Spiegelberg Tour: V2 (Vorderbüchelberg) - Wanderung - Stuttgart und Umgebung

Start Touren Spiegelberg Tour: V2 (Vorderbüchelberg)
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Spiegelberg Tour: V2 (Vorderbüchelberg)

(1) Wanderung • Stuttgart und Umgebung
  • Rundwegmarkierung in der Natur
    / Rundwegmarkierung in der Natur "V2"
    Foto: Rainer Esslinger, Community
  • Start und Ziel Wanderparkplatz Seewiese bei Vorderbüchelberg
    / Start und Ziel Wanderparkplatz Seewiese bei Vorderbüchelberg
    Foto: Rainer Esslinger, Community
  • Mammutbaum auf dem Steinberg (566 m)
    / Mammutbaum auf dem Steinberg (566 m)
    Foto: Rainer Esslinger, Community
  • Ortseingang von Vorderbüchelberg
    / Ortseingang von Vorderbüchelberg
    Foto: Rainer Esslinger, Community
  • Auf dem
    / Auf dem "Verlobungswegle" ins Tal
    Foto: Rainer Esslinger, Community
  • Im Tal liegt Neulautern
    / Im Tal liegt Neulautern
    Foto: Rainer Esslinger, Community
  • Schöner Blick ins Lautertal bei Spiegelberg
    / Schöner Blick ins Lautertal bei Spiegelberg
    Foto: Rainer Esslinger, Community
  • Ein moosiger Wald im Denteltal
    / Ein moosiger Wald im Denteltal
    Foto: Rainer Esslinger, Community
  • Der Dentelbach muss überquert werden
    / Der Dentelbach muss überquert werden
    Foto: Rainer Esslinger, Community
  • Ein schmaler Pfad führt durch die Bodenbachschlucht
    / Ein schmaler Pfad führt durch die Bodenbachschlucht
    Foto: Rainer Esslinger, Community
  • Ein
    / Ein "Räuberunterschlupf" in der Bodenbachschlucht
    Foto: Rainer Esslinger, Community
  • Steile Stufen in der Schlucht
    / Steile Stufen in der Schlucht
    Foto: Rainer Esslinger, Community
Karte / Spiegelberg Tour: V2 (Vorderbüchelberg)
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Wetter

Tour von der Seewiese über den Steinberg nach Vorderbüchelberg und über das Denteltal durch die Bodenbachschlucht zurück

Stuttgart und Umgebung: Beliebter Rundwanderweg

mittel
9,3 km
2:30 Std
198 m
198 m
alle Details
Die Rundtour führt über den Steinberg (566m) - der höchste Berg in den Löwensteiner Bergen - nach Vorderbüchelberg und über das verträumte Verlobungswegle ins kühle Denteltal (350m) und durch das Naturschutzgebiet der wilden Bodenbachschlucht zurück zum Ausgangspunkt. Unterwegs gibt es viel zu entdecken. Die Rundtour ist durchgängig mit "V2" markiert.

Autorentipp

Die Gemeinde Spiegelberg mit ihren sechs Teilorten (Jux, Nassach, Kurzach, Dauernberg, Großhöchberg, Vorderbüchelberg) liegt im Herzen des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald, nordöstlich der Landeshauptstadt Stuttgart. Weitläufige Wälder, tiefe Schluchten und Klingen, reizvolle Täler und tolle Aussichtsberge prägen das Landschaftsbild. Erkunden Sie die herrliche Landschaft mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu Fuß oder mit dem Mountainbike. Monatlich wird auch eine geführte Wanderung vom Fremdenverkehrsverein Spiegelberg angeboten. Im Winter ist am Juxkopf ein Skilift in Betrieb. Oder lassen Sie sich doch einfach in einem der zahlreichen Gasthäuser der Gemeinde für ein paar Tage verwöhnen.
outdooractive.com User
Autor
Rainer Esslinger
Aktualisierung: 15.09.2016

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
566 m
357 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
aussichtsreich
geologische Highlights
botanische Highlights

Sicherheitshinweise

Tour nur in der vorgegebenen Pfeilrichtung begehen! Rutsch- und Sturzgefahr auf den unbefestigten Steilstrecken!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk mit griffigen Profilsohlen!

