es geht weiter durch die Felder und über die Bahnlinie, bis es wieder hinunter ins Diemeltal geht. Dort passiert der Rundweg die Warburger Brauerei in der Kuhlemühle und führt wieder Richtung Warburg.

Vor der Wäscherei verläßt man den Kuhlemühler Weg und geht am Kanuclub vorbei entlang der Diemel bis zur Diemelbrücke und gelangt über die Lange Straße wieder auf den Altstadt Marktplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Warburg
(Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030)

Anfahrt

A44 bis Ausfahrt Warburg, weiter der Beschilderung Richtung Warburg Innenstadt (Altstadt) folgen.

Angaben für das Navigationsgerät:

Lange Straße 2, 34414 Warburg.

Parken

Parkplatz Calenberger Str., 34414 Warburg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Marion Berkemeier
01.11.2016
leider sehr viel asphaltierte Wege sonst eine schöne Tour.
Bewertung
Desenberg mit Ruine
Desenberg mit Ruine
Foto: Marion Berkemeier, Community
Blick von oben
Blick von oben
Foto: Marion Berkemeier, Community
Abstieg von der Ruine
Abstieg von der Ruine
Foto: Marion Berkemeier, Community

Theo Mennekes
14.04.2016
Alles in Allem eine schöne Tour. Die ersten paar Meter des Abstiegs vom Desenberg sind recht sportlich (relativ steil; bei Regenwetter sicherlich grenzwertig). Anmerkung zum Start-Parkplatz: Parken mit Parkscheibe 2 Stunden erlaubt. Falls man nicht joggt schwer zu schaffen bei 15,5 km ;)
Bewertung
Gemacht am
14.04.2016

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,4 km
Dauer
4:40 Std
Aufstieg
253 m
Abstieg
254 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen Osprey Transporter 95