Zur Playa de Tamadite - Wanderung - Teneriffa

Start Touren Zur Playa de Tamadite
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Zur Playa de Tamadite

(6) Wanderung • Teneriffa
  • Donnerstag, 16. November 2017, 21:05 Uhr
    / Donnerstag, 16. November 2017, 21:05 Uhr
    Foto: Ricardo Martinez, Community
  • Donnerstag, 16. November 2017, 21:05 Uhr
    / Donnerstag, 16. November 2017, 21:05 Uhr
    Foto: Ricardo Martinez, Community
  • Donnerstag, 16. November 2017, 21:06 Uhr
    / Donnerstag, 16. November 2017, 21:06 Uhr
    Foto: Ricardo Martinez, Community
  • Unser Weg
    / Unser Weg
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Der Playa de Tamadite
    / Der Playa de Tamadite
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Der Playa de Tamadite
    / Der Playa de Tamadite
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Der Wasserfall beim Aufstieg nach Afur
    / Der Wasserfall beim Aufstieg nach Afur
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Unser Weg
    / Unser Weg
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Die Nordküste bei Taganana
    / Die Nordküste bei Taganana
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Am Wegesrand
    / Am Wegesrand
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Das Guanchendorf Taganana
    / Das Guanchendorf Taganana
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Eine Basaltformation beim Aufstieg nach Afur
    / Eine Basaltformation beim Aufstieg nach Afur
    Foto: Outdooractive Redaktion
Karte / Zur Playa de Tamadite
0 300 600 900 m km 2 4 6 8 10 12 3,1 km Asphalt 2,1 km Weg 7,4 km Pfad Playa de Tamadite Basaltmauer Felssattel Bar José Höhlenwohnung La Cumbrecilla
Wetter

Auf angenehmen Wegen geht es von Taganana zur Playa de Tamadite und weiter nach Afur.

Teneriffa: Beliebter Rundwanderweg

schwer
12,6 km
5:00 Std
1029 m
1029 m

Diese abwechslungsreiche Rundwanderung führt durch eine großartige Naturlandschaft. Erst beeindrucken Ausblicke auf den Atlantik, danach folgt ein gemütlicher Anstieg bis Afur. Dort kann man sich in der urigen Bar von José stärken, ehe es zurück nach Taganana geht.

outdooractive.com User
Autor
Aventura Wandern
Aktualisierung: 19.12.2017

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
626 m
23 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Aventura Wandern

Start

Kirchplatz in Taganana (173 m)
Koordinaten:
Geographisch
28.560563 N -16.217255 E
UTM
28R 380936 3159906

