August - Geschichtsträchtiger Ort in geschützter Natur - Wanderung - Schwarzwald

Start Touren August - Geschichtsträchtiger Ort in geschützter Natur
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

August - Geschichtsträchtiger Ort in geschützter Natur

Wanderung • Schwarzwald
  • /
    Foto: Landratsamt Böblingen, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Landratsamt Böblingen, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Landratsamt Böblingen, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Landratsamt Böblingen, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Landratsamt Böblingen, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
Karte / August - Geschichtsträchtiger Ort in geschützter Natur
150 300 450 600 750 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5
Wetter

Es lohnt sich allemal die Strapazen des Berganstieges auf sich zu nehmen, da man von oben eine wundervolle Sicht auf Nagold und den Schwarzwald genießen kann.

Schwarzwald: Aussichtsreicher Rundwanderweg

mittel
3,9 km
1:04 Std
190 m
190 m
Der Schlossberg, Nagolds Hausberg, war schon in der Bronzezeit besiedelt. Erste Befestigungen reichen in die Hallstadtzeit zurück. Die ältesten Mauern der heutigen Burgruine sind deutlich jünger. Sie stammen aus dem 11. Jahrhundert, errichtet im Auftrag der Pfalzgrafen von Tübingen. Nach wechselvoller Geschichte sowie mehreren Aus- und Umbauten erlitt die Burg am Ende des Dreißigjährigen Kriegs schweren Schaden. Der Wald am Schlossberg, seine Pflanzen udn Tiere sind etwas Besonderes und deshalb als Naturschutzgebiet ausgewisen.

Autorentipp

Sehenswürdigkeiten: Ruine Nagold, Altstadt Nagold
outdooractive.com User
Autor

Landratsamt Böblingen

Aktualisierung: 11.01.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
524 m
394 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Heckengäu-Naturführerin: Brunhilde Volle, 72213 Altensteig, Tel.: 0745391144, E-Mail: cb-volle@t-online.de

Start

Rathaus Nagold, Altstadt Nagold, (Urschelbrunnen) (395 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.551252 N 8.722597 E
UTM
32U 479528 5377609

Ziel

Rathaus Nagold, Altstadt Nagold, (Urschelbrunnen)

Wegbeschreibung

Die Tour startet in der Nagolder Altstadt, am Rathaus. Wir orientieren uns zum Stadtpark Kleb. Über den Longwyplatz mit den alten Kastanienbäumen, vorbei an den zum Verweilen einladenden Treppen zur Nagold, führt der Weg zum Brückenkopf. In den Grünflächen angekommen, nutzen wir einen Querweg zwischen den Spielplätzen zum Fuße des Berges. Entlang der Anliegerstraße geht es zur Schiffsbrücke. Hier befindet sich unser Einstieg auf den Schlossberg.
Der naturbelassene Weg ist mit dem "7-Berge.Weg-Motiv" gekennzeichnet und steigt nach rechts an. Schnell gewinnt der Weg an Höhe und führt, immer dem Zeichen folgend, in großem Bogen nach links. Es folgt ein ebener Abschnitt zur Wegkreuzung mit Brunnen und Gedenktafel an Carl Lindmaier. Rechter Hand abbiegend geht es bergauf weiter zu einer kleinen Plattform. Über dem Sattel nach links haltend, immer der bekannten Ausschilderung folgend, ist die Ruine schon in Sichtweite. Nach dem Vorhof betreten wir durch einen Torbogen die Hauptburg. Hinweistafeln geben Auskunft über die geschichtliche Entwickling der Anlage. An der Mauer zur Talseite hin lockt eine herrliche Rundsicht. Den Rückweg treten wir, mit bekanntem Wegzeichen, durch einen kleinen Torbogen über eine Treppe hinunter in den Zwinger an. Nach rechts weitergehend umrunden wir die Burg, verlassen durch einen großen Torbogen in der Zwingermauer die Anlage und kehren an den Sattel zurück. Hier geht es links geradeaus abwärts. Nach einigen Metern folgen wir dann dem nach links verlaufenden Weg mit der "Gäu.Rand.Weg"- Beschilderung, (rote Hagebutte auf grüner Raute). Er führt uns zurück zur Wegkreuzung mit Brunnen und Gedenktafel und weiter geradeaus bergabwärts. Wir achten nun auf den Wegverlauf und nehmen die Möglichkeit der Abzweigung nach scharf rechts. Über Treppen geht es hinab zur Talsohle in das Parkgelände. Vorbei an Minigolfanlagen und Freibad, nutzen wir die Brücke über den Fluss. Auf der anderen Bachseite erläutern Stelen den aktuellen Forschungsstand zur keltischen Besiedlungsgeschichte, insbesondere des Schlossberges und des Grabhügels "Krautbühl". Dem Flusslauf abwärts folgend, finden wir schnell zum Ausgangspunkt zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖPNV: Verkehrsverbindungen mit Bus und Bahn

Anfahrt

A81, Ausfahrt 27-Gärtringen in B14 Richtung Nufringen/Herrenberg-Nord/Nagold einfädeln, dann über Nufringen, Herrenberg, Jettingen bis Nagold

Parken

überall im Stadtzentrum in Nagold
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,9 km
Dauer
1:04 Std
Aufstieg
190 m
Abstieg
190 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Eine Casio PRO TREK WSD-F20X Smartwatch gewinnen