Hallenberger Wandermarathon - Wanderung - Sauerland

Start Touren Hallenberger Wandermarathon
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Hallenberger Wandermarathon

Wanderung • Sauerland
  • /
Karte / Hallenberger Wandermarathon
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 Struth-Turm Pfarrkirche St. Goar Hesborn Bollerbergturm
Wetter

Konditionell anspruchsvoller Wanderrausch rund um Hallenberg.

Sauerland: Aussichtsreicher Rundwanderweg

schwer
41,4km
10:21
1.068 m
1.068 m
alle Details
outdooractive.com User
Autor
Ronja Henke
Aktualisierung: 25.04.2017

Schwierigkeit schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
747 m
355 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
Etappentour
aussichtsreich

Einkehrmöglichkeit


Ausrüstung

Festes Schuhwerk erforderlich.

Start

Mariengarten (381 m)
Koordinaten:
Geogr. 51.107968 N 8.625825 E
UTM 32U 473805 5661898

Ziel

Mariengarten

Wegbeschreibung

Auf dem neuen Wanderweg „Hallenberger Wanderrausch“ geht es durch den Naturpark Nuhnewiesen, über die „Nuhne“ die „Wache“ hinauf zur „Dreisbach“ und dann runter nach Braunshausen. Dort erklimmen wir den Kreuzberg, queren die „Wachholderheide“ und den „Alexanderplatz“ und steigen hinab zur „Kuckuckskurve“. Durch das „Heidebachtal“ gelangen wir zur „Vogelshöhe“.

Weiter geht’s in Richtung Dreislar, über die „Ölfe“ und hinauf nach Hesborn. Dort queren wir die Kreisstraße und gelangen zum geologischen Aufschluss im Steinbruch. Hier ist unsere 1. Rast.

Gestärkt laufen wir am Hesborner Sportplatz vorbei, über den Grillplatz im Tal hinauf zur „Hohen Schlade“ und wieder hinunter ins Liesetal. Zunächst wandern wir weiter durch das malerische „Liesetal“, bevor es uns hinauf zur Sellerberg-Hütte zieht. Wir umrunden den „Sellerberg“ und steigen hinab zur „Bäche“. Dort genehmigen wir uns unsere 2. Rast.

Dem Lauf der „Bäche“ folgend gelangen wir über den „Radenstein“ zum „Süßen Plätzchen“. Der „Wanderrausch“ führt uns nun zum „Gaulskopf“, über den „Sperrweg“ zur 3.Rast.

Die Schlussetappe geht an der SGV-Hütte und dem „Heidekopf“ vorbei, die „Heide“ hinunter nach Hallenberg. Durch die Altstadt gelangen wir wieder zurück zum  „Marienpark“.

Anfahrt:

Den Mariengarten erreichen Sie von der B236 aus über den Weiferweg.

Parken:

An der Schützenhalle am Weiferweg.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit schwer
Strecke 41,4 km
Dauer 10:21 Std.
Aufstieg 1.068 m
Abstieg 1.068 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.