Weitere Infos und Links

Besuchen Sie auch:

Aussichtsturm auf dem Juxkopf in Spiegelberg-Jux (Von 1. Mai bis Ende Oktober an Sonn- und Feiertagen geöffnet)

Glasmuseum in Spiegelberg im Rathaus

Besucherbergwerk Wetzsteinstollen in Spiegelberg-Jux

Einkehr in Vorderbüchelberg:

Zum Goldenen Ritter

Gasthof Siller

Sonstige Links:

Gemeinde Spiegelberg

Fremdenverkehrsverein Spiegelberg e.V. 

Gastronomie in der Gemeinde Spiegelberg

Start

Wanderparkplatz Seewiese bei Vorderbüchelberg (521 m)
Koordinaten:
Geogr. 49.070008 N 9.470300 E
UTM 32U 534350 5435344

Ziel

Wanderparkplatz Seewiese

Wegbeschreibung

Von der Wandertafel beim P-Seewiese in Vorderbüchelberg gehen Sie zunächst links in Pfeilrichtung ca. 50 m auf der Straße. Danach folgen Sie der SAV-Markierung (roter Strich) nach rechts in den befestigten Forstweg. Dieser bringt Sie rasch bergwärts zu einer Gabelung, wo Sie die SAV-Markierung verlassen und links dem befestigten Forstweg auf den „Steinberg“ folgen, mit 566 m die höchste Erhebung der Löwensteiner Berge. Am Ende der Hochfläche verlassen Sie den befestigten Forstweg nach links. Der unbefestigte, reizvolle Fußpfad bringt Sie schnell talwärts. Beim Friedhof kommen Sie auf die Straße, der Sie rechts und an der Kreuzung links nach Vorderbüchelberg folgen (SAV-Markierung, rotes Kreuz). Unterwegs öffnet sich der Blick auf den Stocksberg und links auf Großhöchberg. Am Ortseingang biegen Sie rechts in die „Schulstraße“ ein. Nach dem Gasthaus Goldener Ritter überqueren Sie die Straße und gehen gegenüber auf der „Brunnenstraße“ weiter. Nach dem Gasthaus Siller kommen Sie wieder auf die Kreisstraße, der Sie talwärts bis zum P-Linde folgen. Die Rundwanderung kann auch hier begonnen werden. Von der Wandertafel am P-Linde gehen Sie geradeaus in Pfeilrichtung auf dem asphaltierten Wirtschaftsweg weiter. Zunächst biegen Sie am Waldrand rechts in einen unbefestigten Wiesenweg und beim Hochsitz nochmals rechts talwärts ab. Das romantische „Verlobungswegle“ bringt Sie in zahlreichen Kehren zum „Sumperweg“. Hier halten Sie sich links und bei der Gabelung wieder links. Sie folgen dem befestigten „Lauterwaldweg“ (SAV-Markierung, roter Punkt) in Halbhöhenlage. Erst beim „Rohrwiesenbrunnen“ biegen Sie links bergwärts in den „Gießwasenweg“ ab (SAV-Markierung, roter Punkt) und folgen ihm auf 1,5 km. Nach einem weiten Linksbogen kommen Sie zu einem Wegweiser im Denteltal. Hier treffen Sie auf die SAV-Markierung (roter Strich), der Sie leicht links auf dem „Gießwasenweg“ folgen. Am Ende des „Spiel- und Grillplatzes Denteltal“ biegen Sie leicht links auf einen unbefestigten SAV-Weg (roter Strich) ein. Beginnen Sie diese Wanderung beim P-Denteltal, stoßen Sie hier auf den Rundwanderweg V2. Nach ca. 100 m biegen links ab und überqueren einen kleinen Bach. Immer auf der linken Seite des Dentelbaches entlang kommen Sie erneut auf die Kreisstraße, die Sie zum „Denteltalhangweg“ hin überqueren. Vorbei am P-Bodenbachschlucht, von dem aus Sie diese Wanderung auch beginnen können, führt Sie der Weg bergwärts. Bei der Abzweigung zum Naturschutzgebiet „Bodenbachschlucht“ begleitet uns weiterhin die SAV-Markierung (roter Strich). Der unbefestigte Waldweg steigt leicht an und verengt sich dann immer mehr zu einem Fußpfad. Hier beginnt die wildromantische Schlucht. Über schmale Pfade und enge Kehren steigt der Pfad schnell an. Viele Vogelarten sind hier heimisch. Die Schlucht wird nun immer zerklüfteter und fällt seitlich steil ab. Im Winter ist die Begehung zwar schwieriger, die zahlreichen oft meterlangen Eiszapfen sind jedoch sehenswert. Oben angekommen sehen Sie auch schon Ihren Ausgangspunkt beim P-Seewiese in Vorderbüchelberg.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Von 1. Mai bis zum letzten Sonntag im Oktober fährt an Sonn- und Feiertagen der  Räuberbus ab dem Bahnhof Sulzbach/Murr bis Vorderbüchelberg, Ortsmitte. Von dort noch ca. 1 Km zu Fuß zum Wanderparkplatz „Seewiese“.

