Zum südlichsten Punkt der Insel - Wanderung - Teneriffa

Start Touren Zum südlichsten Punkt der Insel
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Zum südlichsten Punkt der Insel

(2) Wanderung • Teneriffa
  • Unser Pfad zwischen Wolsmilch und Kakteen
    / Unser Pfad zwischen Wolsmilch und Kakteen
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Der Faro de Punta Rasca
    / Der Faro de Punta Rasca
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Der Ort Pal Mar
    / Der Ort Pal Mar
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Unser Weg
    / Unser Weg
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Los Cristianos
    / Los Cristianos
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Strandpromenade von Los Cristianos
    / Strandpromenade von Los Cristianos
    Foto: Outdooractive Redaktion
Karte / Zum südlichsten Punkt der Insel
0 150 300 m km 2 4 6 8 10 12 0,4 km Asphalt 5,2 km Weg 7,4 km Pfad Hotel Costa Mar Palm-Mar Faro de Rasca Bananenplantage Yachthafen
Wetter

Von Los Christianos geht es entlang der Küste durch den Naturpark Malpais de la Rasca nach Las Galletas. Dazwischen kann man noch den Montaña Guaza besteigen.

Teneriffa: Beliebter Wanderweg

schwer
13,1 km
4:00 Std
140 m
135 m
Wir wandern durch den Naturpark Malpais de la Rasca - vorbei an Lavaklippen, Gezeitentümpeln und unberüherten Küstenabschnitten im Süden der Insel. Wer die Tour erweitern will, kann auf den Gipfel der Montaña Guaza steigen. Ansonsten orientiert man sich an der Küstenlinie bis Las Galletas. Da die Tour mit der Gipfelbesteigung recht weit ist, sollte man genügend Zeit einplanen.
outdooractive.com User
Autor
Aventura Wandern
Aktualisierung: 25.02.2014

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
123 m
-1 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Aventura Wandern

Start

Am Fährhafen von Los Cristianos (0 m)
Koordinaten:
Geographisch
28.049228 N -16.719562 E
UTM
28R 330990 3103848

Wegbeschreibung

Am Parkplatz im Hafen von Los Christianos, direkt vor der Anlegestelle der Fähren, beginnt diese Tour. Sogleich folgen wir der Strandpromenade in östlicher Richtung und wandern zum Hotel Costa Mar (1). Hier endet die Strandpromenade, wir gehen noch ein Stück am Strand entlang und halten uns vor den Felsen links. Etwa 50 m weiter gabelt sich der Weg. Wir halten uns rechts, wer aber noch den 428 m hohen Gipfel der Montaña Guaza besteigen will, folgt dem mit Steinmauern eingefassten Weg am Holzkreuz links bergauf. Für Hin- und Rückweg werden insgesamt etwa 2,5 Stunden benötigt. Es geht stetig bergauf zu einer Weggabelung. Dort nimmt man den linken Weg. Wenig später verläuft am linken Wegesrand ein ausgedienter Wasserkanal. 50 m hinter dem Wasserkanal beschreibt der Weg eine Rechts- und gleich danach eine Linkskurve. Die von Steinmauern eingefassten, einst bewirtschafteten Terrassenfelder auf der Kammhöhe haben wir immer im Blick. Schließlich gelangt man auf eine Hochebene und steuert weiterhin die Terrassen auf der Kammhöhe an. Wenig später treffen wir auf eine breiteren Piste, die zu den Sendemasten auf dem Gipfel der 428 m hohen Montaña de Guaza (2) führt. Mit einer großartigen Aussicht auf die geschwungene Küste und das weite Meer werden wir belohnt. Nach der Gipfelrast geht es auf dem gleichen Weg zurück zur Weggabelung mit dem Holzkreuz. Hier wenden wir uns nach links und genießen die Blicke nach Los Cristianos sowie auf den Atlantik. Markiert ist die Route mit einem weißen Punkt. Stellenweise ist etwas Schwindelfreiheit erforderlich. Nach einem kurzen Anstieg kommt man auf eine weitere Hochebene mit Wolfsmilch- und Kakteengewächsen. Den Ort Palm-Mar (3) können wir bereits sehen. Wer Badesachen dabei hat, kann sich dort im kühlen Meer erfrischen. Wir steuern auf die Strandpromenade zu und folgen dieser zu ihrem Ende, gelangen dort auf die Calle Mochuelo und folgen ihr wenige Meter bergauf. Noch vor dem Verbotsschild verlässt man die Asphaltstraße und setzt die Wanderung auf dem schmalen Pfad entlang der Küste durch das Naturreservat Malpais de la Rasca fort. Ist der Verlauf von unserem Pfad einmal nicht genau erkennbar, bleiben wir immer so nahe wie möglich an der Küste. Etwa 40 Minuten hinter Palm-Mar steht neben dem Weg ein Holzpfahl. Wir kreuzen dahinter eine Steinmauer. Der Weg ist mit einem gelben Punkt markiert. Wenig später erreichen wir den Leuchtturm Faro de Rasca (4, TopTipp) und befinden uns dort am südlichsten Punkt der Insel. Nach einer Rast mit Blick auf das weite Meer und umgeben vom schreienden Möven, kreuzen wir auf unserem Weg eine Asphaltstraße. An einer überdachten Bananenplantage (5) verlässt man schließlich wieder die wunderbare Landschaft des Malpais de la Rasca, ein unter Natuschutz gestellter Küstenstreifen. Auf einem breiten Weg – links die Bananenplantage, rechts das Meer – geht es weiter in Richtung Las Galletas. Hinter der Bananenplantage wird der Weg wieder schmaler und führt entlang einer verfallenen Steinmauer landeinwärts. Kurze Zeit später wird der Weg etwas unübersichtlich, da es hier viele Pfade gibt. Wir gehen an einer verfallenen etwa 2,5 m hohen Mauer, auf der Rückseite einer schon lange nicht mehr bewirtschafteten Bananenplantage vorbei. Unser Pfad führt uns schon nach wenigen Minuten durch eine Maueröffnung und ist dann wieder besser zu erkennen. Immer parallel zur Küste wandern wir in Richtung Yachthafen (6) von Los Galletas. Von dort ist es nicht mehr weit in das Ortszentrum mit seinen Cafés und Restaurants. Danach fahren wir mit den Buslinien 467, 470 und 484 zurück nach Los Cristianos.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus nach Los Christianos

Anfahrt

Auf der TF-1 bis Ausfahrt Los Christianos, weiter auf TF-655 zum Fährhafen in Los Christianos

Parken

Im Fährhafen pro Tag 13,90 €, pro Stunde 1,35 €
Kostenfreies Parken im Ort Los Christianos
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Joachim Keinert
25.03.2017
Am Anfang die Abzweigung Richtung Meer nicht verpassen, sonst kommt man auf den östlichen Teil der Mesa und nur u er einen Umweg nach Palm Mar. Dort beginnt dann m. E. der schönste Teil der Wanderung im Naturschutzgebiet bis kurz nach dem Leuchtturm, da dann die abgedeckten Bananenplantagen beginnen. Danach weiter bis Las Galletas.
Bewertung

Carlo S.
29.04.2016
Bewertung

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,1 km
Dauer
4:00 Std
Aufstieg
140 m
Abstieg
135 m
Streckentour aussichtsreich geologische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen Osprey Transporter 95