Die Litermont-Gipfel-Tour bei Nalbach - Wanderung - Saarland

Start Touren Die Litermont-Gipfel-Tour bei Nalbach
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderung

Die Litermont-Gipfel-Tour bei Nalbach

(14) Wanderung • Saarland
  • Bank mit Aussicht am Litermontgipfel
    / Bank mit Aussicht am Litermontgipfel
    Foto: Kultur- und Tourismusservice Nalbach, Kultur- und Tourismusservice Nalbach
  • Felsiger Aufstieg zum Gipfel des Litermont
    / Felsiger Aufstieg zum Gipfel des Litermont
    Foto: Kultur- und Tourismusservice Nalbach, Kultur- und Tourismusservice Nalbach
  • Vom Gipfelkreuz des Litermont bietet sich uns ein herrlicher Ausblick
    / Vom Gipfelkreuz des Litermont bietet sich uns ein herrlicher Ausblick
    Foto: Ralf Schön, Ralf Schön
Karte / Die Litermont-Gipfel-Tour bei Nalbach
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 Froschparadies Mariengrotte Litermont-Gipfel Grauer Stein Teufelsschlucht
Wetter

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Auf "Deutschlands Schönstem Wanderweg 2007" erkunden wir die Felsenlandschaft um den Litermontgipfel und treffen dabei auf einen Weidendom, eine Mariengrotte sowie eine keltische Kultstätte.

 

Saarland: Beliebter Rundwanderweg

mittel
10,2km
4:00
363 m
363 m
alle Details
Die Litermont-Gipfel-Tour auf der Südseite des Litermont wurde zu "Deutschlands Schönstem Wanderweg 2007" gekürt. Auf dieser Tour erwarten uns grandiose Aussichten vom 418 m hohen Gipfelkreuz bis weit ins Saartal und nach Frankreich, ein einmaliges Froschparadies, verwegene Aufstiege an Seilen durch mächtige Felsformationen, mehrere Naturquell-Bereiche, eine keltische Kultstätte, alte Westwall-Bunkeranlagen sowie Streuobstwiesen und naturbelassene FFH-Flächen. Einmalig im Saarland sind auch der Weidendom in dem zwischenzeitlich Trauungen stattfinden und die Optische Telegrafen-Station auf dem Litermont-Plateau. Auch wenn es meist leichtere Alternativwege gibt, sind festes Schuhwerk und Trittsicherheit ein muss.

 

outdooractive.com User
Autor
Malin Frank
Aktualisierung: 20.02.2014

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
410 m
258 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich
aussichtsreich
kulturell / historisch
geologische Highlights
botanische Highlights

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit ist erforderlich

 


Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist erforderlich, Wanderstöcke empfohlen

Weitere Infos und Links

Gemeinde Nalbach, Kultur- und Tourismusservice, Rathausplatz 1, 66809 Nalbach, Telefon: 06838/9002-44, E-Mail: kultur@nalbach.de, Internet: www.nalbach.de

.

Start

Waldparkplatz "Am Litermont" am Ende der Etzelbachstraße, Nalbach (328 m)
Koordinaten:
Geogr. 49.398815 N 6.785769 E
UTM 32U 339348 5474149

