Genießerpfad - Menzenschwander Geißenpfad - Wanderung - Schwarzwald

Start Touren Genießerpfad - Menzenschwander Geißenpfad
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Genießerpfad - Menzenschwander Geißenpfad

(13) Wanderung • Schwarzwald
  • Endmoränen Menzenschwand
    / Endmoränen Menzenschwand
    Foto: Sven Benitz, sinopia graphics
  • Menzenschwander Tal
    / Menzenschwander Tal
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus
  • /
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus
  • Blick ins Menzenschwander Tal
    / Blick ins Menzenschwander Tal
    Foto: Sven Benitz, sinopia graphics
  • Burenziege
    / Burenziege
    Foto: Sven Benitz, sinopia graphics
  • Menzenschwander Wasserfall
    / Menzenschwander Wasserfall
    Foto: Sven Benitz, sinopia graphics
Karte / Genießerpfad - Menzenschwander Geißenpfad
600 750 900 1050 1200 m km 2 4 6 8 10 s'Moränen-Monschderle Flößer's Rast/ Titlis Blick Schesslong dü Boah Menzenschwander Wasserfälle Menzenschwander Wasserfälle
Wetter

Premiumweg Deutsches Wandersiegel

Der Wanderweg entführt uns auf idyllischen Pfaden, begleitet vom Klingen der Ziegenglocken zu herrlichen Weitblicken über das Menzenschwander Tal inmitten des Hochschwarzwalds. Die Menzenschwander Wasserfälle sorgen im Sommer für Erfrischung.

Schwarzwald: Beliebter Rundwanderweg

mittel
10,4 km
4:00 Std
295 m
295 m

Der Geißenpfad führt uns vom Mösle Parkplatz im Hinterdorf an einigen eindrucksvollen alten Schwarzwald-Höfen vorbei. Wir wandern auf halber Talhöhe zu verschiedenen Gewannen. Atemberaubende Ausblicke und fantastische Perspektiven öffnen sich auf die umliegenden Täler, Höhen und das Dorf. Das Klingen der Ziegenglocken begleitet uns auf unserem Weg und manchmal stehen wir wenige Meter entfernt vor einer kleinen Herde. Neben den Ziegen können wir aber auch ihre Wildverwandten, die Gämsen, antreffen.

 

„Augen auf“ heißt es auf den Hochschwarzwälder Premiumwanderwegen. Denn auf jedem Weg ist eine Stempelstelle in Form einer Kuckucksuhr zu finden. Diese bieten die Möglichkeit, die Wanderungen per Stempel im Hochschwarzwälder Wanderpass zu dokumentieren. Weitere Informationen finden sie unter https://www.hochschwarzwald.de/Wandern/wanderpass

Autorentipp

Von Mai bis Oktober sind die Menzenschwander Wasserfälle immer Mittwoch, Samstag und Sonntag abends beleuchtet.

outdooractive.com User
Autor

Laura Mink

Aktualisierung: 27.07.2017

Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1054 m
879 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Wir empfehlen festes Schuhwerk!

Weitere Infos und Links

Für Wanderer, die Landschaftserlebnis und Genießerfreuden gezielt miteinander verknüpfen wollen, wurden die Schwarzwälder Genießerpfade entwickelt.

Weitere Genießerpfade im Hochschwarzwald finden Sie unter www.hochschwarzwald.de/geniesserpfade.

 

http://www.hochschwarzwald.de/Reiseberichte/Von-Waldwuseli-und-dem-Tor-der-Glueckseligkeit

Start

Wanderparkplatz Menzenschwand (880 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.832797 N 8.066455 E
UTM
32T 430137 5298138