Wegbeschreibung

Vor der Kirche am Dorfplatz in Taganana beginnt diese Wanderung. Wir gehen rechts am Haupteingang der Kirche vorbei und folgen ca. 10 m weiter dem Wegweiser mit der Aufschrift „Afur por Tamadite TF 8“. Hinter dem Wegweiser passiert man eine Steinbrücke und biegt sogleich nach rechts auf eine kleine Asphaltstraße ab. Kurze Zeit später halten wir uns an der Straßengabelung geradeaus. Etwa 50 m weiter, an einem kleinen, unscheinbaren Lebensmittelladen, zweigt der Wanderweg „Calle Lomo la Chanca“ nach links ab. Wir wandern nun zwischen typisch kanarischen Häusern bergauf. An der nächsten Weggabelung biegt man nach links ab und folgt dem steil ansteigenden Betonweg zur Asphaltstraße. Etwa 5 m weiter rechts beginnt ein nach scharf links abbiegender Betonweg. Auf diesem kommen wir erneut zu einer asphaltierten Straße, der wir leicht abwärts gehend folgen. Nach ca. 50 m zweigt auf der linken Straßenseite ein gelb-weiß markierter Wanderpfad ab. Dieser Pfad verläuft direkt neben einer Wasserleitung und mündet anschließend in einen unbefestigten, breiten Weg. Hier orientieren wir uns in Richtung Westen und kommen an einzelnen Häusern vorbei, in deren Umgebung Wein angebaut wird. Nicht weit von diesen Häusern sehen wir einen schönen Palmenhain. Abgehende Wege werden nicht beachtet. Nach einer Weile geht unser Weg in einen gemütlichen Wanderpfad über. Immer wieder genießen wir die herrlichen Ausblicke auf den Atlantik. Hinter uns erhebt sich die Steilküste bei Taganana. Bald rückt die Playa de Tamadite (1-TOP) in unser Blickfeld, zu der wir in Serpentinen absteigen. Nach etwa zehn Minuten Abstieg trifft man auf eine Weggabelung, an der es rechts zum Strand geht, wo man sich im kühlen Meer erfrischen und ausruhen kann. Anschließend wandern wir zur Weggabelung zurück und folgen dem Weg durch den Barranco Afur de Tamadite. Wenig später kommt man zu einem Wasserfall, der aber nur in den feuchten Jahreszeiten zu sehen ist. Wir wandern noch ein Stück durch das Flussbett des Barrancos aufwärts, um danach über felsiges Gelände auf der rechten Barrancoseite bergauf zu steigen. Im weiteren Verlauf führt uns der Weg wieder in den Talboden des Barranco hinunter. Dort treffen wir auf eine beeindruckende Basaltmauer (2). Erosion hat die Felsformation, die einst ein unterirdischer Magmakanal war, im Laufe der Zeit freigelegt. Anschließend steigen wir durch den Barranco zu einem 180 m hohen Felssattel (3) hinauf und können bereits die ersten Häuser von Afur sehen. Der Weg zum Dorfplatz ist nicht zu verfehlen, wo die urige Bar José (4) zur Rast einlädt. Bei köstlichem Ziegenkäse und Brot unterhält uns der freundliche Barbesitzer Jose mit netten Anekdoten aus vergangenen Zeiten. Wer die Tour hier beenden möchte, kann von dort mit dem Linienbus zum Ausgangspunkt zurückfahren. Diejenigen, die noch weiter wandern möchten, folgen der vor der Bar endenden Asphaltstraße TF 136 in Richtung Ortseingang. Rechts unterhalb der Straße können wir noch eine Höhlenwohnung (5) besichtigen. Nach etwa zehn Minuten beginnt hinter einer Bushaltestelle, in einer Rechtskurve auf der linken Straßenseite ein nicht markierter Weg, der wenig später in einen Pfad übergeht. Nun wandern wir immer bergauf und ignorieren nach links und rechts abgehende Pfade. So kommt man an eine einzeln stehende Finca und trifft dahinter auf einen aufwärts führenden Betonweg. An der Asphaltstraße halten wir uns links und erreichen nach wenigen Minuten zwei Häuser. Hinter dem ersten Haus biegt man nach links ab. Unser Pfad windet sich nun an der linken Barrancoseite nach oben. Bald wandert man durch schattenspendende Baumheidebestände und erreicht schließlich die 607 m hohe die Passhöhe von La Cumbrecilla (6). Hier gibt es eine Wegkreuzung, an der wir den Weg geradeaus zur anderen Hangseite nehmen. Nach etwa 30 Minuten Abstieg kommt man zu einem breiten gepflasterten Weg. Jetzt wandern wir nach links und auf dem breiten Pflasterweg nach rechts weiter zu einem Haus. Wir orientieren uns weiterhin abwärts zu einem Schilfgürtel, an dem es links nach Taganana geht. Etwa 100 m hinter dem verwittertem Ortseingangsschild erreicht man eine Straße und geht auf dieser geradeaus weiter. Schließlich zweigt rechts der gepflasterte Camino Portugal ab und führt uns zwischen den kanarischen Häusern abwärts in Richtung Ortsmitte. Am Dorfplatz haben wir wieder unseren Ausgangspunkt erreicht.

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Santa Cruz mit Bus 246 nach Taganana

Anfahrt

Von Santa Cruz die TF11 bis San Andrès, auf der TF12 zur Anaga - Hochstrasse, weiter auf die TF134 nach Taganana

Parken

In Taganana
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Rosa Rietzler
17.11.2017

Hallo Ricardo,

vielen Dank für deine Nachricht und für deine tollen Fotos – ich nehme diese direkt in die Galerie auf!

 

Viele Grüße, Rosa von Outdooractive


Ricardo Martinez
16.11.2017
Ziemlich anstrengende Tour. Schade dass wir diese Tour in NOVEMBER gemacht haben... Die ganze Reben hatten ihre Blätter bereits abgeworfen...
Bewertung
Donnerstag, 16. November 2017, 21:05 Uhr
Donnerstag, 16. November 2017, 21:05 Uhr
Foto: Ricardo Martinez, Community
Donnerstag, 16. November 2017, 21:05 Uhr
Donnerstag, 16. November 2017, 21:05 Uhr
Foto: Ricardo Martinez, Community
Donnerstag, 16. November 2017, 21:06 Uhr
Donnerstag, 16. November 2017, 21:06 Uhr
Foto: Ricardo Martinez, Community

Solveiga Ripke
20.05.2017
Samstag, 20. Mai 2017 21:45:02
Samstag, 20. Mai 2017 21:45:02
Foto: Solveiga Ripke, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,6 km
Dauer
5:00 Std
Aufstieg
1029 m
Abstieg
1029 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen Osprey Transporter 95