Wegbeschreibung der familienfreundliche Wanderung mit Einkehrmöglichkeit

Das Deutsche Wanderinstitut vergibt jedes Jahr Punkte an Wanderwege und verleiht den Besten das Gütesiegel „Premiumweg“. Die Litermont-Gipfel-Tour wurde mit 80 von 100 möglichen Punkten zum besten Wanderweg des Jahres 2007 gekürt.
Wir starten unsere Tour am Wanderparkplatz am Ende der Etzelbachstraße nördlich von Nalbach. Hier informiert uns eine Schautafel über die Tour, die durchgehend mit „Litermont-Gipfel-Tour“ und im späteren Verlauf mit „Gipfel-Tour“ ausgeschildert ist. Vom Parkplatz geht es immer geradeaus am Geschichtspark vorbei und durch das Quellgebiet des Etzelbachs bis zum Froschparadies (1), einer ehemaligen Sandgrube mit einer Sinnenbank zum Entspannen.
Über Treppen erreicht man die Talsohle des Feuchtbiotops, steigt danach wieder nach oben und wandert auf der „Litermont-Gipfel-Tour“ weiter in Richtung Mariengrotte und Klingelborn. Hinter der Mariengrotte (2) überquert unsere Route eine Straße, führt an einem Parkplatz auf einem Pfad in den Fichtenwald und über einen Holzsteg am Piesbach entlang. Dabei passiert man ein Wildgehege und kommt zum Quellbereich des Schweinsborn, einer ehemaligen Tränke. Am Ende des Pfads hält man sich links und steigt hinauf zu einem schönen Rastplatz. Von dort geht es ein kurzes Stück auf einem Forstweg entlang und dann rechts über steile Treppen hinunter zu einer weiteren Quelle. Steil am Hang entlang wandern wir mit schönen Ausblicken an einer Ruhebank vorbei und wechseln auf einen Grasweg, an dessen Ende es rechts in einen Hohlweg geht. Wieder auf freier Fläche zweigt unsere Route nach links ab, verläuft nun immer geradeaus, an einer weiteren Sinnenbank vorbei und an von der Europäischen Union geschützten Flächen. Nach ca. 1 km biegen wir links ab und steigen in Serpentinen hinab zum Klingelborn, einer ehemaligen Pferdetränke mit Wanderhütte und Grillplatz. An der unterhalb gelegenen Kneippanlage führt uns ein Pfad mit Treppen und Stegen durch ein romantisches Bachtal. Über die Straße zwischen Piesborn und Düppenweiler hinweg geht es durch Schluchten zum Quellbereich Hechtborn. Dort hält man sich rechts und wandert durch einen Hohlweg und einen schönen Hochwald aus Buchen, Eichen und Kiefern. Dabei passieren wir eine große gesprengte Bunkeranlage aus dem Zweiten Weltkrieg mit Infotafel zum so genannten Westwall, dann einen weiteren Rastplatz und kurz darauf einen Aussichtspunkt. Hier beginnt der „Maldix-Wilderer-Trail“, eine besonders schöne Felsenpassage. Bei den ersten Felsen führt rechts eine anspruchsvollere Route mit Seilsicherung hinauf. Wer es gemütlicher mag, kann rechts des Felsens die Treppenstufen nutzen. Nach einigen steilen Passagen mit Ruhe- und Sinnenbänken wandern wir, mit Blick auf die Zeugen der Saarländer Montanindustrie, oberhalb der Teufelsschlucht, einem ehemaligen Steinbruch, entlang. Jetzt beginnt der „Felsensteig“, der uns hinauf zum Gipfel des Litermont (3) führt. Auch für diesen Aufstieg stehen zwei Routen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad zur Verfügung. Oben auf dem Gipfel befinden sich eine Optische Telegrafenstation, von der aus früher Nachrichten mit Hilfe optischer Signale versendet und empfangen wurden sowie ein Weidendom – ein lebendes Bauwerk, dessen Wände und Kuppel aus Weidenruten bestehen.Durch den Burggraben und das Felsmassiv der „Mondsteine“ geht es hinab zum Waldparkplatz am „Grauen Stein“, wobei man eine keltische Kultstätte (4) passiert. In der Nähe des Parkplatzes befindet sich „Margret’s Bauernstube“, dort können wir uns stärken, bevor es auf den Rückweg geht. Dieser führt durch einen Buchenhallenwald mit ca. 180 Jahre alten Bäumen. Auf Graswegen, die nun durch jungen Mischwald führen, wandert man zum Skulpturenweg des Künstlers Örni Poschmann und über Teile des Walderlebnispfads. An dessen Ende folgen wir der Beschilderung unserer Tour nach links, überqueren die Treppen hinauf zum Gipfelkreuz und steigen auf der Himmelsleiter hinab zur Teufelsschlucht (5). Jetzt ist es nur noch ein kurzes Stück durch eine weitere schöne Schlucht zum Geschichtspark (6) und zurück zum Ausgangspunkt unserer Tour.

Anfahrt:

A8 bis Ausfahrt Saarwellingen, weiter bis Nalbach

 

Parken:

Am Waldparkplatz "Am Litermont" am Ende der Etzelbachstraße, Nalbach

 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Hans Janssens ›
25.07.2016
Zeer mooie rondweg, goed aangeduid en veel afwisseling. Let wel op als je parkeert bij aangeduid startpunt moet je 2 euro betalen voor een dag. Als je kiest voor de andere parkings aangeduid op de kaart zijn deze gratis.
Bewertung
Gemacht am
21.07.2016
zicht vanaf de top
zicht vanaf de top
Foto: Hans Janssens, Community
Foto: Hans Janssens, Community
Foto: Hans Janssens, Community
Foto: Hans Janssens, Community
bijen hotel
bijen hotel
Foto: Hans Janssens, Community
Foto: Hans Janssens, Community
kreus op de top
kreus op de top
Foto: Hans Janssens, Community
zicht vanaf de top
zicht vanaf de top
Foto: Hans Janssens, Community

Arno Meyer ›
06.04.2016
Sehr schöne und abwechslungsreiche Tour mit gut ausgeschilderten Wegen.
Bewertung
Gemacht am
30.08.2015
Beschilderung
Beschilderung
Foto: Arno Meyer, Community
Aussichtsreich
Aussichtsreich
Foto: Arno Meyer, Community
viel Natur
viel Natur
Foto: Arno Meyer, Community
Foto: Arno Meyer, Community
Foto: Arno Meyer, Community
Foto: Arno Meyer, Community
... und immer viel Abwechslung
... und immer viel Abwechslung
Foto: Arno Meyer, Community

Martin Steinriede ›
16.03.2015
Die Litermont-Gipfel-Tour ist eine wirklich wunderschöne und abwechslungsreiche Tour, die bestimmt zu allen Jahreszeiten immer wieder Spaß macht. Auch "Margrets Bauernstube" ist echt nett. In normal flottem Tempo haben wir die Strecke in 3 Stunden reiner Gehzeit bewältigt. 15.03.2015
Bewertung
Schwarzspecht
Schwarzspecht
Foto: Martin Steinriede, Community
Skulptur
Skulptur
Foto: Martin Steinriede, Community
Weidendom
Weidendom
Foto: Martin Steinriede, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 10,2 km
Dauer 4:00 Std.
Aufstieg 363 m
Abstieg 363 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Jetzt Fan werden
Geheimtipps und Inspiration für Dein nächstes Outdoor-Abenteuer!
Jetzt Fan werden

Werde Fan und folge uns: Wir schenken Dir Geheimtipps, Träume und Inspiration für Dein nächstes Abenteuer!

 Auf Facebook folgen  Auf Twitter folgen  Auf Google+ folgen