Wegbeschreibung

Zu Beginn führt uns der Pfad vom Mösle-Parkplatz im Hinterdorf an einigen eindrucksvollen alten Schwarzwald-Höfen vorbei. Wir wandern auf halber Talhöhe zu verschiedenen Gewannen wie z.B. dem „Schwarzberg“, wo wir links abbiegen. Vorbei an den Gewannen „Brändler“ und „Im Geschweih“ gehen wir links bergab. Weiter „In der Klause“, wo es Hinweise auf Flößertätigkeiten gibt, halten wir uns rechts auf dem Schotterweg und machen an der Flößer’s Rast eine Pause und genießen den Ausblick. Am „Moränen-Monschderle“ weißt uns der Rabe den Weg bis zum Talschluss. Dem Weg folgend queren wir über einen Holzsteg die Menzenschwander Alb mit herrlichen Einblicken in das Klusenbachtal. Vorbei an einem alten Köhler-Platz geht es talwärts. Der Rastplatz im Tal lädt ein, die Menzenschwander Wasserfälle zu bestaunen, oder für diejenigen, die sich ausruhen möchten, halten wir uns rechts zu einem „Schesslong dü Boah“ (einem Waldsofa). Hier haben wir die Möglichkeit zur Einkehr beim Cafè & Berg-Beizle „Zum Kuckuck“. Anschließend folgen wir dem Asphaltweg ein kurzes Stück bergan bis zur Übersichtstafel. Von dort geht es auf einem Menzo-Weg über den Weidberg, den Kohlbrunnen bis zu einem besonders schönen Erlen-Wäldchen und den beiden Radon- und Fluorit-Quellen. Über eine Krunkelbach-Brücke kommen wir zum Brandweg, überqueren diesen und folgen dem Pfad oberhalb der Lesestein-Mauer über die Krunkelbach-Weiden Richtung Osten. Nach etwa 500 Meter verlassen wir den Weid-Berg, folgen dem Teerweg (Brandweg) bis zum Sägehüttle. Dort geht es Richtung Norden übers Ellerwegle zum Ausgangspunkt, dem Mösle-Parkplatz zurück. Von hier haben wir nochmals einen sehr schönen Blick auf den Schwarzberg.

Öffentliche Verkehrsmittel

 

Von Freiburg:
Mit dem Zug 728 nach Seebrugg, weiter mit dem Bus 7319 ab Seebrugg nach St. Blasien, umsteigen in St. Blasien in den Bus 7321 nach Menzenschwand.

Von Donaueschingen:
Mit dem Zug 727 nach Neustadt (Schwarzw), umsteigen in den Zug 727 nach Freiburg Ausstieg Titisee, umsteigen in den Zug 728 nach Seebrugg, mit dem Bus 7319 ab Seebrugg nach St. Blasien, mit dem Bus 7321 nach Menzenschwand.

Von Lörrach:
Mit der Bahn nach Basel Bad BF, umsteigen in den Zug nach Waldshut. Mit dem Bus nach St. Blasien, Ausstieg St. Blasien Busbahnhof, umsteigen in den Bus 7321 nach Menzenschwand.

Anfahrt

 

Von Freiburg:
B31 über Titisee, B317 bis Feldberg-Bärental, B500 Richtung Waldshut bis Schluchsee-Aha nach Menzenschwand.

Von Donaueschingen:
B31 nach Titisee- Neustadt, B317 bis Feldberg-Bärental, B500  Richtung Waldshut bis Schluchsee-Aha nach Menzenschwand.

Von Lörrach:
B317 Richtung Schopfheim, weiter auf B518 / L148 Richtung Todtmoos/Bernau bis Menzenschwand.

Parken

Wanderparkplatz Mösle Menzenschwand

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Kay Lietzke
31.10.2017
Balsam für die Seele
Bewertung
Dienstag, 31. Oktober 2017, 14:00 Uhr
Dienstag, 31. Oktober 2017, 14:00 Uhr
Foto: Community

Werner Walczak
28.10.2017
Mit der Bezeichnung Genießerpfad wird hier nicht zuviel versprochen. Eine sehr schöne, abwechslungsreiche Rundtour in herrlicher Landschaft auf guten Wegen und mit guter Beschilderung. Die Dauer ist großzügig bemessen, wir haben bei moderater Gehweise rd. 3 Stunden gebraucht.
Bewertung
Gemacht am
26.10.2017
Blick ins Tal Richtung Feldberg
Blick ins Tal Richtung Feldberg
Foto: Werner Walczak, Community
Wegverlauf beim Aufstieg
Wegverlauf beim Aufstieg
Foto: Werner Walczak, Community
Geißen-Siesta
Geißen-Siesta
Foto: Werner Walczak, Community
Wegverlauf
Wegverlauf
Foto: Werner Walczak, Community
Flößer's Rast
Flößer's Rast
Foto: Werner Walczak, Community
d'Wälder Schneck
d'Wälder Schneck
Foto: Werner Walczak, Community
Eine von vielen Hinweistafeln
Eine von vielen Hinweistafeln
Foto: Werner Walczak, Community
Hindernisse, mit denen man rechnen muss
Hindernisse, mit denen man rechnen muss
Foto: Werner Walczak, Community
Am Wasserfall
Am Wasserfall
Foto: Werner Walczak, Community
Wasserfall
Wasserfall
Foto: Werner Walczak, Community
Menzenschwander Tal
Menzenschwander Tal
Foto: Werner Walczak, Community

Robert Günther
08.07.2017
Sehr schöne Gegend! Ein Genuss!
Gemacht am
04.07.2017

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,4 km
Dauer
4:00 Std
Aufstieg
295 m
Abstieg
295 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights faunistische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne 2x2 WinterCARDs des Skigebiets Saas-Fee
Zum Gewinnspiel