Rundwanderung um Erjos - Wanderung - Teneriffa

Start Touren Rundwanderung um Erjos
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Rundwanderung um Erjos

(2) Wanderung • Teneriffa
  • Verbrannte Kiefern und Santiago del Teide
    / Verbrannte Kiefern und Santiago del Teide
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Unser Weg
    / Unser Weg
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Verbrannte Baumheide und frisches Grün
    / Verbrannte Baumheide und frisches Grün
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Unser Weg durch den Nebelurwald
    / Unser Weg durch den Nebelurwald
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Blicke nach Masca
    / Blicke nach Masca
    Foto: Outdooractive Redaktion
Karte / Rundwanderung um Erjos
800 1000 1200 1400 m km 2 4 6 8 10 1,3 km Asphalt 5,8 km Weg 2,9 km Pfad Eisentor Degollada de la Mesa drei Teiche
Wetter

Eine etwa 10 km lange Wanderung führt uns auf abwechslungsreichen Pfaden durch die bewaldeten Hänge um Erjos.

Teneriffa: Beliebter Rundwanderweg

mittel
10 km
3:15 Std
759 m
759 m
Rund um das Dorf Erjos befinden sich großartige Wanderwege. Der Rundwanderweg ist leicht zu gehen und sehr abwechslungsreich. Neben und unter Lorbeerbäumen verlaufende Pfaden bieten großartige Ausblicke. Hier sieht man sehr gut, wie sich die Natur von den Waldbränden im Juli 2007 langsam wieder erholt.
outdooractive.com User
Autor
Aventura Wandern
Aktualisierung: 26.02.2014

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1278 m
992 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

an der Bushaltestelle oberhalb der Kirche in Erjos (991 m)
Koordinaten:
Geographisch
28.328432 N -16.804850 E
UTM
28R 323067 3134908

Wegbeschreibung

Wir starten diese Rundtour an der Bushaltestelle an der Plaza de Erjos im Ortszentrum. Von dort geht es auf der Ortsdurchgangsstraße leicht ansteigend in südlicher Richtung zum Ortsausgang. Hier beginnt auf der rechten Seite ein Wirtschaftsweg, den wir unbeachtet lassen. 200 m hinter dem Ortsschild führt ein weiterer Wirtschaftsweg nach rechts. Auf diesem erst asphaltierten, später geschotterten Weg wandern wir leicht bergab. Nach etwa 10 Minuten passiert man ein Haus, ein dahinter abzweigender Weg wird ebenfalls ignoriert. Links und rechts von uns wachsen gelber Stechginster und sattgrüner Fenchel. Nach einer Weile kommt man an drei Teichen (1), die in den Sommermonaten häufig ausgetrocknet sind, vorbei. Hinter den Teichen beschreibt unsere Route eine Rechtskurve. Dann biegen wir in den abzweigenden Weg mit der Markierung „Cumbre de Bolico TF51“ nach rechts ein und wandern zwischen dem zweiten und dritten Teich hindurch. Etwa 100 m weiter hält man sich abermals rechts und gleich wieder links. Anschließend nimmt man von den drei abgehenden Wegen den mittleren und wandert an einem Erdwall entlang. Im weiteren Verlauf passieren wir eine Kettenabsperrung und steigen auf eine Kammhöhe (Name ?) von rund 1100 m hinauf. Hier geht man zunächst nach links weiter und folgt danach dem nach rechts abzweigenden Pfad. Ein Steinmännchen markiert den Einstieg. Nun wandern wir auf einem schönen Pfad im Schatten alter Lorbeerbäume. Etwa 20 Minuten von der Kammhöhe entfernt, kommt man an eine Weggabelung und hält sich dort links. Wenig später treffen wir auf eine Forststraße, wandern links bergauf und erreichen 15 Minuten später eine weitere Forstraße. Jetzt geht es geradeaus weiter, bis links von uns ein Eisentor (2) erscheint. Wer möchte, kann dahinter der Asphaltstraße zum Gipfel des 1347 m (1354 m?) hohen Grande Gala folgen. Der Gipfel mit Sendemaste und Feuerwachturm belohnt uns mit einer großartigen Aussicht auf das Tenogebirge sowie auf die Inseln La Gomera und La Palma. Für Auf- und Abstieg sollte man insgesamt 30 Minuten zusätzlich einplanen. Wir lassen aber das Eisentor links liegen und wandern auf dem, auf einer Höhe verlaufenden breiten Forstweg weiter. Etwa fünf Minuten später beschreibt der Weg einen starken Rechtsbogen. Nun folgt man dem Pfad geradeaus abwärts. Ein Schild mit dem Hinweis, dass hier Fahrrad fahren nicht gestattet ist, dient der Orientierung. Anschließend wendet man sich nach links. Der Weg schlängelt sich nun am Hang entlang zu dem 1247 m (1318 m?) hohen Bergsattel Degollada de la Mesa (3, TopTipp) zwischen dem Grande Gala und dem Pico Verde empor. Auch hier werden wir mit großartigen Ausblicken auf das Tenogebirge und das tief unter uns liegende Masca belohnt. Um den Sattel sieht man noch die Folgen der Waldbrände vom Juli 2007. Die Baumheidebestände sind damals vollkommen abgebrannt und treiben aber mittlerweile neu aus. Schwarze, abgebrannte Büsche und das frische grün junger Pflanzen geben bizarre Fotomotive ab. Nach etwa zwei Stunden Gehzeit haben wir den 1247 m (1318 m?) hohen Bergsattel erreicht. Nach der Pause führt uns der gelb-weiß markierte Pfad bergab zu einem Forstweg. Diesem folgt man in Richtung Erjos (TF51, ein rechts abzweigender Pfad nach Santiago del Teide wird nicht beachtet. Nach einer Weile trifft man auf eine kleine Asphaltstraße. Wir kreuzen diese und setzen die Wanderung auf dem links versetzten Pfad in Richtung „Erjos TF51“ fort. Wenig später zeigt uns ein weiteres Schild den Weg nach Erjos. Bald kommen wir zur Wegkreuzung an den drei Teichen und wandern auf dem bereits bekannten Weg zurück nach Erjos mit seinen Bars und Restaurants.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Puerto de la Cruz mit der Bus Nr.363 bis Icod de la Vinos und weiter mit Bus Nr.460 bis Erjos oder mit Bus Nr. 325 direkt bis Erjos
Von Playa de las Amèricas mit Bus Nr.460 bis Erjos

Anfahrt

Vom Norden: Von Puerto de la Cruz auf der TF5 bis Icod de la Vinos und weiter auf der TF82 nach Erjos
Vom Süden: Vom Ende der Südautobahn auf der TF82 bis Erjos

 

Parken

Parkmöglichkeiten in Erjos
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Martin Braun
31.07.2016
Zauberhafte Runde. Absolute TOP-Tour mit tollen Ausblicken. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, über den Cruz de Gala zu laufen. Von hier hat man einen tollen Rundblick und bei gutem Wetter sieht man La Gomera.
Bewertung
Gemacht am
16.07.2016
Im Lorbeerwald
Im Lorbeerwald
Foto: Martin Braun, Community
Blick vom Cruz de Gala
Blick vom Cruz de Gala
Foto: Martin Braun, Community

Bernd Seidel
01.02.2016
Sehr schöne Tour mit steilen Anstiegen und super Aussichten.
Bewertung
Gemacht am
01.01.2016
Foto: Bernd Seidel, Community
Foto: Bernd Seidel, Community
Foto: Bernd Seidel, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10 km
Dauer
3:15 Std
Aufstieg
759 m
Abstieg
759 m
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen Osprey Transporter 95