Anfahrt:

Nach 71579 Spiegelberg-Vorderbüchelberg. Der Wanderparkplatz „Seewiese“ liegt an der Straße zwischen Vorderbüchelberg und Großhöchberg

Parken:

Wanderparkplatz Seewiese bei Vorderbüchelberg

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Heimatbuch Spiegelberg erhältlich im Rathaus in Spiegelberg

Kulturgut Glas und Spiegel von Manfred E. Theilacker (ISBN: 978-3-7995-5575-3)

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte 1 : 35 000 Schwäbisch Hall / Backnang, Blatt 8

(LGL, ISBN: 978-3-920801-75-9)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Peter Hermann
15.06.2017
Hallo, wir sind am Parkplatz Denteltal eingestiegen. Von dort aus geht es direkta m Bach auf verschlungenen Pfaden bis zum Waldspielplatz Denteltal und dann langsam aber stetig den Berg nach oben. Haben uns sehr über diesen tollen Einstieg, welcher auch gleich ins Bodenbachtal überging sehr gefreut. Dort ging es gleich mit schönen Trampelpfaden und einem - mit festen Schuhwerk gut begebaren - Aufstieg auf schmalen Pfaden in Richtung Seewiesenparkplatz weiter. Das war dann aber auch schon der schönste Teil der Wanderung. Den Steinberg haben wir auf Grund zu großer Hitze rechts liegen gelassen und sind direkt nach Vorderbüchelberg weiter gelaufen. Leider führt dieser Weg direkt auf der Straße vom Parkplatz Seewiesen bis zum Parkplatz Linde. Das Problem hierbei ist, dass an schönen Tagen wie heute sich dort sehr viele Raser tummeln. Ob Zweirad oder Auto ist hierbei egal. Man ist sehr lange mit dem Lärm der Motorräder unterwegs, was die Idylle ein wenig stört und gefährlich ist es natürlich auch noch. Nach dem P-Linde geht es relativ schnell wieder in den Wald und nochmal einen schönen Trampelpfad, knackig den Berg nach unten. Auf halber Höhe zum Tal läuft man nun den kompletten Weg bis zum P-Denteltal auf befestigten Waldwegen. Es gibt hier noch 1-2 schöne Aussichten ins Lautertal aber das wars. Ich würde über den Daumen gepeilt sagen, dass es ein bisschen mehr als die Hälfte befestigte Wege oder Straßen sind auf welchen man sich aufhält.. Aber das richtige Flair kommt in meinen Augen nur in der Schlucht und den ca 500 m davor auf. Ansonsten sind es eben nur Wald Waldwege. Alles in Allem war es eine schöne Wanderung welche ich beim nächsten Mal aber wohl auf den Teil aus dem Denteltal bis hoch auf die Seewiesen/Steinberg beschränken werde. Grüße
Bewertung
Gemacht am
15.06.2017
Holztippi ;-)
Holztippi ;-)
Foto: Peter Hermann , Community
Einstieg in die Bodenbachschlucht
Einstieg in die Bodenbachschlucht
Foto: Peter Hermann , Community
Bachquere
Bachquere
Foto: Peter Hermann , Community
Blick in ein naturbelassenes Seitental
Blick in ein naturbelassenes Seitental
Foto: Peter Hermann , Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 9,3 km
Dauer 2:30 Std
Aufstieg 198 m
Abstieg 198 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen ORTOVOX ASCENT 32
Zum Gewinnspiel