Durch den Barranco del Infierno - Wanderung - Teneriffa

Start Touren Durch den Barranco del Infierno
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Durch den Barranco del Infierno

(7) Wanderung • Teneriffa
  • Montag, 13. November 2017, 08:24 Uhr
    / Montag, 13. November 2017, 08:24 Uhr
    Foto: Ricardo Martinez, Community
  • Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
    / Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
    Foto: Ricardo Martinez, Community
  • Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
    / Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
    Foto: Ricardo Martinez, Community
  • Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
    / Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
    Foto: Ricardo Martinez, Community
  • Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
    / Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
    Foto: Ricardo Martinez, Community
  • Montag, 13. November 2017, 08:26 Uhr
    / Montag, 13. November 2017, 08:26 Uhr
    Foto: Ricardo Martinez, Community
  • Im Barranco del Infierno.
    / Im Barranco del Infierno.
    Foto: Fujnky (GNU-Lizenz für freie Dokumentation ), Outdooractive Redaktion
  • Der Barranco del Infierno.
    / Der Barranco del Infierno.
    Foto: Grombo (GNU-Lizenz für freie Dokumentation), Outdooractive Redaktion
Karte / Durch den Barranco del Infierno
300 450 600 750 900 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5 Bachlauf Wasserfall Restaurante Otelo
Wetter

Der Barranco del Infierno, die Höllenschlucht, ist einzigartig auf Teneriffa. Entgegen dem teuflischen Namen besticht die Schlucht oberhalb von Adeje durch eine grüne Wildnis und einem tosenden Wasserfall.

Teneriffa: Beliebter Rundwanderweg

mittel
4,8 km
3:00 Std
300 m
300 m

Bei dieser Wanderung steigen wir in den Barranco del Infierno hinab - in die Höllenschlucht. Hohe, enge Felswände markieren diese. Am Ende der Schlucht erwartet uns ein 560 m hoher Wasserfall.

 

Hinweis: Der Barranco del Inferno ist ein besonderes Naturschutzgebiet, daher reglementiert die Parkverwaltung den Besucherzustrom. Der Barranco ist täglich von 8.00 bis 14.30 Uhr zugänglich, um 18.00 Uhr wird er geschlossen. 300 wanderfreudige Besucher dürfen pro Tag in die Schlucht. Um Wartezeiten zu verhindern, muss man den Zutritt im Voraus online reservieren. Die Parkverwaltung erhebt eine Eintrittsgebühr von 8€ für Erwachsene.

outdooractive.com User
Autor

Aventura Wandern

Aktualisierung: 12.12.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
692 m
342 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Aventura Wandern

Start

Hinter dem Restaurant „Otelo“ im Ort Adeje, Hinweisschilder zum Barranco del Infierno im Ort (345 m)
Koordinaten:
Geographisch
28.126286 N -16.723737 E
UTM
28R 330701 3112392

Wegbeschreibung

Wir starten im historischen Zentrum von Adeje. Dort ist der Weg zum Barranco del Infierno ausgeschildert. Am alten Herrensitz Casa Fuerte mit der beeindruckenden Kanone folgen wir der ansteigenden Straße, die schließlich am Restaurante Otelo(1) endet. Hier kann man auch parken.Hinter dem Restaurante Otelo befindet sich das Kassenhäuschen des Barranco del Inferno. Hier beginnt der gut angelegte Wanderweg entlang der Südseite des Berghanges. Abschüssige Wegabschnitte sind mit Holzpfosten gesichert. Der Weg führt uns allmählich immer weiter in die Schlucht hinein und das Gelände verengt sich. Nach etwa 45 Minuten kommen wir an einen Bachlauf (2), den wir überqueren. Anschließend wechselt man mehrmals die Uferseite. Aufgrund der Wassermengen ist hier die Vegetation sehr üppig. Die knorrigen kanarischen Weiden, Kastanien und Brombeerenranken bilden gar einen Tunnel. Der Weg wird nun etwas steiniger, ehe man direkt vor einem großartigen Wasserfall (3-TippTop) steht. In drei Kaskaden rauscht das Wasser fast senkrecht von 560 m Höhe in den Schluchtengrund. Hier stehen die umliegenden Felsen so eng, dass kein Sonnenstrahl mehr den Boden erreicht. Nach einer Pause geht es auf derselben Route wieder zurück nach Adeje.

Hinweis: Der Barranco del Infierno ist ein besonderes Naturschutzgebiet, daher reglementiert die Parkverwaltung den Besucherzustrom. Der Barranco ist von Montag bis Sonntag von 8.30 bis 17.30 Uhr zugänglich. 200 wanderfreudige Besucher dürfen pro Tag in die Schlucht. Um Wartezeiten zu verhindern, kann man den Zutritt unter der Telefonnummer 00 34 / 922 782 885 reservieren. Die Parkverwaltung erhebt eine Eintrittsgebühr von 3€, am Sonntag ist der Eintritt frei.



Öffentliche Verkehrsmittel

Von Los Christianos mit Bus 416,417 oder 473 nach Adeje

Anfahrt

Auf der Südautobahn TF-1 die Abfahrt 79 in Richtung Adeje nehmen, in Adeje sind Hinweisschilder zum Barranco del Infierno

Parken

Parkplätze am Eingang zum Barranco del Infierno vorhanden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Ricardo Martinez
13.11.2017
Abwechslungsreiche und interessante Tour... Bei Hitze anstrengender als man denkt. Highlights: 1. die karge Natur am Anfang 2. die grüne Landschaft am Bach und Wasserfall 3. Ornitologen kommen auf ihre Kosten 4. Wildziegen gesehen (Kletterziegen)
Bewertung
Montag, 13. November 2017, 08:24 Uhr
Montag, 13. November 2017, 08:24 Uhr
Foto: Ricardo Martinez, Community
Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
Foto: Ricardo Martinez, Community
Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
Foto: Ricardo Martinez, Community
Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
Foto: Ricardo Martinez, Community
Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
Montag, 13. November 2017, 08:25 Uhr
Foto: Ricardo Martinez, Community
Montag, 13. November 2017, 08:26 Uhr
Montag, 13. November 2017, 08:26 Uhr
Foto: Ricardo Martinez, Community

Michael Herbert
12.10.2017
Die Tour ist für den Einstieg ganz nett, kann aber nicht mit Masca mithalten. Dafür sind die Wege viel besser ausgebaut als in Masca. Eintritt ist 8 Euro pro Erwachsener, und man sollte / muss vorher einen Zeitslot im Internet reservieren. Am besten so früh wie möglich starten (wir sind 8:30 Uhr gestartet), damit man die Ruhe noch etwas für sich hat und die Sonne auch noch nicht in die Schlucht ballert.
Bewertung
1
1
Foto: Michael Herbert, Community
2
2
Foto: Michael Herbert, Community
3
3
Foto: Michael Herbert, Community

Rahel Hahmann
19.09.2017
Sehr schöne kurze Tour
Bewertung

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,8 km
Dauer
3:00 Std
Aufstieg
300 m
Abstieg
300 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen Osprey Transporter 95